Die Highlights der Bauma 2016

Aber auch andere können groß: Caterpillar ist Weltmarktführer
bei den Baumaschinen.
Bild 1 von 40

Aber auch andere können groß: Caterpillar ist Weltmarktführer bei den Baumaschinen.

© Messe München
15.04.2016 - 08:00 Uhr von Torsten Seibt

Bagger, Muldenkipper und Kräne im XXL-Format: Auf der Bauma gibt es die größten Baumaschinen der Welt zu sehen. Mit riesigem Aufwand zelebriert die internationale Baubranche alle drei Jahre die größte Messe der Welt. 

Wir zeigen die Highlights der Bauma 2016 in unserer Bildershow>>

Es ist das Mekka der Männer mit den schwieligen Händen: Die Messe Bauma in München ist ein Event von wahrhaft gigantischen Ausmaßen und gilt als größte Messe der Welt. Auf der Ausstellungsfläche der Bauma 2016 hätte die Frankfurter IAA mehr als zwei Mal Platz – 605.000 Quadratmeter Areal wollen erkundet werden. Über 3.400 Aussteller aus 60 Ländern treten an zur Nabelschau der Branche.

Bauma München 2016

Weil die Messe Bauma in München so riesig ist, findet sie nur alle drei Jahre statt, was die Exklusivität natürlich zusätzlich steigert. Mit kürzeren Intervallen wäre die Branche logistisch und wohl auch finanziell überfordert, denn es ist ein gewaltiger Kraftakt, all die Exponate anzuliefern und präsentationsfähig herzurichten.

Während auf einer normalen Automesse in wenigen Tagen alles an seinem Platz aufgestellt und poliert ist, dauern die Bauarbeiten an der Bauarbeiter-Messe rund sechs Monate. Davon betroffen sind natürlich vorrangig Ausstellungsgiganten, die mit riesigem Bau- und Minengerät antreten. Etwa Komatsu mit dem größten Löffelbagger der Messe, Liebherr mit dem gewaltigen T 264-Muldenkipper oder auch Firmen, die gleich komplette Zement- und Asphaltmischwerke installieren.

Bagger, Kräne, Lader

Viel spielt sich deshalb im Freigelände der Bauma München 2016 ab, wo speziell die hoch bauenden Exponate zu bestaunen sind. Hier spargeln Drehkräne um die Wette, dort stelzt ein Hafenkran in der Landschaft, mittendrin wuseln kleinere Baumaschinen auf ihren Vorführflächen. Teleskoplader, Mobilkrane, Raupenbagger – wer auch nur ein klitzekleines Tim-Taylor-Grunz-Gen in sich verspürt, wird nach kurzer Zeit hoffen, über Nacht auf der Messe Bauma 2016 eingesperrt zu werden.

Dabei kommt der Freude an Maschinen in Männergröße auch in den Hallen nicht zu kurz, wo die gerade noch eben so hineinpassenden Lkw und Radlader auch bei schlechterem Wetter für Faszination sorgen. Einen kleinen Überblick zur Messe Bauma München finden Sie in unserer Fotogalerie. 

Quelle: 2016 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Artikel
Zweirädrige Einheitsware? Vergessen Sie’s. Auch in diesem Jahr scheint das Motorradangebot wie wärmende Frühlingssonne ...mehr
In einem hitzigen Markt gehen die SUV steil und steigern sich um fast 30 Prozent. Im März sind erneut vor allem die ...mehr
350 hübsche Damen aus ganz Europa hatten sich beworben, zwölf davon ziehen ins Finale um die Wahl zur Miss Tunig 2017 ein.mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige