Bentley Continental GTC (2018) Erlkönig

Frisch mit deutlich weniger Tarnung erwischt: Der Bentley
Continental GTC.
Bild 1 von 12

Frisch mit deutlich weniger Tarnung erwischt: Der Bentley Continental GTC.

© Stefan Baldauf
17.05.2018 - 12:41 Uhr von Holger Wittich

Bentley wird den Continental GTC als 2019er-Modell noch in diesem Jahr präsentieren. Jetzt sind unserem Erlkönig-Jäger Bilder vom Luxuscabrio mit deutlich weniger Tarnung gelungen.

Bentley Continental GTC erscheint agressiver

Der noch stark getarnte Prototyp enthüllt schon jetzt einige Details. Klar zu erkennen, die dritte Generation des Bentley Continental GTC erhält wieder ein Soft-Top.

Ansonsten zeigt sich der Erlkönig schlank, flach und breitschultrig. Am Heck zeigen sich ovale Endrohre, hinter den breiten Mehrspeichen-Rädern Sechskolben-Bremssättel. Seine Linien übernimmt er von der spektakulären Studie EXP 10 Speed 6, die auf dem Genfer Autosalon 2015 gezeigt wurde. An ihr orientiert sich natürlich auch der Continental GT, der gleichzeitig mit der offenen Version kommen wird.

W12-Motor erhält Leistungsplus

Der Bentley Continental GTC baut auf der MSB-Plattform auf, die bereits den neuen Porsche Panamera trägt. Natürlich wird dank der neuen Plattform das Gewicht des Cabrios sinken, aber auch die Möglichkeit bestehen, alternative Antriebe zu verbauen. Aktuell ist das Luxus-Cabrio mit einem Biturbo-V8 bzw. einem Biturbo-W12 ausgestattet. Letzterer wird – alleine schon aus Prestigegründen – wieder in den Bentley Continental GTC einziehen, allerdings in der modernisierten Version aus dem Bentayga. Sicher mit deutlich mehr Leistung, kommt der GTC Speed aktuell schon auf 635 PS. Die Kraft des Sechsliters wird über eine 8-Gang-Automatik auf alle vier Räder geleitet. Da aber auch Bentley auf den Flottenverbrauch achten muss, könnte der neue Continental auch mit dem Hybrid-Antriebsstrang aus dem Panamera anrollen. Dort leistet der V6-Biturbo in Kombination mit einem E-Motor 462 PS.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Juli 2018 die geringsten ...mehr
Kurz bevor am 1. September 2018 die neue Verbrauchsnorm WLTP Pflicht wird, lassen einige Hersteller und Händler Autos ...mehr
McLaren hat Ersatz für Fernando Alonso gefunden. Carlos Sainz wird von Renault zum britischen Traditionsteam wechseln.mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Sommerzeit ist Sportwagenzeit! Die Modelle sind zwar als Neuwagen für den Normalbürger nicht zu finanzieren, doch gute Gebrauchte kosten deutlich weniger und sind schnell im ...mehr
Für den neuen Pirelli-Kalender 2019 hat der Reifenkonzern den Fotografen Albert Watson beauftragt. Der Schotte produzierte „The Cal“ im April 2018 in zehn Tagen zwischen Miami ...mehr
E-Mobilität
E-Innovationen kommen aus China und den USA
Eine neue Studie hat untersucht, aus welchen Ländern die meisten elektromobilen Innovationen kommen.mehr