Allererster Absender überrascht von Erfolg der SMS

Der Absender der allerersten SMS ist auch nach 20 Jahren noch
überrascht vom Erfolg der von ihm mitentwickelten Kurznachricht.
Wie der britische Software-Ingenieur Neil Papworth berichtet,
lautete seine SMS am 3.12.1992 schlicht "Frohe Weihnachten".
Bild 1 von 1

Der Absender der allerersten SMS ist auch nach 20 Jahren noch überrascht vom Erfolg der von ihm mitentwickelten Kurznachricht. Wie der britische Software-Ingenieur Neil Papworth berichtet, lautete seine SMS am 3.12.1992 schlicht "Frohe Weihnachten".

 © Mehdi Fedouach - AFP
03.12.2012 - 15:27 Uhr

Der Absender der allerersten SMS ist auch nach 20 Jahren noch überrascht vom bahnbrechenden Erfolg der von ihm mitentwickelten Kurznachricht. Wie der britische Software-Ingenieur Neil Papworth berichtet, lautete seine SMS schlicht "Frohe Weihnachten". Sie war an einen Direktor des britischen Telekommunikationskonzerns Vodafone gerichtet, Richard Jarvis, der gerade am anderen Ende der Stadt bei einer Vodafone-Weihnachtsfeier war.

Vodafone habe eigentlich an einer Fortentwicklung des Piepsers gearbeitet, mit dem Sekretärinnen ihren Chefs Mitteilungen hätten zukommen lassen können, sagte Papworth im britischen Rundfunksender BBC. Niemand habe geahnt, dass die SMS die Kommunikation für immer verändern werde.

Papworth war 22, als er am 3. Dezember 1992 für eine Firma namens Sema Group Telecoms bei Vodafone im südenglischen Newbury arbeitete und das sogenannte Short Message Service Center (SMSC) entwickelte. "Ich war eher zufällig da, als es darum ging, nach mehreren Wochen diese Mitteilung zu schicken", erzählte der inzwischen in Kanada lebende Papworth der BBC. "Dass sie ihr Ziel erreicht hat, hat mich eher erleichtert als alles andere."

Quelle: 2012 AFP
Kommentare
Auch interessant
Geschichts-Test
Wie fit sind Sie, was historische Ereignisse und Epochen angeht? Machen Sie unseren kostenlosen Test und finden Sie es heraus!mehr
Top-Themen
Mehr als zwei Jahre nach dem Verschwinden des malaysischen Flugs MH370 hat das Meer möglicherweise weitere Wrackteile an Land gespült. Auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean ...mehr
Er galt als tollpatschiger Grobian, dem der Mut fehlte, sich in dunkle Höhlen vorzuwagen. Womöglich zu Unrecht. Schon vor 176.500 Jahren legte der Neandertaler im Feuerschein ...mehr
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
1
Wie schlau sind Sie?
Mit ein paar Antworten können Sie herausfinden, wie hoch Ihr Intelligenz-Quotient ist. Vielleicht schlummern in Ihnen ...mehr
Bilder des Tages
Gegen die Kälte schützen sich diese Flüchtlinge auf dem Weg in die süditalienische Hafenstadt Caliagri mit Decken. Sie waren von Mitarbeitern der Organisationen SOS Mediterranée ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige