Aktuelles Thema

Deutschland

Sortieren nach
1 2 3 ... 635
Auch 130 Traktoren bei Kundgebung gegen Agrarindustrie und für gesundes Essen
Etwa 18.000 Menschen haben nach Angaben der Veranstalter am Samstag in Berlin für eine Wende in der Agrar- und Ernährungspolitik demonstriert. Angeführt von rund 130 Landwirten mit ihren Traktoren zogen sie unter dem Motto "Wir haben es satt" durch Innenstadt und Regierungsviertel. Die Teilnehmer wollten sich damit für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft sowie fairen Handel einsetzen. mehr »
Merkel ruft zu Festhalten an gemeinsamen Regeln auf
Die Antrittsrede des neuen US-Präsidenten Donald Trump ist in Deutschland vielfach mit Skepsis aufgenommen worden. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann nannte die Rede am Samstag "abstoßend". Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und weitere deutsche Politiker mahnten aber auch zu einem Festhalten an der engen Zusammenarbeit mit den USA. Merkel betonte dabei allerdings die Bedeutung gemeinsamer Regeln. mehr »
Zugriff nach Hinweisen ausländischer Geheimdienste
Die österreichischen Behörden haben möglicherweise einen Anschlag in Wien verhindert. Die Polizei nahm am Freitag einen Mann unter dem Verdacht fest, einen Anschlag in der Hauptstadt geplant zu haben, wie Innenminister Wolfgang Sobotka bei einer Pressekonferenz sagte. Es handle sich um einen 18-jährigen Österreicher mit Migrationshintergrund. Unklar war zunächst, ob der Verdächtige Verbindungen zu islamistischen Extremisten hat. mehr »
Obama führt letztes Telefonat seiner Amtszeit mit Bundeskanzlerin Merkel
Mit dem Amtsantritt von Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten hat für Deutschland eine Phase der Ungewissheit in den Beziehungen zu einem zentralen Verbündeten begonnen. Für ein erstes Treffen zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Trump gibt es nach Angaben aus Berlin weiterhin keine konkreten Pläne. Einer Umfrage zufolge befürchtet die Mehrheit der Deutschen eine Verschlechterung des Verhältnisses zu den USA. mehr »
Seibert: Rede berührt "Kern unseres Selbstverständnisses"
Die Bundesregierung hat die Rede von Thüringens AfD-Chef Björn Höcke zum Berliner Holocaustmahnmal und zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit scharf kritisiert. Diese Rede habe "den Kern unseres Selbstverständnisses berührt", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Deutschland sei nach den Verbrechen der Nazizeit "den Weg der aktiven Erinnerungskultur" gegangen und sei damit "zu einem weltweit geachteten freien demokratischen Staat" geworden. mehr »
Neues Urteil in Skandal um Billig-Silikonkissen der Firma PIP
Im Skandal um mangelhafte Brustimplantate der französischen Firma PIP ist der TÜV Rheinland zur Zahlung von 60 Millionen Euro Schadenersatz verurteilt worden. Das Handelsgericht im südfranzösischen Toulon warf dem TÜV am Freitag unzureichende Kontrollen vor und sprach rund 20.000 Klägerinnen je 3000 Euro zu. Das deutsche Prüfunternehmen, das den Herstellungsprozess der minderwertigen Silikonimplantate zertifiziert hatte, kündigte umgehend Berufung an. mehr »
Appelle von Verbänden und Firmenchefs zum Amtsantritt des US-Präsidenten
Deutschlands Wirtschaft blickt mit Sorge über den Atlantik. Verbände und führende Manager warnten am Freitag zur Amtseinführung des neuen Präsidenten Donald Trump vor protektionistischen Maßnahmen wie Strafzöllen oder der Aufkündigung internationaler Handelsverträge. 40 Millionen Arbeitsplätze in den USA seien auf den Außenhandel angewiesen, erklärte etwa der Präsident der deutsch-amerikanischen Handelskammer, Ford-Chef Bernd Mattes. Deutschland ist der wichtigste europäische Handelspartner der USA. mehr »
Kammer geht von Zeugnisverweigerungsrecht aus - Käufer klagt wegen Dieselaffäre
Ex-Volkswagen-Chef Martin Winterkorn braucht nach Ansicht des Paderborner Landgerichts nicht als Zeuge in einem von einem VW-Autokäufer angestrengten Zivilverfahren erscheinen. Dem früheren Manager stehe der zuständigen Kammer zufolge ein "umfassendes Zeugnisverweigerungsrecht" zu, sagte ein Gerichtssprecher am Freitag. Dagegen kann die Klägerseite aber Beschwerde beim Oberlandesgericht (OLG) Hamm einlegen. mehr »
DFB bewirbt sich um Fußball-EM 2024
