Gebrauchtwagen richtig bewerten: So geht’s

Bild 1 von 1
© Pixabay.com / andreas160578 / https://pixabay.com/de/autohaus-autohändler-auto-verkauf-2138927/
21.12.2018 - 08:00 Uhr

Auf dieses Schnäppchen haben Sie lange gewartet? Der Gebrauchte entspricht genau den Vorstellungen, ist augenscheinlich in gutem Zustand und hat wenige Kilometer auf dem Tacho? Damit der vermeintliche Glückstreffer kein böses Erwachen nach sich zieht, sollte beim Gebrauchtwagenkauf nicht vorschnell gehandelt werden. Wichtig ist, sich zu fragen, entspricht der Kaufpreis auch dem tatsächlichen Wert des Wagens und worauf gilt es dabei besonders zu achten?

Es spielt eine große Rolle, wo der Gebrauchtwagen zum Verkauf steht. Bietet diesen Ihnen eine Privatperson an oder hat ihn der Autohändler im Sortiment? Beim privaten Verkäufer locken oft attraktive Preise. Allerdings kaufen Sie hier buchstäblich die Katze im Sack, denn bei Privatverkäufen gibt es keine Garantie. Wurden Mängel verschwiegen oder gekonnt vertuscht, kann der Käufer den Verkäufer im Nachhinein nicht haftbar machen. Daher gilt es zunächst, den Gebrauchtwagen gründlich unter die Lupe zu nehmen. Kein Fahrzeugkauf sollte ohne ausgiebige Probefahrt stattfinden.

Nicht immer haben Sie beim Gebrauchtwagenkauf einen Fachmann an Ihrer Seite. Dennoch sehen vier Augen mehr als zwei. Es ist immer von Vorteil, eine zweite Person dabei zu haben und ein Urteil abgeben zu lassen. Wenn auch der Privatverkauf mit lukrativen Preisen lockt und die Auswahl gerade an älteren Modellen hier besonders umfangreich erscheint, der Kauf beim Händler ist sicherer. Dieser bietet meist eine Gebrauchtwagengarantie an. Unabhängig davon muss er eine Sachmängelhaftung für einen Zeitraum von zwölf Monaten gewähren. Damit ist der Kunde zunächst auf der sicheren Seite. Treten Mängel auf, ist der Händler in der Pflicht, nachzuweisen, dass der Mangel bei der Übergabe des Fahrzeuges noch nicht bestanden hat.   

Wichtige Parameter beim Fahrzeugkauf sind das Baujahr, die Fahrleistung, der Tachostand und die Ausstattung. Kann der Verkäufer umfangreiche Papiere zum Fahrzeug vorweisen, ist er auf der sicheren Seite. Ein ordnungsgemäß geführtes Kundendienstheft der Fahrzeugwerkstatt macht nicht nur einen guten Eindruck, sondern steigert auch den Wert des Wagens.

Möchten Sie selbst Ihren Wagen möglichst zum Bestpreis verkaufen, lohnt ein Check. Bei einem KFZ-Profi wie caroobi kann die Fahrtüchtigkeit bescheinigt werden. Daneben werden auch Motorinstandsetzungen oder Reparaturen am Getriebe durchgeführt. Dadurch kann eine direkte Wertsteigerung erzielt werden und Sie haben beim Verkauf ein aktuelles Dokument zum Vorzeigen.

Die Fahrzeugdokumente sollten vor dem Gebrauchtwagenkauf genau inspiziert werden. Dort ist zum Beispiel die Anzahl der Vorbesitzer vermerkt. Bei vier oder fünf Vorbesitzern kann von einem hohen Verschleiß durch häufige Nutzung und unterschiedliches Fahrverhalten ausgegangen werden. Fährt der Verkäufer den Wagen erst einige Wochen oder Monate, liegt der Verdacht nahe, dass er den Wagen aus Unzufriedenheit schnell wieder loswerden möchte.

Bei der Inspizierung des Gebrauchtwagens sollten Sie bei folgenden Punkten hellhörig werden:

  • Fahrzeug ist nicht gewaschen = Karosserieschäden sollen kaschiert werden.
  • Lackspray an Reifen und Radkästen = Rost soll verdeckt werden.
  • Spoiler, Sportreifen, tiefer gelegtes Fahrwerk = hohe Verschleiß durch Fahrweise.
  • Risse, Sprünge oder Steinschlag in den Leuchten = Reparatur wird teuer.
  • Zustand des Innenraumes passt nicht zum Tachostand = mögliche Manipulierung.
  • Kotflügel wurde neu lackiert = Unfall soll vertuscht werden.

Ganz gleich, ob ein Gebrauchtwagen erworben oder verkauft werden soll, die Gebrauchtwagenbörsen im Internet helfen bei einer reellen Fahrzeugbewertung. Dort sind ähnliche Modelle mit vergleichbaren Ausstattungen aufgeführt und der User erhält einen Eindruck vom tatsächlichen Wert des Fahrzeuges.

Über die Schwacke-Liste lassen sich Bewertungen anfordern, nachdem man die Rahmendaten eingegeben hat. Dieser Service ist allerdings kostenpflichtig.   

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Zum Frühjahr 2019 greifen bei verschiedenen BMW-Modellen kleinere Pflegemaßnahmen. Überwiegend geht es um neue ...mehr
Der aktuelle 7er und sein SUV-Pendant X7 zeigen eindrucksvoll, wie groß so eine Niere am BMW-Bug sein kann. Wir ...mehr
Das französische Auktionshaus Interencheres hat einen Lamborghini Miura versteigert, der mit 80 anderen Autos offenbar ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Die Technik-Fans können sich auf eine heiße Saison einstellen. Die neuen Aerodynamik-Regeln verlangen von den Ingenieuren innovative Ideen. Vor allem an der Nase und den ...mehr
Das muss man sich mal vorstellen: Da bestellt jemand 11 BMW 5er und stellt sie weg. Ist 1994 so passiert. In Bulgarien. Jetzt sollen die E34 verkauft werden. Bildershow:mehr
E-Mobilität
BMW sieht sich als Marktführer bei E-Autos
Die BMW Group konnte auch 2018 den Absatz von E-Fahrzeugen in Deutschland steigern.mehr