Hyundai i30 N Option auf dem Pariser Autosalon

Hyundai i30 N Option
Bild 1 von 10

Hyundai i30 N Option

© Newspress
05.10.2018 - 08:41 Uhr von Thomas Harloff

Hyundai rückt bei seinem Auftritt auf dem Pariser Autosalon 2018 seine Performance-Sparte in den Mittelpunkt. Neben dem i30 Fastback N zeigen die Koreaner das Showcar i30 N Option, das zeigt, wie der Kompaktsportler noch dynamischer werden soll.

Der Hyundai i30 N Option präsentiert insgesamt 25 Bauteile, die die Performance-Kompetenz des koreanischen Dynamikers noch etwas dicker unterstreichen sollen. Dabei handelt es sich einerseits um Aerodynamik-Teile: Eine modifizierte Frontschürze, ein Heckstoßfänger mit Diffusor und ein üppig dimensionierter Heckflügel an der Dachkante verpassen dem i30 N einen deutlich aggressiveren Look als beim Serienmodell. Auch die Motorhaube mit den auffälligen Luftauslässen hat die Option-Variante den Serienautos voraus. In dem Showcar rotieren zudem 20-Zoll-Felgen mit Sportbereifung; im Standard-N sind es entweder 18- oder 19-Zöller.

Innen und außen bereit für die Rennstrecke

Auch innen macht sich der i30 N Option bereit für die Rennstrecke. Auffälligstes Merkmal sind die Schalensitze mit Renngurtdurchführungen, aber Kenner werden ebenso die Karbonapplikationen und das an einigen Stellen verarbeitete Alcantara entdecken.

Unter dem Blech des Showcars ändert sich nichts. Im Bug sitzt nach wie vor ein Vierzylinder-Turbobenziner. Je nach Version leistet das Zweiliter-Aggregat 250 oder 275 PS (i30 N Performance). In beiden Fällen liegt das maximale Drehmoment bei 353 Newtonmetern, kann per Overboost allerdings kurzzeitig auf 378 Newtonmeter ansteigen. Hinzu kommen das Sportfahrwerk mit adaptiven Dämpfern, die Launch Control und viele elektronische Einstellungsmöglichkeiten.

Auch der Hyundai i30 Fastback N debütiert in Paris

Neben den i30 N Option gesellt sich auf Hyundais Paris-Messestand der i30 Fastback N, also die 11,5 Zentimeter längere, drei Zentimeter flachere und Coupé-ähnliche Variante des Kompaktsportlers. Noch in diesem Jahr haben Interessenten also die Wahl, ob sie den i30 N lieber mit nutzwertigerem Steilheck oder eleganterem Fastback wollen. Und die vom i30 N Option präsentierten Anbauteile dürften sicher auch bald erhältlich sein.

Technische Daten:

i30 N 2.0 T-GDI

Leistung: 184 KW (250 PS)
Drehmoment (bei U/min): 378
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis:30.300 €

i30 N 2.0 T-GDI Performance

Leistung: 202 KW (275 PS)
Drehmoment (bei U/min): 378
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis:32.800 €

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Das Autojahr 2019 steht ganz im Zeichen des Umbruchs. Die Elektro-Mobilität gewinnt langsam an Fahrt und kommt im ...mehr
Der japanische Autobauer Nissan und das italienische Designstudio haben sich zusammengetan und einen ganz besonderen ...mehr
Diesel sind bei Porsche Geschichte, E-Autos die Zukunft. Die Gegenwart gehört dem frisch renovierten Macan mit ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Das Autojahr 2019 steht ganz im Zeichen des Umbruchs. Die Elektro-Mobilität gewinnt langsam an Fahrt und kommt im Massenmarkt an, gleichzeitig bleiben konventionelle Antriebe ...mehr
Einmal im Jahr rotten sich die verrücktesten Auto- und Tuningfans in Essen auf der Motor Show zusammen und feiern eine wilde PS-Party. Wir waren dabei – das sind die Highlights 2018.mehr
E-Mobilität
Scania Hybrid-Lkw fahren auf E-Highways
Im kommenden Jahr startet das E-Highway-Testprogramm in Deutschland. Der Lkw-Hersteller Scania liefert die dafür nötigen Fahrzeuge.mehr