Renault Laguna Facelift: Alle Fotos, alle Infos

Renault Laguna
Bild 1 von 10

Renault Laguna

04.02.2005 - 15:44 Uhr von hwi

Der facegeliftete Renault Laguna feiert seine Weltpremiere am 10. Februar auf der niederländischen Auto-Messe Auto-RAI in Amsterdam. Bei auto-motor-und-sport.de ist der Debütant jetzt schon zu sehen.

Ab Frühjahr 2005 rollt der Mittelklässler mit leichten Retuschen zu den deutschen Händlern. Insgesamt sind die Formen des Laguna etwas runder geworden. Die Frontpartie ist im Stile des Megane oder Modus gehalten. Der Grill kommt ohne die Plastikeinfassung aus und wirkt wertiger. Außerdem wurden die Scheinwerfer modifiziert - sie wird es optional auch mit Kurvenlicht geben. Im Heckbereich fällt die veränderte Bugschürze auf. Unter dem Blechkleid hat sich kaum etwas verändert. Allerdings wird es zusätzlich zur Topausstattung Initiale einen Laguna GT geben. Dieser wird von dem 204 PS starken 2,0-Liter-16V-Turbo-Benziner befeuert und verfügt über ein modifiziertes Fahrwerk, das die Karosserie um zehn Millimeter absenkt.

Die Top-Ausstattung ziert unter anderem ein tiefer nach unten gezogener Lufteinlass, 17 Zoll Leichtmetallfelgen und ein dezenter Heckspoiler bei der Limousine. Die Kombi-Variante Grandtour kommt mit dunkel getönten hinteren Seitenfenstern daher - die Dachreling fällt durch gebürstetes Aluminium auf. Im Inneren sollen Lederpolster in den Farben Carbon und Rot sowie Aludekor sportlichen Charakter vermitteln.

Für alle anderen Renault-Ausstattungen gilt: Das Velours der Sitze weicht Mikrofaser-Textilien, das Display auf dem Armaturenträger fällt deutlich größer aus. Der Handbremshebel verschwindet zu Gunsten einer elektronischen Parkbremse, das Dreispeichen-Lenkrad einem Vierspeichen-Volant. Des Weiteren ziert eine Dekorleiste das Armaturenbrett. Besonderes Augenmerk: Das Bedienungsfeld für das Navigationssystem, I-Drive lässt grüßen, befindet sich in die Mittelkonsole. Von dort aus lässt sich das Kommunikations- und Navigationssystem steuern. Der elektronische Routenassistent spuckt bei Bedarf bis zu drei Alternativstrecken aus und ermöglich eine perspektivische Streckendarstellung - 21 Länder beinhaltet die Navi-DVD.

Wer trotzdem im Stau landet, kann sich die Zeit mit Musik aus der 4x50 Watt-Audioanlage versüßen, die mit einem Sechfach-CD-Wechsler gekoppelt ist, der auch MP3-Formate abspielen kann.

Noch bis 2006 wird der Laguna II gebaut, danach wird die dritte Generation vom Band rollen. Dieser, in allen Dimensionen gewachsene Laguna III, teilt sich die Plattform mit dem nächsten Primera, des japanischen Konzernpartners Nissan.

Quelle: www.auto-motor-und-sport.de - Alle Rechte vorbehalten. - Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Motor-Presse Stuttgart
freenet Auto auf Facebook
freenet Auto auf Facebook

Klicken Sie "Gefällt mir" und erhalten Sie die besten Auto-Artikel kostenlos auf Facebook.

Kommentare
Auto Motor und Sport
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Top-Artikel
So abgefahren kann Golf sein
Bi-Motor, Sechsliter-W12 und jede Menge Spoiler: Wir zeigen die abgefahrensten Varianten!mehr »
Neuauflage erwünscht
Einige Autos kann man nicht vergessen. Diese Modelle würden wir gerne wieder sehen!mehr »
Youxia X, Knightrider trifft Tesla
Nun hat es auch den VW Beetle und den BMW i3 erwischt: Wir zeigen, wie dreist China unsere Autos kopiert.mehr »
Führerscheintest Teaser
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige