Audi TT RS auf dem Autosalon Genf 2009

Mit dem neuen Audi TT RS kehrt der Fünfzylinder zurück.
Bild 1 von 44

Mit dem neuen Audi TT RS kehrt der Fünfzylinder zurück.

© Audi

Er ist zurück: Erstmals seit dem RS2 hält wieder ein Fünfzylinder-Motor Einzug in ein Audi-Modell. Im neuen TT RS soll er für deutlich über 300 PS gut sein.

Das Topmodell der TT-Baureihe debütiert auf dem Genfer Automobilsalon. Die Ingolstädter versprechen „deutlich über 300 PS“. Selbstverständlich kommt beim TT RS auch das Audi-Allradsystem quattro zum Einsatz.

Traditionelle Werte

Mittels Turboaufladung soll der 2,5-Liter-Motor zum stärksten Triebwerk der Audi TT-Baureihe avancieren. Für den Spurt auf Tempo 100 verspricht Audi Werte von deutlich unter fünf Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.

Ein spezielles Fahrwerk sowie größere Bremsen zählen neben dem permanenten Allradantrieb quattro ebenfalls zu den Markenzeichen des neuen TT RS. Die Karosserie ist überwiegend aus Aluminium gefertigt und soll so zum guten Leistungsgewicht beitragen.

Fünfzylinder-Triebwerke haben eine lange Tradition in der Audi-Modellgeschichte. Der letzte Motor dieser Art verrichtete im Audi RS2 seinen Dienst, der von 1994 bis 1996 in Zusammenarbeit mit Porsche ausschließlich als Kombi angeboten wurde. In seiner letzten Ausbaustufe leistete der 2,2-Liter-Fünfzylinder 315 PS bei 6.500 Kurbelwellenumdrehungen. Der schnelle Kombi war unter anderem am durchgängigen Leuchtband am Heck zu erkennen.

Motorsportliche Meriten

Zu großen motorsportlichen Ehren gelangte der Fünfzylinder im legendären Audi S1. Mit diesem Fahrzeug revolutionierte Audi den Rallyesport und bewies die Überlegenheit des Allradantriebs. Rallye-Größen wie Walter Röhrl, Stig Blomqvist und Hannu Mikkola fuhren mit dem deutlich über 500 PS starken Monstrum zahlreiche Siege und zwei Rallye-Weltmeistertitel ein. Bei seinem legendären Ritt auf den Pikes Peak standen Walter Röhrl sogar knapp 600 PS zur Verfügung.

Erste Hörproben bestätigen: Der neue Audi TT RS wird den Fünfzylinder-typischen Gänsehaut-Sound seiner berühmten Vorfahren in die Moderne retten. Die Markteinführung ist für das dritte Quartal 2009 geplant.

Quelle: 2009 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Der niederländische Lkw-Produzent DAF hat die komplett neu entwickelte Schwer-Lkw-Generation XF vorgestellt und deren ...mehr
Fast 400 Prozent Zuwachs für die Stromer im Mai. Licht und Schatten bei Tesla, starker Auftritt von drei Neuzugängen.mehr
Nachfolger des Bulli: Der VW T7 Multivan kommt in der zweiten Jahreshälfte 2021 auf den Markt. Wie viel VW Bus steckt ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.