Preise Citroen Jumpy 2016

Citroen bringt den neuen Jumpy an den Start.
Bild 1 von 14

Citroen bringt den neuen Jumpy an den Start.

© Citroen
17.05.2016 - 12:14 Uhr von Uli Baumann

Nach der Pkw-Version Spacetourer schiebt Citroën nun den Jumpy als Nutzfahrzeug nach. Auch der Jumpy entspringt der von PSA gemeinsam mit Toyota entwickelten neuen Transporterplattform. Die Preise starten bei 22.990 Euro netto.

Der neue Jumpy sortiert sich im Citroën-Nutzfahrzeug-Angebot zwischen dem Berlingo und dem Jumper ein. Der Jumpy kommt in verschiedenen Varianten auf den Markt: als Kastenwagen, Kombi, Doppelkabine und als Plattform-Fahrgestell. Diese sind in drei Längen (XS: 4,60 Meter, M: 4,95 Meter und XL: 5,30 Meter) verfügbar.

Citroën Jumpy mit bis zu 1,4 Tonnen Nutzlast

Als Eckdaten für die neue Plattform nennt Citroën eine maximale Nutzlast von 1.400 Kilogramm, ein Ladevolumen von maximal 6,6 Kubikmeter und eine Anhängelast von maximal 2,5 Tonnen. In der Kombiversion mit verglaster Kabine stehen bis zu 9 Sitzplätze zur Verfügung. Ist der Jumpy mit einer Trennwand ausgerüstet, so kann diese mit einer Durchladeeinrichtung ausgerüstet werden. Dabei schwenkt der Beifahrersitz nach oben und erweitert die maximale Ladelänge auf bis zu 4 Meter. Mit der schwenkbaren Schreibunterlage und den Halterungen für Tablet und Smartphone lässt sich der Citroën Jumpy darüber hinaus in ein mobiles Büro verwandeln.

Die seitlichen Schiebetüren öffnen sich optional sensorgesteuert. Zu den weiteren Optionen zählen eine Rückfahrkamera, die einstellbare Traktionskontrolle Grip Control, ein Head-up-Display, eine vernetzte 3D-Navigation mit Sprachbedienung und Touchscreen, ein adaptiver Tempomat, Verkehrszeichenerkennung, die Fahreraufmerksamkeitswarnung und ein aktiver Bremsassistent.

Citroën Jumpy startet ab 22.990 Euro

Auf der Antriebsseite können Citroën Jumpy-Kunden auf Turbodieselmotoren mit 1,6 und 2 Liter Hubraum sowie den Leistungsstufen 95 PS/210 Nm mit Handschaltgetriebe, 95 PS/240 Nm (6-Gang-Automatik), 115 PS/300 Nm (6-Gang), 120 PS/340 Nm (6-Gang), 150 PS/370 Nm (6-Gang) und 180 PS/400 Nm mit Sechsgang-Automatikgetriebe setzen. Optional stehen für die Zweiliter-Diesel mit Handschaltung auch Allradumbauten (zuschaltbar) durch den Spezialisten Dangel parat.

Den Grundpreis für den neuen Jumpy mit dem 95-PS-Diesel hat Citroën mit 22.990 Euro plus Steuern festgelegt. Die Version mit dem mittleren Radstand startet bei 23.550 Euro, die Langversion ist ab 25.080 Euro zu haben. Der 115-PS-Diesel ist im Jumpy ab 23.890 Euro zu haben, die 120-PS-Version ab 24.690 Euro, die 150-PS-Variante ab 27.450 Euro und der 180-PS-Topdiesel ab 29.990 Euro (alle Preise zuzüglich Steuern). Inklusive Mehrwertsteuer sind die Preise für die Kombiversion des Jumpy. Hier liegt der Grundpreis bei 29.490 Euro.

Quelle: 2016 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein ...mehr
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis ...mehr
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein Sammler hat den Bus gekauft und will ihn restaurieren. Doch das ...mehr
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen Schrottplätzen, wo Selbstzünder auf ihren Gnadenstoß warten. Der Henker ...mehr
E-Mobilität
Škoda präsentiert in Genf neue E-Studie
Auf dem Genfer Autosalon werden viele Neuheiten präsentiert, darunter auch die Studie Škoda VISION iV.mehr