Crazy Stats GP Spanien

Beim Grand Prix von Spanien kamen auch Zahlenfreunde voll auf
ihre Kosten. Nur die 3 Fahrer auf dem Podium schafften die volle
Distanz von 66 Runden. Alle anderen wurden überrundet. Das gab es
zuletzt 2008 in Silverstone, als Hamilton (im Regen) ebenfalls
siegte.
Bild 1 von 26

Beim Grand Prix von Spanien kamen auch Zahlenfreunde voll auf ihre Kosten. Nur die 3 Fahrer auf dem Podium schafften die volle Distanz von 66 Runden. Alle anderen wurden überrundet. Das gab es zuletzt 2008 in Silverstone, als Hamilton (im Regen) ebenfalls siegte.

© Wilhelm
16.05.2017 - 12:51 Uhr von Tobias Grüner

Beim GP Spanien kamen nicht nur Action-Junkies auf ihre Kosten. Auch Zahlenfreunde wurden mit vielen ungewöhnlichen Statistiken beglückt. Wir haben die verrücktesten Nummern in unseren Crazy Stats gesammelt.

Barcelona produziert immer wieder ungewöhnliche Ergebnisse. Gerne erinnern wir uns noch an den ersten Sieg von Pastor Maldonado 2012. Oder den Premierenerfolg von Max Verstappen in seinem ersten Rennen für Red Bull im Vorjahr. Zehn Mal in Folge hatten in Spanien unterschiedliche Fahrer den Siegerpokal überreicht bekommen. Erst Hamilton konnte diese ungewöhnliche Serie beenden.

Top-Teams bringen nur einen Fahrer ins Ziel

Der Sieger war also bekannt. Doch dahinter ging es drunter und drüber. Die drei Top Teams haben jeweils einen Piloten auf das Podium gebracht. Ein Auto von Mercedes, Ferrari und Red Bull blieb jeweils auf der Strecke. So eine ungewöhnliche Konstellation gab es zuletzt 2005 in Spa-Francorchamps als Kimi Räikkönen (McLaren) von Fernando Alonso (Renault) und Jenson Button (BAR) gewann, während die Teamkollegen vorzeitig strandeten.

Bei Sauber freute man sich über die Ausfälle bei den Top-Teams. So konnte Pascal Wehrlein sein bestes Formel 1-Resultat nach Hause fahren. Es waren zugleich die ersten Punkte für Sauber in dieser Saison. Damit konnte der Schweizer Rennstall die Ausbeute aus dem Vorjahr schon nach 5 Rennen übertrumpfen.

Crazy Stats GP Spanien

In den Crazy Stats in der Galerie haben wir noch viele weitere interessante Zahlen gesammelt. Wir verraten Ihnen, in welcher Saison es zuletzt keinen Doppelsieg eines Teams in den ersten 5 Rennen feierte, was Esteban Ocon für eine kuriose Serie am Laufen hat und warum in dieser Saison nur noch Sebastian Vettel und Lewis Hamilton eine weiße Weste haben.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Steigerungsraten wie im Doping-Wahn: Im November klettern die SUV-Zulassungszahlen um fast 32 Prozent. Doch es gibt ...mehr
Über die Jahrzehnte hat sich der Lada Niva praktisch kaum verändert. Bis heute entspricht die Form dem Urmodell aus ...mehr
Der SUV-Boom hält unvermindert an, vom Kleinwagen bis zur Oberklasse erobern die Trendsetter weiter Marktanteile. Das ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige