Bentley Continental

Für den US-Markt legt Bentley die Cabrios Continentral GTC und
GTC Speed als Sonderedition 80-11 auf.
Bild 1 von 12

Für den US-Markt legt Bentley die Cabrios Continentral GTC und GTC Speed als Sonderedition 80-11 auf.

© Bentley
24.08.2010 - 14:46 Uhr von uba

Der britische Autobauer Bentley geht mit neuen Sondereditionen speziell auf die Bedürfnisse seiner Kunden im Mittleren Osten und in den USA ein. Den Arabern werden exklusive Arabia-Modelle angeboten, US-Kunden dürfen sich über die 80-11 Edition freuen.

Vorgestellt wurden die dem nordamerikanischen Markt vorbehaltenen 80-11-Sondereditionen in Pebble Beach. Die Basis für die jeweils auf 80 Exemplare limitierten Sondermodelle liefern der Bentley Continental GTC und der Continental GTC Speed. Technisch bleiben diese unangetastet, die Ausstattung wurde speziell auf die US-Kundenwünsche zugeschnitten.

So füllen 20 Zoll große 14-Speichen-Leichtmetallfelgen mit polierter Oberfläche die Radhäuser des GTC, der Speed trägt dunkel lackierte 20-Zöller, die großzügigen Durchblick auf die rot lackierten Bremssättel liefern. Die vorderen Kotflügel beider Modelle werden von Union Jack-Logos verziert. Zur weiteren Ausstattung zählt der neue Sonderfarbton  "Midnight", der Mulliner-Tankdeckel, eine dunkle Vollederausstattung mit Nähten in Kontrastfarbe, Pianolackapplikationen im Innenraum, ein gebürstetes Aluminiumarmaturenbrett, gelochte Alupedale und eine 80-11-Plakette auf der Mittelkonsole. An US-Kunden werden die 80-11-Sondermodelle ab Herbst 2010 ausgeliefert.

Arabia-Modelle für den Mittleren Osten

In einer Auflage von jeweils lediglich 50 Fahrzeugen will Bentley die Sondermodelle Flying Spur Arabia und Flying Spur Speed Arabia an Kunden im Mittleren Osten verkaufen. Zu deren Sonderausstattung zählen unter anderem 20 Zoll große Leichtmetallfelgen im Zehn- bzw. 14-Speichen-Design, klimatisierte Sitze, hochflorige Fußmatten, Picknicktische an den Lehnen der Vordersitze, zusätzliche Chromapplikationen im Innenraum, ein verchromter Tankdeckel, ein adaptiver Tempomat, ein iPod-Adapter sowie eine Rückfahrkamera. Klar erkennbar machen die Arabia-Modelle entsprechende Schriftzüge auf den Einstiegsleisten, dem Aschenbecher und den vorderen Kotflügeln.

Quelle: 2010 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
RM Sotheby's versteigert in vier Auktionen 140 Youngtimer aus einer Sammlung, darunter Sportwagen der 90er und seltene ...mehr
Erst Carlos Sainz, dann Lando Norris: McLaren mischte an den ersten beiden Testtagen von Barcelona ganz vorne mit.mehr
Mercedes gibt seine Favoritenrolle an Ferrari ab. Zum ersten Mal räumt der Titelverteidiger ein, dass sein neues Auto ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen Schrottplätzen, wo Selbstzünder auf ihren Gnadenstoß warten. Der Henker ...mehr
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein Sammler hat den Bus gekauft und will ihn restaurieren. Doch das ...mehr
E-Mobilität
Elektroauto-Absatz in China auf Höhenflug
In China werden immer mehr Elektroautos verkauft. Im Januar näherten sich die Verkaufszahlen der 100.000er Grenze.mehr