Whitney Houston: Private Trauerfeier

Whitney Houston: Private Trauerfeier
Bild 1 von 1

Whitney Houston: Private Trauerfeier

 © WENN
Mon Feb 20 08:17:00 CET 2012 - Mon Feb 20 08:17:00 CET 2012 Uhr von Author WENN

Whitney Houston wurde am Sonntag bei einer privaten Trauerfeier in ihrer Heimat New Jersey beigesetzt.

Die "I Will Always Love You"-Sängerin wurde bereits am Samstag von ihrer Familie und zahlreichen Freunden verabschiedet. Neben Houstons Tochter Bobbi Kristina und ihrer Mutter Cissy waren auch Produzent Clive Davis, ihre Cousine Dionne Warwick, "Bodyguard"-Star Kevin Costner und die Sänger Stevie Wonder und Alicia Keys anwesend, die beiden für die Sängerin performten. Am Sonntag wurde die Sängerin nun in einer privaten Zeremonie auf dem Fairview Cemetery in Westfield beigesetzt. Die Sängerin wurde neben ihrem Vater, John Russell Houston, Jr. beerdigt. Die Diva wurde am letzten Wochenende tot in der Badewanne ihres Hotelzimmers aufgefunden. Die Todesursache der 48-Jährigen ist bis jetzt noch nicht bekannt, eine Fremdeinwirkung konnte jedoch ausgeschlossen werden.

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Top-Artikel
Bei den Young Icons Awards in Berlin zeigte Model Shermine Sharivar mal wieder, dass BHs eher überflüssiger ...mehr
"Was steht auf dem Herd und ist geheim? Topf Secret!" Wir haben die witzigsten Flachwitze für Sie gesammelt!mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Wenn es nach Jack Black ginge, könnte sich Meryl Streep bereits jetzt über ihren vierten Oscar freuen. Alleine, um sie noch einmal gegen Donald Trump schimpfen zu sehen, drückt ...mehr
Melania Trump macht sich rar seit Ehemann Donald US-Präsident ist. Die fast schon unsichtbare First Lady verbirgt aber einige Geheimnisse.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
John Mayer: Ein schlechter "Bachelor"mehr
Orlando Bloom hilft Kindern in Afrikamehr
Kate Upton über Hassbotschaftenmehr
Anzeige