Acura Type S Concept

Acura Type S Concept
Bild 1 von 12

Acura Type S Concept

© Honda

Mit dem TLX hat Acura in der Oberen Mittelklasse eine klassische Limousine am Start. Das Acura Type S Concept nimmt die davon abgeleitete viertürige Coupé-Variante vorweg.

Auf dem US-Markt mischt Honda mit seiner Tochtermarke Acura im Premium-Segment mit. Künftig soll Acura dort auch mit einem viertürigen Coupé mitspielen. Einen ersten Ausblick auf so ein Modell gab bereits das Acura Precision Concept auf der Detroit Motor Show 2016. Jetzt haben die Japaner ihre Vision konkretisiert und das Acura Type S Concept präsentiert, aus dem in der Serie dann der Acura TLX Type S werden dürfte.

Fast unsichtbare hintere Türen

Das Acura Type S Concept wirkt weitestgehend serienfertig. Zwar wurde die Linienführung des Precision Concepts beibehalten, in vielen Punkten aber verfeinert. Die lange, stark konturierte Motorhaube geht in eine flach angestellte Windschutzscheibe über. Der weitere Dachverlauf wirkt coupéhaft und mündet lange auslaufend in einem kurzen Heckbürzel, das mit einer Karbonspoilerlippe besetzt ist. Durch die weit hinten angesetzte Kabine wirkt das Acura Type S Concept schon im Stand dynamisch. Die hinteren Türen fügen sich unauffällig ins Gesamtbild. Deren Tarnlook wird zudem durch an der Studie fehlende Türgriffe unterstützt. Die Flanken werden durch eine nach hinten ansteigende Sicke sowie starke Einzüge über den Schwellern charakterisiert.

Die Front des Acura Type S Concepts zeigt den typischen Acura-Grill flankiert von großen Lufteinlässen und extrem flachen LED-Scheinwerfereinheiten. Die breiten LED-Leuchten am Heck zeigen einen kecken Knick. Darunter machen sich vier Auspuffendrohre sowie ein fetter Karbon-Diffusor breit. Kleine senkrechte Luftauslässe nehmen das Frontdesign wieder auf.

In die Radläufe packt Acura 21 Zoll große Leichtmetallfelgen im Vielspeichendesign. Dahinter lugt eine Brembo-Bremsanlage mit gelb lackierten Bremssätteln hervor.

TLX Type S mit Biturbo-V6

Zum Antrieb lässt Acura nur verlauten, dass ein Hochleistungstriebwerk verbaut wird. Vermutlich kommt der TLX Type S mit einem neu entwickelten Biturbo V6, den Honda bereits angekündigt hat. Der wird zudem mit dem im RDX bereits vorgestellten Super Handling All-Wheel Drive (SH-AWD) kombiniert. Top-Motor in der TLX Limousine ist aktuell ein 3,5-Liter-V6-Sauger mit 290 PS.

Wann der TLX Type S kommen soll lässt Honda ebenfalls offen. Bestätigt ist nur, dass bis 2021 zwei neue Type S-Modelle ins Acura-Modellprogramm einziehen sollen.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Unter den Zulassungsflops des Monats Juli finden sich nicht nur teure Luxusmodelle oder seltene Exoten, sondern auch ...mehr
Wollen Sie wissen, mit welchen Autos die Formel-1-Piloten und Teamchefs abseits der Rennstrecke unterwegs sind? Wir ...mehr
Sie wollen wirklich mit ihrem Reisemobil unabhängig sein, so richtig die Freiheit genießen, fernab von 3.mehr
Anzeige