In welchen Nachbarländern Sie jetzt günstiger tanken als zu Hause

In welchen Nachbarländern Sie jetzt günstiger tanken als zu Hause
Die Spritpreise sind auf Rekordniveau. Doch im Ausland sieht es teils besser aus als in Deutschland.
Bild 1 von 1

In welchen Nachbarländern Sie jetzt günstiger tanken als zu Hause

Die Spritpreise sind auf Rekordniveau. Doch im Ausland sieht es teils besser aus als in Deutschland.

 © Getty Images

Wer grenznah wohnt oder ins Ausland fährt, kann mitunter beim Sprit sparen. Daher sollten Sie sich informieren, was Kraftstoff im europäischen Ausland kostet. 

In welchen Ländern lohnt das Tanken?

Der Weg zur Zapfsäule macht in Deutschland immer weniger Spaß. Im Schnitt etwa 50 Cent mehr als noch vor einem Jahr mussten Benzin- und Dieselfahrer im November 2021 pro Liter an der Tankstelle zahlen. Insofern dürfte es für die in die kostenlose Software Ihres Fuhrparkmanagements eingebuchten Fahrer interessant sein, in welchen Nachbarländern Sparpotential an der Tankstelle besteht. Immerhin lässt sich das z.B. bei einer privaten Urlaubsfahrt mit dem Dienstwagen nutzen. Oder vielleicht ist die nächste Staatsgrenze ohnehin nicht weit. 

Im Dezember leicht gefallene Spritpreise

Auch wenn im Dezember nach Angaben des ADAC die durchschnittlichen Preise für den Moment etwas gefallen sind (ca. rund 1,60 Euro für E 10 und rund 1,52 Euro für Diesel), naht 2022 die nächste Stufe des CO2-Preises. Das macht dann weitere ca. 8,4 Cent Preisaufschlag beim Liter Benzin sowie 9,5 Cent beim Liter Diesel aus. Insofern schneiden einige unserer Nachbarländer durchaus besser ab. Das ist etwa in Österreich der Fall, wo der Diesel etwa 11 Cent und Benzin rund 17 Cent pro Liter günstiger ist.

Ein spritpreissparendes Reiseland ist außerdem Polen. Diesel und bleifreies Benzin kosten hier im Schnitt aktuell um die 1,30 Euro. In Slowenien sind für Diesel immerhin aktuell noch rund 5 Cent pro Liter Ersparnis drin, bei Benzin 23 Cent. Weiterhin ist Kraftstoff in Luxemburg und Ungarn aktuell noch bis zu 13 Cent bzw. 28 Cent pro Liter günstiger als in Deutschland

Vor der Reise Tankpreise checken

Wer ins Ausland fährt, sollte am besten immer schon vorab, z.B. per App, schauen, wo seine Kraftstoffsorte wie viel günstiger ist. Möglicherweise lässt sich auch die Route entsprechend planen, so dass Sie etwa auf dem Weg nach Italien gleich hinter der deutschen Grenze und kurz vor der italienischen Grenze jeweils einen Tankstopp in Österreich machen. Eine Übersicht über die Tankpreise in Europa gibt es beispielsweise auf der Seite des ADAC. Teurer als in Deutschland sind die Preise aktuell neben Italien unter anderem in Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, Dänemark, Schweden oder Norwegen.

Top-Themen
Der Fahrer eines Opel Corsa transportiert vier Matratzen mit seinem Kleinwagen. Für die Sicherung der Fracht nutzt er ...mehr
RM Sotheby's versteigert am 27. Januar 2022 in Phoenix, Arizon einen Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer, der sechs bis ...mehr
Im Sportwagen-Segment dominieren 2021 die roten Zahlen. Die Bilanz des abgelaufenen Jahres zeigt: Nur in Zuffenhausen ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.