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird sich um die Ausrichtung der EM-Endrunde 2024 bewerben und will damit 18 Jahre nach dem Sommermärchen mit der WM 2006 erneut ein Fußball-Großereignis nach Deutschland holen. Dies beschloss das Präsidium des DFB am Freitag auf seiner Sitzung in Frankfurt/Main einstimmig. Bisher gibt es keinen Mitbewerber, die Türkei hat aber ebenso Interesse wie Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden als gemeinsame Bewerber. mehr »
Deutsche Telekom zieht sich aus Allianz mit Buchhändlern zurück
Das Bundeskartellamt hat den Verkauf der E-Book-Plattform Tolino von der Deutschen Telekom an den japanischen Onlinehändler Rakuten genehmigt. Die Übernahme bringe "keine wettbewerblichen Probleme" mit sich, erklärte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Freitag. Rakuten sei auf dem E-Book-Markt in Deutschland bislang "ein eher kleinerer Wettbewerber". Auch auf dem Markt der Lesegeräte ist demnach mit "keiner erheblichen Behinderung" des Wettbewerbs zu rechnen. mehr »
Rund 260 Sonderzugfahrten und verlängerte Bahnsteige
Mit mehr Sonderzugfahrten und verlängerten Bahnsteigen rüstet sich die Deutsche Bahn für den Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum Ende Mai in Wittenberg. "Wir werden über 100.000 Besucher innerhalb weniger Stunden zuverlässig auf der Schiene nach Wittenberg bringen", erklärte Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der Bahn für das Reformationsjubiläum, am Freitag in Berlin. Es handle sich um "die umfangreichste Verkehrsleistung der Bahn seit dem Mauerfall 1989". mehr »
Bargeldaufkommen 2016 um sieben Prozent gestiegen
Bargeld bleibt in Deutschland stark nachgefragt. "Der Wert des Bargelds, das die Bundesbank in Umlauf gegeben hat, ist im Jahr 2016 um über sieben Prozent gestiegen", sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele der "Wirtschaftswoche". Das sei bemerkenswert, da gleichzeitig mehr 500-Euro-Scheine bei der Bundesbank eingezahlt würden als diese ausgebe. mehr »
Zentralbank hält an Niedrigzinsen und Anleihekaufprogramm fest
Trotz anziehender Inflation lässt die Europäische Zentralbank (EZB) die Geldschleusen weiter geöffnet. Eine Drosselung des milliardenschweren Anleihekaufprogramms sei bei der ersten Sitzung des neuen Jahres kein Thema gewesen, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag nach der Ratssitzung in Frankfurt am Main. Die EZB bleibt auch ihrer Nullzinspolitik weiter treu. mehr »
Landwirtschaftsminister Schmidt stellt staatliches Label vor
Mehr als die Hälfte aller Puten und Hähnchen in Deutschland können nach Angaben der Brancheninitiative Tierwohl bald artgerechter gehalten werden. Ab 2018 stehe dafür genügend Geld zur Verfügung, sagte der Geschäftsführer der Initiative, Alexander Hinrichs, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Donnerstag. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) stellt auf der Grünen Woche ein staatliches Tierwohl-Label vor. mehr »
Verfassungsschutzchef weist Vorwurf des Behördenversagens zurück
Bundesverfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hat den Vorwurf von Versäumnissen der Sicherheitsbehörden im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri zurückgewiesen. "Nach meiner Einschätzung war der Informationsaustausch zwischen den Sicherheitsbehörden gut", sagte Maaßen am Donnerstag vor Journalisten in Berlin. Eine andere Frage sei, inwiefern die anderen Behörden, insbesondere die Ausländerbehörden, alles richtig gemacht hätten. "Das kann ich nicht beurteilen." mehr »
Plädoyers in Terrorprozess gegen 16-Jährige - Öffentlichkeit ist ausgeschlossen
Die mutmaßlich von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu einem Messerangriff auf einen Polizisten angestiftete Safia S. soll nach dem Willen der Bundesanwaltschaft für sechs Jahre ins Gefängnis. Eine Jugendstrafe dieser Länge forderte die Behörde am Freitag vor dem Oberlandesgericht (OLG) im niedersächsischen Celle, wie die Pressestelle des Gerichts mitteilte. Der gesamte Prozess läuft unter Ausschluss der Öffentlichkeit. mehr »
Einstimmiger Beschluss des Bundestags - Eigenanbau bleibt verboten
Cannabis auf Rezept: Schwerkranke Menschen können künftig auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten, wenn ihnen nicht anders geholfen werden kann. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstag einstimmig eine entsprechende Gesetzesnovelle. Der Eigenanbau von Cannabis bleibt in Deutschland aber weiterhin verboten. mehr »
2,7 Millionen wünschen sich mehr Arbeit - rund eine Million wollen kürzer treten
Im Schnitt 35,6 Stunden pro Woche haben die Erwerbstätigen in Deutschland im Jahr 2015 gearbeitet. Insgesamt wünschten sich rund 2,7 Millionen aller Beschäftigten mehr Arbeit, während auf der anderen Seite rund eine Million am liebsten kürzer treten wollten, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mit. Die Berücksichtigung aller Arbeitszeitwünsche der Erwerbstätigen zwischen 15 und 74 Jahren würde unter dem Strich zu einer Erhöhung der Wochenarbeitszeit um 0,5 Stunden pro Kopf führen. mehr »
Nintendo setzt auch mit "Fire Emblem Heroes" auf neue Strategie
Drei Monate nach dem Start auf dem iPhone kommt die Spiele-App "Super Mario Run" auch auf Android-Smartphones. Nintendo kündigte am Donnerstag an, im März stehe das Spiel zur Verfügung. Am 2. Februar startet das japanische Unternehmen mit dem taktischen Rollenspiel "Fire Emblem Heroes" - es läuft auf den Betriebssystemen von Apple und von Google. mehr »
Lammert warnt vor einfachen Lösungen
Gut vier Wochen nach dem Anschlag vom Berliner Breitscheidplatz hat der Bundestag am Donnerstag der Opfer des Attentats gedacht. "Jeder von uns ist gemeint, jeder von uns ist betroffen", sagte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) in einer Ansprache. Die Abgeordneten erhoben sich zu einer Schweigeminute. Anwesend war auch Bundespräsident Joachim Gauck. mehr »
Bis Ende November 23 Prozent mehr Baugenehmigungen
Der Boom im Wohnungsbau setzt sich fort. Von Januar bis Oktober wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 340.000 Wohnungen genehmigt, das waren 23 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Eine höhere Zahl an genehmigten Wohnungen habe es zuletzt im Jahr 1999 gegeben. mehr »
Auch Deutsche Bahn übernimmt Streckenabschnitt
Nach 18-tägiger Reise ist erstmals ein Güterzug aus China in London eingetroffen. Der Zug rollte am Mittwochmittag unter Konfettiregen im Bahnhof Barking ein. Er war am 1. Januar in der Industriestadt Yiwu in der Küstenprovinz Zhejiang losgefahren und transportierte hauptsächlich Textilien und andere Konsumgüter. mehr »
Thüringer AfD-Landesvorsitzender spricht von "Denkmal der Schande"
Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat mit Äußerungen zum Berliner Holocaustmahnmal und der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit für Entsetzen und Empörung gesorgt. Politiker aller Parteien reagierten am Mittwoch fassungslos und sprachen unter anderem von einer "Hetzrede". Die Vorsitzenden der Linksfraktion stellten Strafanzeige wegen Volksverhetzung. Höcke hatte offensichtlich unter Anspielung auf das Holocaustmahnmal in Berlin von einem "Denkmal der Schande" gesprochen. mehr »
Parteichef setzt sich knapp gegen Habeck durch - Hofreiter abgeschlagen
Die Grünen ziehen mit Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt und Parteichef Cem Özdemir als Spitzenkandidaten in den Bundestagswahlkampf. Bei der am Mittwoch ausgezählten Urwahl errang Göring-Eckardt 70,63 Prozent, Özdemir schaffte 35,96 Prozent. Er landete damit knapp vor dem Umweltminister von Schleswig-Holstein, Robert Habeck. Deutlich schlechter schnitt Fraktionschef Anton Hofreiter ab. Mit Göring-Eckardt und Özdemir setzten sich zwei Vertreter des realpolitischen Parteiflügels durch. mehr »
AfD-Politiker: "Bösartige und bewusst verleumdende Interpretation"
Der Thüringer AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke hat mit Unverständnis auf die massive Kritik an seinen Äußerungen zum Berliner Holocaustmahnmal reagiert. Die Auslegung, dass er das Holocaustgedenken der Deutschen kritisiert habe, sei eine "bösartige und bewusst verleumdende Interpretation", erklärte Höcke am Mittwoch in Erfurt. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 635
Anzeige
Anzeige
Länderlexikon
Hauptstadt:
Bevölkerung:
Lebenserwartung:
Fläche:
Staatsform:
Währung:
Telefon-Vorwahl:
Internet-Domain:
KFZ-Kennzeichen:
Zeitzone:
Bildquelle: Wikimedia Commons
Mehr zum Thema: |
Aus unserem Netzwerk
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau