Chinesische Premium-Marke Hongqi zeigt E111 EV: Neue Elektro-Limousine vor dem Marktstart

Nur auf den Heimatmarkt zielt die Elektro-Limousine Hongqi E111
EV.
Bild 1 von 5

Nur auf den Heimatmarkt zielt die Elektro-Limousine Hongqi E111 EV.

© CarNewsChina

Die chinesische Premiummarke Hongqi, Teil des FAW-Konzerns, zeigt mit dem Modell E111 EV eine neue Mittelklasselimousine mit Elektroantrieb. Vor allem beim Frontdesign geht man eigene Wege.

Unter der Marke Hongqi (rote Flagge) versammelt der chinesische Staatskonzern FAW seine Ambitionen für das automobile Premiumsegment. Neben großen SUV und Limousinen gehört künftig auch ein Elektroauto zum Modellprogramm. Überraschenderweise handelt es sich dabei nicht um ein SUV, sondern um eine Limousine im Mittelklasseformat. Der Name: Hongqi E111 EV.

Eigenwilliges Licht-Design

Charakteristisches Merkmal bleibt die rot eingefärbte Spange, die sich von der Front über die Motorhaube zieht. Ungewohnter Blickfang ist die Anordnung der Scheinwerfer. Sie sitzen in den Ecken des vorderen Stoßfängern, während sich dort, wo man eigentlich die LED für Abblend- und Fernlicht vermutet, Tagfahrleuchten befinden.

Technische Details zum Hongqi E111 EV sind noch sehr rar. Wie CarNewsChina.com berichtet, leistet der Elektromotor in der Limousine maximal 190 PS. Die Reichweite soll nach NEFZ-Fahrzyklus 450 Kilometer betragen.

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Rick Treworgy schließt seine Muscle Car City. Der traurige Anlass hat aber auch eine gute Seite: Die meisten seiner ...mehr
Fast eine Million neue SUV kamen im Jahr 2020 neu auf unsere Straßen. Wir zeigen Gewinner und Verlierer, Newcomer und ...mehr
Auf einer britischen Internetseite gibt ein Besitzer aus Luxemburg seinen top gepflegten BMW 635 CSi zur Auktion frei.mehr
Anzeige