Bentley Bentayga Erlkönig

Bentley Bentayga Facelift Erlkönig
Bild 1 von 10

Bentley Bentayga Facelift Erlkönig

© Stefan Baldauf

Seit 2016 führt Bentley mit dem Bentayga sein erstes SUV-Modell im Programm. 2020 erhält das Luxus-Modell ein Facelift . Ein erster Erlkönig wurde jetzt bei Testfahrten im hohen Norden erwischt.

Die Konkurrenz im High-End-Luxus-Segment bei den SUV wächst. Rolls-Royce hat den Cullinan am Start, Aston Martin bringt den DBX und Mercedes hat aktuell die Maybach-Variante des GLS vorgestellt. Da wird es für Bentley Zeit, den Bentayga zur Mitte seines Modellzyklus' wieder aufzufrischen.

Neue Leuchten an Front und Heck

Wie der jetzt bei Wintertestfahrten im hohen Norden erwischte Erlkönig des Bentley Bentayga zeigt, erfährt der Luxus-SUV vor allem an Front und Heck Änderungen. Der Rest der Karosserie bleibt offensichtlich unangetastet. An der Front erwarten wir zwar weiter ein Vier-Augen-Gesicht – aber eines, das sich am Look des Bentley Flying Spur orientiert. Dazu gibt es neu gestaltete Lufteinlässe und eine angepasste Schürze. Die großflächige Tarnung am Heck verbirgt neu gezeichnete Rückleuchten, die vermutlich schlanker daherkommen und dem Heck so mehr Dynamik einhauchen.

Im Innenraum wird der überarbeitete Bentayga neue Displays und ein aufgefrischtes Infotainmentsystem mitbringen. Zudem dürfte der Bentayga mit allen neuen Assistenzsystem aufgerüstet werden.

Auf der Antriebsseite ist davon auszugehen, dass alle Aggregate, vom W12 über den V6-Hybrid bis hin zum Biturbo-V8, erhalten bleiben, aber auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Ein Comeback des V8-Turbodiesel ist nicht zu erwarten, auch wenn der in anderen Konzernmodellen neue Höhen erreicht.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die Fotografen Uwe Sülflohn und Theodor Barth zeigen in ihrem Buch Lost Cars faszinierende Scheunenfunde und ...mehr
Heute startet in Deutschland der Verkauf der achten Golf-Generation. Damit gibt es auch neue Infos zu Preisen, ...mehr
Der Job des Testfahrers ist voller Gefahren. Schnee, Hitze, Highspeed und immer auf der Hut, mit dem Prototypen nicht ...mehr
Anzeige