Whitney Houston: Private Trauerfeier

Whitney Houston: Private Trauerfeier
Bild 1 von 1

Whitney Houston: Private Trauerfeier

 © WENN
20.02.2012 - 08:17 Uhr von Author WENN

Whitney Houston wurde am Sonntag bei einer privaten Trauerfeier in ihrer Heimat New Jersey beigesetzt.

Die "I Will Always Love You"-Sängerin wurde bereits am Samstag von ihrer Familie und zahlreichen Freunden verabschiedet. Neben Houstons Tochter Bobbi Kristina und ihrer Mutter Cissy waren auch Produzent Clive Davis, ihre Cousine Dionne Warwick, "Bodyguard"-Star Kevin Costner und die Sänger Stevie Wonder und Alicia Keys anwesend, die beiden für die Sängerin performten. Am Sonntag wurde die Sängerin nun in einer privaten Zeremonie auf dem Fairview Cemetery in Westfield beigesetzt. Die Sängerin wurde neben ihrem Vater, John Russell Houston, Jr. beerdigt. Die Diva wurde am letzten Wochenende tot in der Badewanne ihres Hotelzimmers aufgefunden. Die Todesursache der 48-Jährigen ist bis jetzt noch nicht bekannt, eine Fremdeinwirkung konnte jedoch ausgeschlossen werden.

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Die ehemalige niederländische Königin Beatrix hat ein zweites künstliches Kniegelenk erhalten. Die Operation sei erfolgreich gewesen.mehr
Das Oktoberfest birgt auch so manche Gefahr, wie nun zumindest Cathy Hummels feststellen musste. Für sie gab es eine eklige Überraschung.mehr
Anzeige
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Arnold Schwarzenegger von Polizei angehaltenmehr
Angelina Jolie: Karriere geht weitermehr
Sean "P. Diddy" Combs steht auf Trumpmehr
Anzeige