Diese Auto-Neuheiten kommen 2017

VW T-Roc
Bild 1 von 156

VW T-Roc

© Christian Schulte
Mon Aug 22 16:50:05 CEST 2016 - Mon Aug 22 16:50:05 CEST 2016 Uhr von Holger Wittich

Mit über 150 Neuerscheinungen bietet das Auto-Jahr 2017 so viele Verlockungen wie schon lange nicht mehr. Das Modellfeuerwerk der Hersteller deckt jeden Kundenwunsch ab – vom Kleinwagen über den großen SUV und den Luxus-Liner bis zum Supersportler. Wir zeigen alle.

Autojahr 2017 – Die wichtigsten Duelle:Bei den Kleinwagen wird es hoch hergehen. Der neue VW Polo muss sich als Top-Modell des Segments gegen den neuen Ford Fiesta und den Seat Ibiza wehren. Dazu drängen noch Citroën C3, Kia Rio und der neue Nissan Micra in den Markt.

Die meisten Neuheiten:

Mercedes steht 2017 mit 12 Neuheiten an der Spitze der Neuvorstellungen. Neben der E-Klasse als All Terrain-Modell sind das Coupé, das Cabrio und die AMG-Version in den nächsten 12 Monaten am Start. Bemerkenswert, die Range der Modelle erstreckt sich vom Smart Fortwo als E-Modell über das Facelift des Mercedes GLA und der S-Klasse bis zum Maybach Coupé und der neuen X-Klasse. Immerhin noch 10 Modelle im Autojahr 2017 zeigen Audi und BMW.

Die SUV boomen weiter:

Das Segment der SUV, egal welcher Größe, wird auch im Autojahr 2017 viel Nachwuchs erhalten. Alfa bringt den Stelvio, Mazda den neuen CX-5, Volvo den XC60 und bei VW steht der T-Roc an. Eine Nummer größer wird es mit VW Touareg und dem neuen Porsche Cayenne. Des Weiteren sind noch Volvo XC40, ein kleiner Opel-SUV der neue Koleos oder der kleine Kia-SUV im B-Segment am Start. Nicht zu vergessen, der Bentley Bentayga mit dem V8-Diesel.

Ein sportliches Autojahr 2017:

Trotz der SUV-Macht stehen auch 2017 nach wie vor Sportwagen hoch im Kurs. Bei Aston Martin gibt es den DB11 Volante, die Corvette Grand Sport kommt direkt Anfang 2017, bei Ferrari gibt es gleich drei Modelle und auch Honda trägt mit dem Type R dazu bei. Lambo überarbeitet den Aventador und den Huracan, stellt noch einen Huracan Sypder mit Heckantrieb auf die Räder und bringt neue Performante-Modelle. Und auch Porsche liefert: den 911 GTS und den GT3 außerdem den Panamera Shooting Brake und die GTS-Modelle von 718 Boxster und Cayman.

Quelle: 2016 Motor-Presse Stuttgart
Top-Artikel
30 von 54 getesteten Autos liegen beim Verbrauch deutlich über dem angegebenen Wert. Wir zeigen die größten Abweichungen!mehr
Die werden nur noch teurer: Wir zeigen kommende Klassiker für 1.000, 2.500 und 5.000 Euro - und mit garantiertem ...mehr
Fette Pick-Ups und üppige Limousinen: Der US-Autogeschmack ist mitunter gewöhnungsbedürftig. Wir zeigen die Top 50 vom ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige