Audi bringt günstigere e-tron-Version

Der Audi e-tron ist in Kürze in zwei Leistungsstufen
erhältlich.
Bild 1 von 1

Der Audi e-tron ist in Kürze in zwei Leistungsstufen erhältlich.

 © Audi AG

Der Audi e-tron wird mit seiner neuen Version förderfähig im Rahmen des Umweltbonus.

Audi hat eine neue Leistungsvariante des Elektro-SUV e-tron angekündigt: den Audi e-tron 50 quattro. Mit einem Einstiegspreis von unter 70.000 Euro liegt der neue Audi-Stromer mit seinem Netto-Preis nun unter 60.000 Euro und erfüllt somit die Voraussetzungen der Elektroauto-Kaufprämie.

Dass der neue Audi e-tron 50 quattro deutlich günstiger ist als der rund 80.000 Euro teure Audi e-tron 55 quattro liegt vor allem an der kleineren Batterie, deren Kapazität mit 71 kWh etwa ein Viertel geringer ausfällt. Das wirkt sich natürlich auf die Reichweite aus, die laut Audi bei der neuen Ausführung des e-tron mehr als 300 Kilometern nach WLTP-Testzyklus betragen soll.

Effizienter Antriebsstrang

Auch die Ladeleistung ist etwas verringert, an einer Schnellladestation kann der e-tron 50 mit bis zu 120 kW laden, mit dem Ergebnis, dass die Schnellladedauer der des großen e-tron entspricht, der seinen größeren Akku mit bis zu 150 kW laden kann. Die beiden E-Maschinen des Audi e-tron 50 quattro entwickeln zusammen 230 kW Leistung, 70 kW weniger als beim bisher verfügbaren Modell, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h, 10 km/h weniger als beim e-tron 55. Eine Sache soll die neue Version aber besser können: Aufgrund des geringeren Gewichts und des neuen Antriebssystems verbraucht der e-tron 50 weniger Strom.

Top-Themen
Ganz oben steht auch im November bei den Neuzulassungen wieder der VW Golf. Und zwischen ganz vielen VWs steht auf ...mehr
In Großbritannien ist einem Oldtimer-Händler eine große Jaguar-Sammlung in den Schoß gefallen. Die Autos befinden sich ...mehr
Die australische GM-Tochter streicht nach 42 Jahren den Commodore ab 2020 aus dem Modellprogramm. Man will sich ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige