Nach Online-Panne: Daniele ist stinksauer auf RTL

Finalist Daniele Negroni kann über die Online-Panne von RTL gar nicht lachen: "Ganz ehrlich, ich finde das total scheiße", so der 16-Jährige im Interview mit RTL.
Bild 1 von 9

Finalist Daniele Negroni kann über die Online-Panne von RTL gar nicht lachen: "Ganz ehrlich, ich finde das total scheiße", so der 16-Jährige im Interview mit RTL.

© WENN.com
27.04.2012 - 11:18 Uhr von mkl

RTL verkündete den Sieger von DSDS bereits vorab. Daniele sieht sich nun um seine harte Arbeit betrogen.

Eine Online-Panne hat kurz vor dem Finale von "Deutschland sucht den Superstar" für Aufregung gesorgt. Der Fernsehsender RTL veröffentlichte bereits vorab eine Seite im Internet, auf der Daniele Negroni zum Sieger von DSDS 2012 gekürt wurde. Der Verdacht bei den Fans: Der Sieger von "Deutschland sucht den Superstar" steht bereits vorher fest. RTL beteuert hingegen, dass es sich um ein Versehen gehandelt habe.

Jetzt melden sich die beiden Finalisten zu Wort und beziehen Stellung zu dem Vorfall. Daniele findet drastische Worte: "Ganz ehrlich, ich finde das total scheiße." Der 16-Jährige befürchtet nun, im Finale zu verlieren, weil keiner mehr für ihn anrufen werde. Im Interview mit RTL sagte er: "Luca und ich haben uns hier monatelang den Arsch aufgerissen und dann passiert zwei Tage vor dem Finale so was. Ich habe mich tierisch darüber aufgeregt, weil die Fans doch jetzt denken, ich stecke mit RTL unter einer Decke und es ist eh klar, dass ich gewinne."

Hier finden Sie alle Informationen rund um "Deutschland sucht den Superstar" 2012.

Mitfinalist Luca Hänni sieht den ganzen Vorfall gelassener: "Mir ist das recht egal. Da hat halt jemand einen Fehler gemacht und auf den falschen Knopf gedrückt. Ich glaube, es entscheidet sich alles am Samstag in der Show - wer da die bessere Leistung bringt, gewinnt."

Daniele appellierte an seine Fans die Gerüchte um ein fingiertes Finale nicht zu glauben und bat sie, am Samstag für ihn anzurufen.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Nach der Trennung gab es viel böses Blut. Nun scheinen sich Taylor Swift und Calvin Harris wieder anzunähern - rein freundschaftlich.mehr
Schauspielerin Emma Watson traf den kanadischen Premierminister Justin Trudeau, um über die Gleichberechtigung der Geschlechter zu sprechen.mehr
Anzeige
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Fernsehkoch Gordon Ramsay ist bekannt für seine Ausraster. Jetzt darf er sogar nicht mehr an den Elternabenden seiner Kinder teilnehmen.mehr
Obwohl Ozzy sie betrogen hat, verehrt Sharon Osbourne ihren Mann immer noch.mehr
Iggy Pop erleichtert sich lieber in den Büschen als im Bad.mehr
Anzeige