Aktuelles Thema

Donald Trump

Donald John Trump (* 14. Juni 1946 in New York City, USA) ist ein amerikanischer Unternehmer und Politiker.

Trumps Großvater, der gelernte Friseur Friedrich Trump, wanderte 1885 von Kallstadt (Pfalz) in die USA aus, wo er während des Goldrauschs in Alaska und mit dem Betrieb von Restaurants bescheidenen Reichtum erlangte. Später erwarb er Immobilien in New York, wodurch sich sein Vermögen beträchtlich mehrte. Nach seinem Tod übernahmen seine Frau Elisabeth und der gemeinsame Sohn John die Immobilienprojekte, die später im Unternehmen "The Trump Organization" aufgingen. 1971 übernahm Donald Trump die Führung der Trump Organization von seinem Vater. Er weitete die Geschäfte auf die Unterhaltungsbranche aus und baute so laut unabhängigen Schätzungen ein Milliardenvermögen auf. Mit Fernsehsendungen wie "The Apprentice" wurde er zu einer der bekanntesten Personen in den Vereinigten Staaten.

Im Jahr 2016 bewarb er sich erfolgreich gegen die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton um das Amt des US-Präsidenten. Am 20. Januar 2017 wurde Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.

Sortieren nach
1 2 3 ... 92
Ägyptische Luftwaffe bombardiert Ausbildungslager von Islamisten in Libyen
27.05.2017
Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat den tödlichen Anschlag auf Christen in Ägypten für sich in Anspruch genommen. Eine ihrer Einheiten habe den Angriff auf einen Bus in Minja verübt, erklärte die IS-Miliz am Samstag über ihr Propaganda-Sprachrohr, die Agentur Amaq. Die ägyptische Luftwaffe bombardierte als Reaktion auf die Tat Ausbildungslager von Dschihadisten im Nachbarland Libyen. mehr »
Merkel enttäuscht - Überraschender Kompromiss zu Freihandel
27.05.2017
Viele Konflikte und ein paar Kompromisse - wegen der Blockade von US-Präsident Donald Trump hat der G7-Gipfel in Italien kaum Fortschritte erzielt. Die großen Industrienationen scheiterten mit dem Versuch, Trump ein Bekenntnis zum Pariser Klimaschutzvertrag abzuringen. Eine endgültige Entscheidung dazu will er nächste Woche treffen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nannte die Klima-Debatte "sehr unzufriedenstellend". Gesichtswahrende Formulierungen fanden die G7 in letzter Minute zum Thema Handel. mehr »
Trumps Schwiegersohn in Russland-Affäre im Visier des FBI
27.05.2017
In den Wochen vor dem Amtsantritt Donald Trumps als US-Präsident hat sich sein Schwiegersohn Jared Kushner nach Informationen der "Washington Post" um die Einrichtung eines geheimen Gesprächskanals mit dem Kreml bemüht. Kushner habe Anfang Dezember bei einem Treffen mit dem russischen Botschafter Sergej Kisljak vorgeschlagen, eine abhörsichere Kommunikationsvorrichtung in einer russischen Vertretung in den USA einzurichten, berichtete die Zeitung unter Berufung auf durchgesickerte US-Geheimdienstinformationen. mehr »
Israelische Behörden erfüllen eine Forderung der Gefangenen
27.05.2017
Nach fast sechs Wochen haben hunderte palästinensische Häftlinge in israelischen Gefängnissen ihren Hungerstreik beendet. Die Protestaktion für bessere Haftbedingungen wurde am Samstag nach einer Vereinbarung mit den israelischen Behörden beendet, wie der Leiter des Vereins der palästinensischen Gefangenen, Kaddura Fares, mitteilte. Eine Sprecherin der Strafvollzugsbehörde bestätigte die Einigung. Die israelischen Behörden gingen auf eine Forderung der Inhaftierten ein. mehr »
Einigung besonders in den Bereichen Handel und Klima fraglich
27.05.2017
Das Gipfeltreffen der sieben großen Industrienationen (G7) ist am Samstag in die letzten Beratungen gegangen. Der Ausgang der Gespräche der Staats- und Regierungschefs im italienischen Taormina war aufgrund tiefgreifender Differenzen allerdings ungewiss. Am Ende der Beratungen am frühen Nachmittag ist die Veröffentlichung einer gemeinsamen Erklärung vorgesehen. mehr »
Zehn Leichtathleten wegen Visa-Problemen nicht in Eugene am Start
27.05.2017
Hürden-Weltmeister Sergej Schubenkow ist einer von zehn Leichtathleten, die wegen Visa-Problemen nicht beim Diamond-League-Meeting in Eugene starten. mehr »
Pentagon kritisiert Vorfall über südchinesischem Meer
27.05.2017
Die chinesische Luftwaffe hat nach US-Angaben ein amerikanisches Spionageflugzeug abgefangen. Der Vorfall habe sich über dem südchinesischen Meer ereignet, erklärte das Pentagon am Freitag (Ortszeit). Das US-Verteidigungsministerium kritisierte das Manöver als "nicht professionell und nicht sicher". Nach einem Bericht des Senders CNN flogen die chinesischen Kampfflugzeuge zu nah an den US-Aufklärer heran. mehr »
Reaktion auf nordkoreanische Raketenstarts
27.05.2017
Angesichts der zunehmenden Spannungen mit Nordkorea wollen die USA das Abfangen einer Interkontinentalrakete testen. Wie das Pentagon am Freitag mitteilte, ist der Test für den kommenden Dienstag geplant. Die Interkontinentalrakete wird demnach von den Marshallinseln im Pazifik aus abgefeuert. Abgefangen werden soll sie durch das Abwehr-System auf der US-Luftwaffenbasis Vandenberg in Kalifornien. mehr »
Trumps Schwiegersohn in Russland-Affäre im Visier des FBI
27.05.2017
Der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, wollte offenbar einen geheimen Gesprächskanal mit dem Kreml einrichten. Das berichtet die "Washington Post" am Freitag unter Berufung auf US-Geheimdienstberichte. Kushner habe darüber mit dem russischen Botschafter in den USA, Sergej Kisljak, diskutiert, heißt es. mehr »
Internationale Bestürzung über Angriff auf Kopten mit mindestens 28 Toten
26.05.2017
Nach dem Angriff auf einen mit Christen besetzen Bus hat die ägyptische Luftwaffe am Freitag Ausbildungslager von Dschihadisten im Nachbarland Libyen bombardiert. Ziel der Angriffe seien sechs "Terroristencamps" in der Küstenstadt Derna gewesen, meldete das ägyptische Staatsfernsehen. Bei dem Anschlag auf den Bus waren 28 Menschen getötet worden, unter ihnen viele Kinder. Der neuerliche Angriff auf die christliche Minderheit in Ägypten sorgte international für Bestürzung. mehr »
Andere Apps deaktiviert
26.05.2017
Der amtierende US-Präsident soll nur eine einzige App auf seinem iPhone nutzen können. Welche App dies ist, dürfte viele nicht überraschen. mehr »
Merkel: "Kontroversen" insbesondere zum freien Handel und zur Klimapolitik
26.05.2017
Ein erfolgreicher Abschluss des G7-Gipfels in Italien ist auch nach den ersten Beratungen der Staats- und Regierungschefs fraglich geblieben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach am Freitag in Taormina von "Kontroversen" insbesondere bei den Themen freier Handel und Klimapolitik. US-Präsident Donald Trump stellte sich in diesen Fragen gegen die anderen sechs großen Industrienationen. mehr »
US-Präsident: Terror widerspricht "Geist" des Fastenmonats
26.05.2017
US-Präsident Donald Trump hat in einer Grußbotschaft zum Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan die Muslime der Welt aufgerufen, sich gegen die im Namen ihrer Religion ausgeübte Gewalt zu stellen. Der "Geist" des Ramadan stärke das Bewusstsein "für unsere gemeinsame Verpflichtung, die Gewalt zurückzuweisen und nach Frieden zu streben", erklärte Trump in seiner am Freitag vom Weißen Haus verbreiteten Botschaft. mehr »
NATO-Gipfel in Brüssel
26.05.2017
Beim NATO-Gipfel in Brüssel ist auf dem Foto der First Ladys rund um Melania Trump auch ein Mann zu sehen. Doch das hat seine Berechtigung. mehr »
Trump mischt Runde mit Haltung zu Handel und Klimaschutz auf
26.05.2017
Beim Gipfeltreffen der sieben großen Industrienationen (G7) im italienischen Taormina könnten am Ende nur Minimalbeschlüsse stehen. "Das Klima und der Handel werden die schwierigsten Themen sein", verlautete am Freitag nach Gipfelbeginn aus der Delegation eines Teilnehmerlandes. Der Grund dafür ist US-Präsident Donald Trump, der die Runde bei seiner ersten Teilnahme aufzumischen droht. mehr »
Verband warnt vor protektionistischen Maßnahmen
26.05.2017
Nach der scharfen Kritik von US-Präsident Donald Trump an Deutschlands Handelsüberschuss hat die Industrie sich entschieden verteidigt. Die deutsche Automobilindustrie "exportiert nicht nur sehr erfolgreich in die USA, sondern sie produziert auch immer stärker in den USA", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, am Freitag dem SWR. Auch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) verteidigte den Handelsüberschuss gegenüber den USA. mehr »
Wachstumszahl für erstes Quartal deutlich nach oben korrigiert
26.05.2017
