05.04.2012 - 10:43 Uhr

Draw Something hat bereits über 50 Millionen Downloads

Draw Something hat bereits über 50 Millionen Downloads
Bild 1 von 1

Draw Something hat bereits über 50 Millionen Downloads

 © IDG

Das soziale Zeichenspiel Draw Something ist in aller Munde bzw. auf vielen Tablets und Smartphones. Der Erfolg des Spiels zeigt sich jetzt auch bei den Download-Zahlen.

Anzeige

Das von OMGPOP entwickelte Online-Zeichen-Spiel Draw Something ist auf Facebook , iPhone, iPad und Android-Geräten ein großer Erfolg und erfreut sich einer stetig wachsenden Fan-Gemeinde. Der Erfolg macht sich jetzt auch in den Download-Zahlen bemerkbar: Über 50.000.000 Mal soll das Spiel in den ersten 50 Tagen im AppStore heruntergeladen worden sein, wodurch es mit zu den erfolgreichsten Spielen überhaupt gehört. Auf Facebook ist die Fangemeinde mittlerweile auf über 1.1 Millionen Fans angewachsen.

Dabei ist das Prinzip von Draw Something eigentlich genial einfach: Zwei Spieler, die sich kennen oder zufällig "zugewiesen" werden, treten gegeneinander an. Ähnlich wie bei Pictionary erhält Spieler 1 vom Spiel einen Begriff vorgegeben. Nun muss er eine Zeichnung anfertigen, anhand der Spieler 2 den Begriff richtig erraten muss. Spieler 1 kriegt im Gegenzug eine Punktzahl gutgeschrieben, die auch davon abhängt, wie schwierig der Begriff war, den er ausgewählt hatte. Das Spiel regt die Kreativität der Spieler an, die oft echte, kleine Kunstwerke zeichnen, wie ein Blick auf die Facebook-Seite von Draw Something zeigt, wo die besten Zeichnungen regelmäßig vorgestellt werden. Bisher haben alle Spieler über 6 Milliarden Zeichnungen erstellt und pro Sekunde kommen 3000 neue Zeichnungen dazu.

Für die Social-Games-Experten von Zynga ist Draw Something ebenfalls ein großer Erfolg, denn Zynga hatte vor wenigen Wochen die Entwicklerschmiede OMGPOP übernommen und dafür 180 Millionen US-Dollar gezahlt.

Meist gesehene Videos
Tierisch niedlich
Dieser Otter nutzt die Langeweile im Tierpark, um sich selbst ein Kunststück anzutrainieren.mehr »
Trottel am Werk
Dieses Video zeigt einen möglichen Grund dafür, dass Abschlepp-Dienste so unbeliebt sind.mehr »
Lustige Lehrstunde
Ein Kater unterricht ein kleines Kätzchen sehr unterhaltsam über die Tücken und Vorzüge des Alltags.mehr »
Quelle: www.pcwelt.de
Kommentare
Der Nutzer erklärt sich mit der Geltung der aktuellen Terms and Policies von DISQUS einverstanden.
Hinweis: Kommentare können entfernt werden, insbesondere wenn diese rechtswidrig, anstößig, feindselig sind, gegen die guten Sitten verstoßen oder die geregelte Kommunikation der Nutzer untereinander erschweren oder wenn ein entsprechender begründeter Verdacht besteht.
powered by Disqus
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Handy-Suche
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.