Über 20.000 Renault ZOE auf Deutschlands Straßen

Der Renault ZOE ist das meistverkaufte E-Modell des
Herstellers.
Bild 1 von 1

Der Renault ZOE ist das meistverkaufte E-Modell des Herstellers.

 © Renault
18.04.2019 - 13:45 Uhr von S. Brandenburg

Mit 20.000 Renault ZOE verzeichnet der französische Hersteller einen Meilenstein beim Elektroauto-Absatz.

Mit mehr als 1.100 Neuzulassungen war der März 2019 für den Renault ZOE ein äußerst erfolgreicher Monat in Deutschland. Und das Ergebnis hat dazu beigetragen, dass ein weiterer Meilenstein erreicht wurde, wie der französische Hersteller mitteilte: Seit der Markteinführung des Renault ZOE im Jahr 2012 wurden bereits 20.000 der kompakten Elektroautos in Deutschland verkauft.

Bei den Zulassungen von Elektroautos im ersten Quartal 2019 kann Renault im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf eine Verdoppelung blicken: 2.930 Einheiten der E-Modelle ZOE, Kangoo Z.E. und Master Z.E. wurden von Januar bis März 2019 verkauft, ein Plus von 101,1 Prozent. Davon entfielen allein 2.717 auf den ZOE (ein Plus von 109,5 Prozent), während der Renault Kangoo Z.E.  206 Mal und der Renault Master Z.E. 7 Mal im 1. Quartal 2019 neu zugelassen wurden. Insgesamt 85 Mal ging der nicht als Pkw eingestufte Renault Twizy über den Ladentisch.

Renault elektrifiziert Modellpalette

Am Gesamt-Elektroautomarkt in Deutschland hält der ZOE nach Angaben von Renault 17,1 Prozent. Bis 2022 will Renaults sein E-Portfolio auf weltweit acht vollelektrische und 12 elektrifizierte Modelle erweitern. Mit dem Renault City K-ZE, feierte das jüngste E-Modell gerade auf der Auto Shanghai seine Weltpremiere, das im A-Segment auf dem chinesischen Markt erfolgreich sein soll. Im kommenden Jahr wird der Renault Clio als Hybrid-Variante aufgelegt, zudem wird für die Modelle Captur und Mégane ein Plug-in-Hybrid-Antrieb angeboten werden.

Anzeige