i20 N (2021): Hyundai macht seinen Kleinwagen zum Kraftpaket

i20 N (2021): Hyundai macht seinen Kleinwagen zum Kraftpaket
Die neue Generation des Hyundai i20 N soll ab Frühjahr 2021 den Kleinwagen-Markt aufmischen. 
Bild 1 von 1

i20 N (2021): Hyundai macht seinen Kleinwagen zum Kraftpaket

Die neue Generation des Hyundai i20 N soll ab Frühjahr 2021 den Kleinwagen-Markt aufmischen. 

 © Foto: Hyundai

Der i20 kommt nun auch in einer sportlichen N-Linie auf den Markt: Im kommenden Frühjahr soll der Kleinwagen seine Klasse aufmischen. 

Gas geben wie ein Rennfahrer

Rennsport-Optik in der Kleinwagenklasse – wenn die kostenlose Software Ihres Fuhrparkmanagements ein solches Fahrzeug umfassen soll, könnte ab Frühjahr 2021 dieser Kandidat hier einen näheren Blick wert sein. Mit dem i20 N verleiht Hyundai auch der i20-Baureihe mehr Sportlichkeit und Dynamik. 

Viele sportliche Akzente

Bullig und voller Power sieht der Kleine auf jeden Fall schon mal aus. Das dem Motorsport nachempfundene Design zeigt sich bereits bei der Karosserie. Es gibt einen vergrößertem Lufteinlass in der Frontschürze und der Kühlergrill zeigt sich breit und unterstreicht zusammen mit dem Frontspoiler mit roten Akzenten die Dynamik.

Am Heck sorgt ein Dachspoiler für Akzente – selbst bei hoher Geschwindigkeit ist so Fahrstabilität gegeben. Die 18-Zoll-Leichtmetallräder in grau-matter Lackierung und Bremssättel mit dem N-Logo unterstreichen die Rennsport-Optik zusätzlich. Anders als der überarbeitete i20, der seit Anfang Oktober auf dem Markt ist, hat der i20 N 10 Millimeter weniger Bodenfreiheit. Das Fahrwerk präsentiert sich gestrafft, die Lenkung direkter. 

Funktionen für flotten Fahrspaß

Ein sportliches Fahrzeug braucht neben der Optik auch diverse Funktionen für flotten Fahrspaß. So hat man beim i20 N unter anderem das N Grin Control System mit fünf verschiedenen Fahrprogrammen für diverse Fahrbedingungen. Die Zwischengas-Funktion Rev Matching, die über eine Taste am Lenkrad zuschaltbar ist, passt beim Herunterschalten mit Zwischengas automatisch das Drehzahlniveau des Motors an und macht so schnellere Gangwechsel möglich.

Wer fix aus dem Stand beschleunigen will, muss keine durchdrehenden Räder befürchten, weil die serienmäßige Launch Control das verhindert. Ein Soundgenerator, eine Abgasanlage mit variabler Klappensteuerung und eine Bremsbelag-Verschleißanzeige runden die Palette der dem Motorsport nachempfundenen Features ab. 

Handlich, leicht und schnell auf 100

Der 4,07 Meter lange und 1,75 Meter breite Hyundai i20 N hat noch keinen konkreten Preis. Er beschleunigt dank seiner Leichtigkeit von nur 1190 Kilogramm aus dem Stand in 6,7 Sekunden auf 100 km/h und erreicht maximal 230 km/h. Der i20 N bekommt einen 1,6-Liter-Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung, 150 kW/204 PS und hat ein maximales Drehmoment von 275 Nm.

Foto: Hyundai

Top-Themen
Die Ludwigsburger Polizei stoppte einen völlig überladenen VW Polo. Der Fahrer musste einen Teil seiner Ladung auf ...mehr
Laut Elon Musk haben die Tesla-Entwickler die Probleme mit Gewicht und Energiedichte der Batterie des Elektro-Trucks ...mehr
Es kommt der Zeitpunkt, da braucht ein Auto keine Vollkasko mehr. Doch wann ist der erreicht?mehr
Anzeige