Aktuelle Erlkönige: Das ist die deutsche Auto-Zukunft

Volkswagen wird 2019 die neue Generation des VW Bus T7
vorstellen. Derzeit testen die Wolfsburger zahlreiche Varianten
noch unter der Karosserie des aktuellen Modells.
Bild 1 von 48

Volkswagen wird 2019 die neue Generation des VW Bus T7 vorstellen. Derzeit testen die Wolfsburger zahlreiche Varianten noch unter der Karosserie des aktuellen Modells.

© Stefan Baldauf
10.07.2018 - 07:45 Uhr von Holger Wittich

Mehr als 25 Prototypen hat der Juni unserem Erlkönig-Jäger vor die Linse gespült – die erlegte Beute reicht von SUV, über Sportwagen bis hin zur Power-Limo. Wir zeigen Ihnen, was Sie eigentlich nicht sehen sollten.

Bildershow: Erlkönige im Juni>>

Der zurückliegende Erlkönig-Monat steht erneut ganz im Zeichen der deutschen Autohersteller Audi, BMW, Mercedes, Porsche und VW. Ganz besonders Audi gab sich bei Bremsentests vielfach die Blöße. Acht Modelle wurden erlegt, die mehrheitlich die Kürzel S oder RS tragen werden.

Audi-Zukunft in S und RS

Gerade erst hatte Audi seinen neuen Riesen-SUV Q8 präsentiert, da können wir schon die weiteren Top-Modelle zeigen. Nach dem Q8 kommt 2019 der SQ8 mit dem 435 PS starken Vierliter-TDI auf den Markt, ebenfalls im kommenden Jahr gibt es den RS Q8, dessen Vierliter-Biturbo-V8 rund 600 PS bewerkstelligen sollte. Weiter im RS- und S-Reigen reihen sich der Audi S6, der RS6 Avant, der S7 und der RS7 ein. Dazu gesellen sich in diesem Erlkönig-Monat noch das Audi R8-Facelift sowie der A6 als Allroad. Last but not least konnten wir auch den neuen CLA mit weniger Tarnung erwischen.

Reisen wir nach Stuttgart: Porsche hat derzeit die neue Generation des 911 in der Mache, dazu den 718 Boxster Spyder und den 911 Spyder, den die Zuffenhausener bei Ihrer 70-Jahr-Feier als Studie gezeigt haben.

Mercedes testet S-Klasse und EQC

Bei Mercedes ist die Range der erwischten Modelle breit gefächert. Angefangen bei der neuen S-Klasse, dem neuen GLE über den Elektro-SUV EQC bis zur AMG-A-Klasse ist für viele Geldbeutel in Zukunft etwas dabei.

Eines der Highlight bei Volkswagen waren in diesem Monat die ersten Bilder des kommenden T7 Bus. Zwar noch als Muletto getarnt, gab der Bus einen ersten Hinweis auf das neue Design. Deutlich konkreter zeigte sich der schon weniger getarnte Polo SUV namens T-Cross und das Facelift des VW Passat. Wer mit diesem Modell liebäugelt kann auch noch mal einen Blick auf den neuen Skoda Octavia werfen, vielleicht passt das Modell noch besser.

BMW bringt CSL zurück

Aber auch weiter im Süden haben Sie schöne Autos. BMW arbeitet an dem neuen 7er, der einen mächtigen Grill erhält und an einem M4 GTS-Nachfolger. Der dürfte dann nach langer Zeit mal wieder das Kürzel CSL tragen.

Darüber hinaus haben wir noch viel mehr Autos erwischt! Welche? Klicken Sie in unsere Fotoshow.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Prolet, Umweltsünder oder Spießer - Die meisten Menschen haben ein vorgefertigtes Bild eines Autofahrers, wenn sie ein ...mehr
Wer Urlaub im Bulli ausprobieren will, der mietet sich ganz einfach einen. Es gibt die unterschiedlichsten Miet-Angebote:mehr
Bei Mercedes und Renault herrscht Alarm. GPS-Messungen zeigen, dass Ferrari seit zwei Rennen auf den Geraden ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Anzeige
Anzeige