In den ersten Amtsmonaten von US-Präsident Donald Trump ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten deutlich besser ausgefallen als zunächst geschätzt. Wie das Handelsministerium in Washington am Freitag mitteilte, legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zwischen Januar und März um 1,2 Prozent zu. Das waren 0,5 Prozentpunkte mehr als die erste Schätzung von Ende April ergeben hatte. mehr »
Medienberichte: FBI interessiert sich für Kontakte von Jared Kushner
26.05.2017
In der Affäre um eine mögliche russische Einflussnahme auf die US-Wahl ist auch der Schwiegersohn von Präsident Donald Trump im Visier der Ermittler. Die Bundespolizei FBI interessiert sich nach Berichten von US-Medien für Kontakte von Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner zu Vertretern Russlands. Es blieb zunächst aber unklar, ob der Ehemann von Trumps Tochter Ivanka im Zentrum der Untersuchung steht. mehr »
Die besten Twitter-Reaktionen
26.05.2017
Über das brüske Verhalten von US-Präsident Donald Trump gegenüber Montenegros Premierminister Dusko Markovic hat die Twitter-Gemeinde so einiges zu sagen. mehr »
"Bad heißt nicht böse - schlecht reicht ja schon"
26.05.2017
Nach Bekanntwerden der scharfen Kritik von US-Präsident Donald Trump an der deutschen Handelspolitik hat sich EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker um Schadensbegrenzung bemüht. "Er hat nicht gesagt, die Deutschen benehmen sich schlecht. Er hat gesagt, wir haben ein Problem", sagte Juncker auf Deutsch am Freitag kurz vor Beginn des G7-Gipfels im sizilianischen Taormina. "Es ist nicht wahr, dass der US-Präsident einen aggressiven Ansatz gewählt hat", fügte er hinzu. mehr »
Justizminister: US-Präsident will "Gefahr" von Bürgern abwenden
26.05.2017
US-Präsident Donald Trump zieht im Streit um die Einreiseverbote für Bürger muslimisch geprägter Länder vor den Obersten Gerichtshof. Das Justizministerium in Washington kündigte am Donnerstag (Ortszeit) den Gang vor den Supreme Court an. Ein US-Berufungsgericht hatte zuvor entschieden, der von Trump per Dekret verhängte Einreisestopp für sechs Staaten bleibe vorerst ausgesetzt. mehr »
Republikaner gewinnt Nachwahl in Montana - Britischen Reporter zu Fall gebracht
26.05.2017
Der wegen eines mutmaßlichen tätlichen Angriffs auf einen britischen Zeitungsjournalisten in die Schlagzeilen geratene konservative US-Politiker Greg Gianforte zieht in den Kongress in Washington ein. Am Donnerstag gewann der Republikaner die heiß umkämpfte Nachwahl für einen Sitz im Repräsentantenhaus im Bundesstaat Montana, wie der Sender CNN berichtete. mehr »
Cohn erwartet "ziemlich robuste Diskussion" beim G7-Gipfel in Taormina
26.05.2017
Der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump hat die Verpflichtungen der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen als wachstumsschädlich kritisiert. "Wir wissen, dass das von der Vorgängerregierung akzeptierte Niveau das Wirtschaftswachstum in den USA stark abschwächen würde", sagte Gary Cohn am Freitag an Bord des Präsidentenflugzeugs Air Force One auf dem Weg zum G7-Gipfel der sieben großen Industriestaaten im italienischen Taormina. mehr »
G7-Gipfel beginnt in Italien - Terror, Klima und Handel im Mittelpunkt
26.05.2017
Im italienischen Taormina beginnt am Freitag (11.30 Uhr) das Gipfeltreffen der sieben großen Industriestaaten (G7). Die Staats- und Regierungschefs wollen sich bei den zweitägigen Beratungen am Fuße des Ätna zunächst mit der Außen- und Sicherheitspolitik befassen. Nach dem Anschlag in Manchester soll es dabei auch um den Kampf gegen den Terror gehen. mehr »
Berufungsgericht bestätigt Stopp des Präsidentenerlasses
25.05.2017
Weitere herbe Niederlage für US-Präsident Donald Trump im Rechtsstreit um die von ihm angestrebten Einreiseverbote: Ein Bundesberufungsgericht hat die Aufhebung seines Dekrets bestätigt, mit dem die Einreise von Bürgern aus sechs muslimischen Ländern vorläufig verboten werden sollte. Der Vorsitzende Richter in Richmond im Bundesstaat Virginia erklärte am Donnerstag, der Erlass rieche nach "religiöser Intoleranz, Feindseligkeit und Diskriminierung". mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 92
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau