31.08.2012 - 14:58 Uhr von Andreas Besch

Der neue Trend: Self-Service-Hotels

Auf einen Frühstücksservice wurde im „Hotel Caldor“ (Österreich) jedoch nicht verzichtet – es wird von 7 bis 9 Uhr im gläsernen Speise- und Aufenthaltsraum im Erdgeschoss serviert.
Bild 13 von 79

Auf einen Frühstücksservice wurde im „Hotel Caldor“ (Österreich) jedoch nicht verzichtet – es wird von 7 bis 9 Uhr im gläsernen Speise- und Aufenthaltsraum im Erdgeschoss serviert.

© Foto: Hotel Caldor / Söhne & Partner

Überall wird Personal eingespart – nun auch in Hotels! Statt Rezeption gibt’s einen Check-In-Computer, die Küche wird durch Getränke- und Snackautomaten ersetzt. Von billig bis edel: Wir stellen die neuen Selbstbedienungs-Hotels in Europa vor.

Anzeige

Alles wirkt ein bisschen geisterhaft. Niemand begrüßt den Gast mit einem freundlichen „Willkommen“ oder fragt gar höflich nach, ob man denn eine gute Anreise gehabt hat. Stattdessen steht in der Empfangshalle ein SB-HighTech-Computer, der nach ein paar Minuten Eingetippe der Registrierung den Zimmerschlüssel ausspuckt… Der neue Trend in der Hotelbranche: Selbstbedienungs-Herbergen.

Hier geht's zur großen Bildershow!

Hotel-Personal ist teuer
Ob Empfangsdame, Concierge oder Zimmerservice – Personalkosten verschlingen auch im Hotel-Gewerbe einen riesigen Batzen Geld. Und das auch, wenn Sie gerade nicht vom Gast gebraucht werden. Deshalb kamen einige Hotelunternehmer auf die Idee, viele dieser persönlichen Annehmlichkeiten einfach durch technische Alternativen zu ersetzen. Selbstbedienung, wie wir sie längst aus Supermärkten, Fastfood-Restaurants und Co. kennen, hat nun auch in der Hotelbranche Einzug gehalten. Frei nach dem Motto: „Selbst ist der Gast“ – ob am Check-In-PC oder Snack-Automaten! Sogar Zahnbürste oder Kondome kriegt man teilweise per Knopfdruck.

Was bieten SB-Hotels?
Wer bei Self-Service-Hotels an triste Häuser ohne Komfort denkt, liegt falsch. Die Zimmer in Selbstbedienungs-Hotels entsprechen üblichen Standards – von einfach bis exklusiv. So bieten z.B. die „Vasano Suites“ in Leipzig stylistische Designer-Suiten (5-Sterne-Niveau) schon ab 95 Euro pro Nacht: Zur Ausstattung gehören u.a. Telefon-Flat, WLAN-Zugang, Flachbild-TV – Frühstück oder Massage können telefonisch bestellt werden. Noch günstiger sind die Häuser der skandinavischen „Omena-Hotel“-Kette: Im neu eröffneten „Omena-Hotel“ in Kopenhagen kriegt man ein Zimmer schon ab 45 Euro pro Nacht – für vier Personen! Die Zimmer sind zwar recht schlicht ausgestattet, bieten aber immerhin Flachbild-Wandfernseher, Wasserkocher, Kühlschrank und einen kostenlosen WLAN-Zugang.

Reisebüro
1 von 4

Ganz ohne Menschen geht’s nicht!
Keine Sorge, in einem SB-Hotel ist der Gast nie wirklich allein. Den Putzservice übernehmen immer noch Menschen – und auch bei besonderen Wünschen oder Notfällen ist ein Mitarbeiter rund um die Uhr unter einer Sondernummer zu erreichen. Alles können Automaten eben doch (noch) nicht übernehmen…

Kommentare
Der Nutzer erklärt sich mit der Geltung der aktuellen Terms and Policies von DISQUS einverstanden.
Hinweis: Kommentare können entfernt werden, insbesondere wenn diese rechtswidrig, anstößig, feindselig sind, gegen die guten Sitten verstoßen oder die geregelte Kommunikation der Nutzer untereinander erschweren oder wenn ein entsprechender begründeter Verdacht besteht.
powered by Disqus
Anzeige
Anzeige
Reisebüro
-1 von 13
Top Bildershows
1
Im Urlaub am Strand faulenzen und sich die Sonne beim süßen Nichtstun auf den ...mehr »
3
Fünf stylische Highlights der ...
5
Es klingt ein bisschen nach "Die Geister, die ich rief werde ich nun nicht ...mehr »
Anzeige
Service

Jetzt im Voraus Ferien planen und Urlaub buchen!

Ferientermine 2014

Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.