So trainieren Sie nach Gefühl

Für Puristen: Intuitives Training
Bild 1 von 1

Für Puristen: Intuitives Training

 © shutterstock
22.07.2011 - 09:00 Uhr

Weg mit Pulsmesser, Tacho & Co.! Wir verraten Ihnen, wie Ausdauersportler für diverse Sportziele intuitiv trainieren.

1. Erholung erhalten
"Beim regenerativen Training fühlen Sie sich frei und locker, können gut verständlich plaudern, atmen ruhig und genießen dabei die Umgebung", erklärt Dr. Peter Konopka, Sportmediziner aus Augsburg.
2. Stoffwechsel stärken
Das Tempo wird während des extensiven Ausdauertrainings deutlich spürbar: Sie atmen nun ein wenig schneller, und Ihr Herzschlag ist leicht erhöht. Es ist Ihnen aber ohne Atemnot möglich zu sprechen.
3. Schnelligkeit steigern
Beim intensiven Ausdauertraining atmen Sie schnell und müssen sich stärker auf das Training konzentrieren. Sie können noch kurze Sätze ohne Luftprobleme sprechen.
4. Ausdauer ausbauen
Während des Trainings im Entwicklungsbereich sind Sie kurzatmig und spüren, dass die Muskeln allmählich übersäuern. Unterhaltungen sind nahezu unmöglich. Ihnen werden sowohl viel Willenskraft als auch erhöhte Konzentration abverlangt.
5. Spitzentempo schüren
Wichtig für Wettkämpfe: "Sie entwickeln beim Training im Spitzenbereich starke Unlustgefühle", so der Autor ("Radsport", um 20 Euro, blv). Höchste Konzentration und Willenskraft sind von Ihnen gefordert.

Quelle: 2011 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Men's Health
Anzeige
Auch interessant
Hinter jedem Kärtchen wartet ein sexy Playmate auf Sie. Finden Sie die passenden Paare?mehr
Umfrage für Männer

1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Warum probieren wir nicht mal ...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige