Offenbar Hackerangriffe im Zusammenhang mit Streit zwischen Europa und Türkei

US-Präsident Trump führt seinen politischen Aufstieg auch auf
Twitter zurück. Twitter erlaube es ihm, die traditionellen Medien
zu umgehen und direkt mit seinen Anhängern zu kommunizieren.
Bild 1 von 1

US-Präsident Trump führt seinen politischen Aufstieg auch auf Twitter zurück. Twitter erlaube es ihm, die traditionellen Medien zu umgehen und direkt mit seinen Anhängern zu kommunizieren.

 © LOIC VENANCE - AFP
Wed Mar 15 09:02:00 CET 2017 - Wed Mar 15 09:02:00 CET 2017 Uhr

In dem eskalierenden Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Europa haben Hacker über gekaperte Profile im Kurzbotschaftendienst Twitter Schmähungen gegen Deutschland und die Niederlande verbreitet. Die Hacker brachten am Mittwoch weltweit zahlreiche Twitter-Konten unter ihre Kontrolle, betroffen waren unter anderem Unicef USA, Amnesty International, der Fernsehsender ProSieben und der Fußballverein Borussia Dortmund.

Auf den gehackten Konten fanden sich Nachrichten mit den Hashtags #Nazialmanya und #Nazihollanda sowie Hakenkreuz-Symbole. Außerdem wird auf den 16. April verwiesen. An diesem Tag will der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan das umstrittene Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems abhalten. Wie viele Twitter-Konten genau betroffen waren und wer hinter der Attacke steckt, war zunächst unklar.

Im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in europäischen Ländern hatte Erdogan Deutschland und den Niederlanden wiederholt vorgeworfen, "Nazi-Methoden" anzuwenden. In mehreren deutschen Städten waren Auftritte türkischer Politiker abgesagt worden, die Niederlande hinderten mehrere Minister an Wahlkampfauftritten.

Die türkischen Politiker wollten bei den im Ausland lebenden Türken für die Einführung des Präsidialsystems werben. Alleine in Deutschland sind 1,4 Millionen Türken stimmberechtigt.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Artikel
In den Google Play Store hat sich eine Schadsoftware eingeschlichen und Millionen Android-Smartphones befallen. Die ...mehr
Bei WhatsApp stehen 2017 offenbar große Neuerungen ins Haus. Eine davon könnte impulsiven Messenger-Nutzern ziemlich ...mehr
Diese Frau ist ohne Frage ein Hingucker, aber das ganze Internet hat nur Augen für ein Detail.mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top Bildershows
1
Aller Anfang ist schwer
Wer sich gerne eine ansehnliche Followerschaft bei Instagram aufbauen möchte, ...mehr
2
Auch neues iPad vorgestellt
Ist das etwa das schönste iPhone aller Zeiten? Apple hat am Dienstag das ...mehr
Anzeige
Anzeige