Autos aus prominentem Vorbesitz

Opel Corsa B von Otto Waalkes
Bild 1 von 16

Opel Corsa B von Otto Waalkes

© Mobile.de

Hat jemand Lust auf den Ex-Corsa von Otto Waalkes? Oder die S-Klasse von Ex-Postchef Klaus Zumwinkel? Bei Mobile.de stehen gerade einige Gebrauchtwagen mit prominenten Vorbesitzern zum Verkauf. Nicht bei jedem Auto führt das zu einem höheren Preis.

Bildershow: Diese Promi-Autos sind zu kaufen>>

Autos aus prominentem Vorbesitz sind meist dann ein Thema, wenn eine große Oldtimer-Auktion ansteht. Aber manchmal landen Autos, die sich einst in VIP-Händen befunden haben, als eines von mehreren Millionen Fahrzeugen auf den einschlägigen Gebrauchtwagen-Portalen. Bei Mobile.de finden sich derzeit gleich fünf Autos, die einst von bekannten Menschen bewegt wurden. Vom verlebten Kleinwagen bis zum gepflegten Sportwagenklassiker und vom Top-Komiker bis zur Rotlichtgröße ist alles dabei.

Ottos Ex-Corsa für 750 Euro

Dem bekanntesten Vorbesitzer gehört überraschenderweise das billigste Auto. Nur 750 Euro soll der fünftürige Opel Corsa in Dunkelrot-Metallic, Sondermodell Vogue, kosten, der dem Verkäufer zufolge einst Otto Waalkes gehörte. Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Kleinwagen laut Anzeige „die allerbesten Zeiten hinter sich“ und in seinem 22-jährigen Autoleben bereits knapp 195.000 Kilometer absolviert hat. Für den Corsa spricht neben dem Vorbesitzer aber die gute Ausstattung mit Klimaanlage, Front-Airbags, Automatikgetriebe, Ledersitzen mit Sitzheizung, Leichtmetallfelgen, elektrischen Fensterhebern, Schiebedach und Zentralverriegelung.

Am anderen Ende des Spektrums – also rein auf das Auto und dessen Preis bezogen – befindet sich der Porsche 911 Targa 2,2 S, Erstzulassung 07/1970. 139.900 Euro soll das weiße Schmuckstück kosten, was auch in diesem Fall eher am Auto als am Vorbesitzer liegen dürfte. Sänger Guildo Horn fuhr den Elfer in den vergangenen sechs Jahren, nachdem er aus Italien importiert wurde. Also das Auto, nicht Guildo Horn. Der Händler beschreibt den Targa als bestens gepflegt und gewartet. Guildo Horn hatte seinen Oldtimer bestimmt lieb, aber wohl zu wenig Zeit, um damit zu fahren: In seinem Besitz hat sich der Kilometerstand nur um 5.500 Kilometer erhöht.

Gebrauchtwagen ohne finanziellen Promi-Bonus

Ein echter „Daily Driver“ scheint dagegen der Mini Cooper von Dominic Saleh-Zaki gewesen zu sein. Dominic wer? Fans der ARD-Vorabendserie „Verbotene Liebe“ kennen den Schauspieler natürlich. Ansonsten tritt der 37-Jährige immer mal wieder in anderen Serien auf, und als Sänger hat er sich auch schon versucht. Und ihm gehörte mal besagter Mini mit 116 PS starker 1,6-Liter-Maschine, erstmals zugelassen im Februar 2005, der aktuell für 3.700 Euro zum Verkauf steht. Auch hier scheint es also keinen spürbaren finanziellen Promi-Bonus zu geben.

Mit 3.500 Euro bewegt sich das Lincoln Town Car von Bert Wollersheim preislich in ähnlichen Regionen. „KEIN TÜV!!!“ und „An Bastler oder Liebhaber bevorzugt!“ steht in der Anzeige, was eine ähnlich abschreckende Wirkung auf potenzielle Interessenten haben dürfte wie der Vorbesitzer. Was die 1998 erbaute und seitdem 120.000 Kilometer gefahrene US-Limousine in den Händen der Düsseldorfer Rotlichtgröße alles erleben musste, will man vielleicht gar nicht so genau wissen. Immerhin dürften die beigefarbenen Vollleder-Sitze leicht abwaschbar sein.

Der Benz des Ex-Post-Chefs

Wo wir gerade im zwielichtigen Bereich sind: Auch der wegen Steuerhinterziehung verurteilte ehemalige Post-Chef Klaus Zumwinkel besaß mal eine Chauffeurs-Limousine, die aktuell bei Mobile.de zum Verkauf steht. Hierbei handelt es sich aber um ein echtes Schmuckstück: Einen Mercedes S 600, Baureihe W 220, in der Langversion. Demnach mit 367 PS starkem V12-Motor, der mit gut 193.000 Kilometern gerade mal eingefahren ist. Und mit einer Ausstattungsliste, die ungefähr so lang ist wie die damalige Anklageschrift. 18.950 Euro soll die S-Klasse kosten, für die Zumwinkel im Jahr 2000 noch satte 224.000 Mark bezahlte. Oder bezahlen ließ. Wer weiß das schon so genau.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die Autoindustrie testet ihre Zukunftsmodelle bevorzugt im Geheimen – wir haben sie dabei gestört. Im November sind ...mehr
Die Fotografen Uwe Sülflohn und Theodor Barth zeigen in ihrem Buch Lost Cars faszinierende Scheunenfunde und ...mehr
Der Job des Testfahrers ist voller Gefahren. Schnee, Hitze, Highspeed und immer auf der Hut, mit dem Prototypen nicht ...mehr
Anzeige