F1-Fahrernoten GP England 2017

Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP England - 16. Juli
2017
Bild 1 von 22

Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP England - 16. Juli 2017

© sutton-images.com
17.07.2017 - 13:21 Uhr von Michael Schmidt

Lewis Hamilton machte sich mit seinem Fernbleiben von Londons Formel 1-Show nur kurz unbeliebt. In Silverstone versöhnte er sich mit der Pole Position, dem Sieg, der schnellsten Runde und unserer Bestnote 10 mit den Fans.

Lewis Hamilton steht nun auf einer Stufe mit Jim Clark und Alain Prost. Sein 57. GP-Sieg war der fünfte beim GP England. Alle erzielt auf dem ehemaligen Flugplatzkurs von Silverstone. Es war ein makelloser Auftritt mit Start/Ziel-Sieg, Pole Position und schnellster Runde.

Die Fans hatten ihm schon nach seiner Superrunde im Training verziehen, dass er in London das große Formel 1-Event geschwänzt hatte. Die Note? Keine Frage, Hamilton verdient die 10.

Gegen den Meister von Silverstone verblasste alles andere. Valtteri Bottas und Daniel Ricciardo legten eine tolle Aufholjagd hin, doch der Eine patzte im Training, der Andere geriet im Rennen einmal neben die Strecke. Ricciardo: „Ich war ein bisschen zu gierig“. Die Ferrari-Piloten wurden mit Reifenschäden für ihr hohes Tempo bestraft. Kimi Räikkönen stellte diesmal Sebastian Vettel in den Schatten.

Hülkenberg bestätigt im Rennen das Training

Max Verstappen sah endlich mal wieder die Zielflagge. Der Holländer fuhr ein fehlerloses Rennen. So wie Räikkönen. Das gibt die Note 9 für die beiden. Auch Nico Hülkenberg verdiente sich die zweitbeste Note. Endlich lief der Renault im Rennen so gut wie im Training. Und schon war Hülkenberg mit Platz 6 zur Stelle. Es hätte in seiner Liga eigentlich die Note 10 sein müssen, doch das würde den Superstar Hamilton entwerten. Die Bestnote war diesmal nur für den Publikumsliebling reserviert.

Fahrer-Noten GP England 2017

Hier sind die Noten vom GP England im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Valtteri Bottas: 9/10
  • Kimi Räikkönen: 9/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Daniel Ricciardo: 9/10
  • Nico Hülkenberg: 9/10
  • Sebastian Vettel: 6/10
  • Esteban Ocon: 7/10
  • Sergio Pérez: 7/10
  • Felipe Massa: 6/10
  • Stoffel Vandoorne: 8/10
  • Kevin Magnussen: 6/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Marcus Ericsson: 6/10
  • Daniil Kvyat: 2/10
  • Lance Stroll: 5/10
  • Pascal Wehrlein: 5/10
  • Fernando Alonso: 6/10
  • Carlos Sainz: 5/10
  • Jolyon Palmer: 7/10
Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Miss Tuning Kalendermotiv 2018. Bild 5mehr
Reifen verstehen: 1) Reifenbreite in Millimeter 2) Verhältnis Höhe zu Breite in Prozent. 3) Felgendurchmesser 4) Der ...mehr
Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im September 2017 die ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige