Laufsteg der Luxuskarossen

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Klotzen statt
kleckern angesagt. Hier kommt es noch auf die Größe an.
Bild 1 von 48

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Klotzen statt kleckern angesagt. Hier kommt es noch auf die Größe an.

© ams
12.11.2012 - 10:25 Uhr von Bianca Leppert

Sehen und gesehen werden ist das Motto bei der Formel 1 in Abu Dhabi. In unserer Fotogalerie zeigen wir Ihnen, welche Luxuskarossen aktuell in den Garagen der Scheichs herumstehen.

Während der Rest der Welt über Schuldenkrise jammert, sprudelt im nahen Osten weiter das Öl. Im Glitzerlicht der Formel 1 zeigen die Scheichs besonders gerne, was sie haben. Da wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Nur das Beste vom Besten rollt aus den Garagen und findet den Weg zum Yas Marina Circuit. Der beliebteste Treffpunkt ist das Yas Hotel direkt neben der Strecke. Hier kann die arabische High Society sicher sein, einige neugierige Blicke zu ernten.

Klotzen statt kleckern

Diese Autos lassen das Herz eines jeden Sportwagenfans höher schlagen. In einem Land, in dem das Öl wie Wasser fließt, macht sich niemand Sorgen über den Zwischenstopp an der Tankstelle. Ganz hoch im Kurs stehen die Italiener bei den Autoliebhabern. Ferrari und Lamborghini sind besonders häufig vertreten. Aber auch amerikanische Fabrikate begeistern die vermögenden Scheichs.

Auffallen um jeden Preis ist das Motto. Bei so einer hohen Dichte von Luxuskarossen will man schließlich nicht untergehen. Deshalb haben die Scheichs ein Herz für außergewöhnliche Farben, auffällige Accessoires und interessante Beklebungen. Selbst wenn man es nur zum Kleinwagen gebracht hat, wird der mit Tuning-Zubehör vom Feinsten bestückt.

Mit dem Bentley zum Supermarkt

Für uns Europäer wird der Spaziergang durch die Straßen des arabischen Emirats zum automobilen Tagtraum. So viele Luxusskarossen auf einem Fleck sieht man nur selten. Da fährt die Hausfrau auch schon mal mit dem Bentley in den Supermarkt zum Einkaufen. Auf dem Parkplatz wird das Auto dann auch gleich praktischerweise gereinigt.

Wir haben uns am Rande des GP Abu Dhabi umgeschaut und zeigen Ihnen in unserer Fotoshow, welche exklusiven Autos die Scheichs privat fahren.

Quelle: 2012 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Volkswagen bringt noch in diesem Jahr ein neues Logo an seine Autos. Das modernisierte VW-Zeichen prangt bereits an ...mehr
RM Sotheby's versteigert in vier Auktionen 140 Youngtimer aus einer Sammlung, darunter Sportwagen der 90er, Alpina- ...mehr
Mercedes war einmal. MAN ist jetzt. Der neue Bus der Deutschen Fußballnationalmannschaft ist mehr als nur ein 773.500 ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Auch in der Welt der Geheimdienste scheint es einen Klimawandel zu geben. Wie die britische Zeitung „Guardian“ berichtet, wechselt James Bond in seinem nächsten Abenteuer zu ...mehr
Neoplan Tourliner sind meist Reisebusse mit mehr als 50 Sitzplätzen. Das MAN Bus Modification Center macht auf Kundenwunsch auch Luxusliner aus den 460-PS-Fahrzeugen. Bildershow:mehr
E-Mobilität
E-Busse sparen täglich Millionen Liter Diesel
Eine Studie hat das Diesel-Einsparpotenzial von Elektrobussen untersucht.mehr