Benziner und Diesel im Privat-Leasing: So viel Auto gibt´s für 100, 200 und 300 Euro

Benziner und Diesel im Privat-Leasing: So viel Auto gibt´s für
100, 200 und 300 Euro
Bild 1 von 20

Benziner und Diesel im Privat-Leasing: So viel Auto gibt´s für 100, 200 und 300 Euro

© auto-motor-und-sport.de

Wir zeigen die günstigsten Leasing-Angebote für Autos mit Otto- oder Dieselmotor. Vom Kleinwagen über SUV und Kombi bis zum Kompaktsportler.

Bildershow: Die besten Leasing-Angebote >>

Der von uns ermittelte Leasing-Preiskracher:

Der Mitsubishi Space Star ab 59 Euro pro Monat bei sixt-neuwagen.de. Laufzeit: 48 Monate, 10.000 Kilometer pro Jahr.

Die Zeiten, in denen Leasing ausschließlich zu geschäftlichen Zwecken wirtschaftlich Sinn ergab, sind längst vorbei. Wer einen Neuwagen fahren möchte, bezahlt beim Leasing nicht oder zumindest nicht viel mehr als den Wertverlust des Fahrzeugs, bleibt flexibel bei der Nutzungsdauer und muss sich nicht um den Verkauf des Autos kümmern, wenn ein Fahrzeugwechsel gewünscht ist. Dass Leasing deshalb immer beliebter wird, lässt sich schon daran erkennen, dass es mittlerweile mehrere Online-Portale gibt, die die zahlreichen Leasing-Angebote der Händler und Hersteller listen und weitervermitteln. Aufgrund der staatlichen Förderung ist aktuell vor allem das Leasing eines Elektroautos attraktiv ( die günstigsten Leasingangebote für E-Autos haben wir hier für Sie zusammengestellt), doch auch bei Modellen mit reinen Verbrennungsantrieben gibt es nach wie vor sehr günstige Angebote. Einige davon schon für unter 100 Euro pro Monat.

Worauf bei den Leasing-Angeboten zu achten ist

Diese Schnäppchen-Sammlung widmet sich ausschließlich Autos mit Benzin- oder Dieselmotoren – selbst Plug-in- oder Mildhybride bleiben außen vor. Und auch Angebote, die gewisse Voraussetzungen wie etwa die Inzahlungnahme des eigenen Gebrauchten, den Wechsel von einer Fremdmarke oder einen Schwerbehindertenausweis beinhalten, wurden nicht berücksichtigt.

Beinahe alle Angebote auf den Leasing-Portalen sind als Kilometer-Leasing ohne Anzahlung ausgeführt. Der Angebotspreis bezieht sich daher immer auf die voreingestellten Parameter. Üblich sind dabei 36 oder 48 Monate bei 10.000 Kilometern im Jahr. Kunden haben in der Regel dennoch die Wahl, wie lange der Leasingvertrag laufen und wie hoch dabei die jährliche Laufleistung sein soll. Je nach Wahl ändert sich die Höhe der monatlichen Leasingrate. Um die finanzielle Gesamtbelastung zu errechnen, muss auch die Bereitstellungsgebühr einkalkuliert werden. Nicht selten liegt diese bei rund knapp 1.000 Euro extra. Und speziell bei den Vario-Leasing-Angeboten ( Hier geht es zu den Black Leasing Angeboten von Sixt Neuwagen) gibt es noch weitere Kosten, die obendrauf kommen. Diese Art Mischform aus Leasing und Finanzierung lässt dem Kunden am Ende der Vertragslaufzeit zwar die Wahl, ob er das Fahrzeug weiter finanzieren möchte, beinhaltet aber auch eine festgeschriebene Schlussrate voraus, die deutlich über der Leasingrate liegt.

Wichtig ist beim Durchforschen der Angebote auch, ob es sich um ein Bestellfahrzeug oder ein Lagerfahrzeug handelt. Bei Bestellfahrzeugen haben Leasingnehmer zwar noch die freie Wahl bei der Ausstattungskonfiguration, müssen aber beachten, dass sich die angegebene Leasingrate je nach Ausstattungsniveau erhöhen wird. Zudem ist aktuell mit sehr langen Lieferzeiten zu rechnen. Dagegen sind Lagerfahrzeuge, die oft als Tageszulassung oder als junge Gebrauchte mit geringer Laufleistung gelistet sind, sofort verfügbar. Hier müssen sich die Abnehmer dann aber auch mit der jeweiligen Ausstattung zufriedengeben.

Das sind die besten Angebote

Dass sich unter den absoluten Top-Schnäppchen vor allem Kleinstwagen tummeln, dürfte nicht überraschen. Am mit Abstand günstigsten fährt man aktuell mit einem Mitsubishi Space Star. Der Japaner ist bei sixt-neuwagen.de schon ab 59 Euro verfügbar. Die Laufzeit beträgt 48 Monate bei einer jährlichen Laufleistung von 10.000 km. Die Lieferzeit wird mit 6,5 Monaten angegeben. Ein paar Monate schneller soll es beim  Hyundai i10 gehen. Der Koreaner ist auf  leasingmarkt.de ab 89 Euro zu bekommen – für 36 Monate und 10.000 km pro Jahr. Auch für den  Fiat 500 starten die Leasingraten niedrig: Hier lohnt der Blick auf die zahlreichen verfügbaren Lagerfahrzeuge, die bereits  ab 88 Euro monatlich bei 48 Monaten Laufzeit und 10.000 km Laufleistung aufder Liste stehen. Etwas mehr Platz zu gleichen Top-Konditionen gibt es im Skoda Fabia, den  sixt-neuwagen.de aktuell für eine monatliche Leasingrate von 89 anbietet.

In der Kompaktklasse stehen vor allem kompakte SUV-Modelle hoch im Kurs und weit oben bei den günstigsten Angeboten. Die Preiskracher heißen hier Dacia Duster, Ford Puma, Kia Stonic und Renault Captur, die schon zu Leasingraten von unter 150 Euro zu haben sind. Den Dacia Duster gibt es auf leasingmarkt.de bereits ab 129,26 Euro. Das ist in dieser Klasse das günstigste Angebot, wenngleich der Leasingfaktor mit 0,93 vergleichsweise hoch ist. Eine Topmarke bei der Lieferzeit setzt der Ford Puma. Lediglich drei Monate sollen sich Kunden gedulden müssen.  Für 139 Euro monatlich gibt es auf die leasingmarkt.de die ersten Angebote. Für 146 Euro bekommen Leasingnehmer auf leasingtime.de einen Kia Stonic und auf null-leasing.de gibt es zu ganz ähnlichen Konditionen den Renault Captur. Um Abnehmer buhlt in dieser Fahrzeugklasse aber auch der neue VW Taigo, der im Sixt Neuwagen Black Leasing Special auf sixt-neuwagen.de für 189 Euro monatlich zu haben ist.

Lieber Kombi statt SUV? Hier ist die Auswahl an Lagerfahrzeugen zu günstigen Konditionen aktuell besonders hoch. Zu den Top-Schnäppchen zählen Opel Astra Sports Tourer, Fiat Tipo, Hyundai i30 CW und Renault Mégane Grandtour, die als Tageszulassungen schon für unter 200 Euro zu haben sind. Noch günstiger ist das Black Leasing Week Angebot von leasingmarkt.de für den Renault Talisman Grandtour, der mit einer Laufzeit von 24 Monaten bei einer jährlichen Laufleistung von 10.000 km schon  ab 139 Euro monatlicher Leasingrate als Neuwagen bestellbar ist.

Nicht mehr ganz so günstig wie noch vor einigen Monaten sind die Kombis aus dem VW Konzern zu bekommen. Soll es ein Neuwagen sein, starten die Angebote für den Seat Leon ST 1.5 TSI auf leasingmarkt.de bei 231 Euro monatlich mit einer jährlichen Laufleistung von 10.000 km über 36 Monate. Kaum teurer ist der VW Golf VIII Variant, der auf  leasingmarkt.de ab 236,67 Euro zu haben ist – allerdings mit 60 Monaten Leasinglaufzeit. Plattformbruder Skoda Octavia startet als Combi erst bei 298 Euro monatlicher Leasingrate.

Sie wollen Leistung zu günstigen Konditionen? Den VW Golf GTI gibt es bei leasingmarkt.de als Bestellfahrzeug ab 256 Euro monatlich. Preislich steht er damit in direkter Konkurrenz zum 280 PS starken Ford Focus ST, der als Lagerfahrzeug zu Konditionen  ab 279 Euro zu haben ist. Noch mehr Leistung gibt es ebenfalls auf leasingmarkt.de mit dem Cupra Leon VZ 2.0 TSI ab 309 Euro. Der Skoda Octavia Combi startet als 245 PS starker Combi RS bei null-leasing.de ab 318 Euro. Allerdings sei hier mit einer Lieferzeit von 8 Monaten zu rechnen.

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Karl Lagerfeld hat der Welt Mode, Zitate und viel Besitz hinterlassen. Aus seinem Erbe kommen nun drei Rolls-Royce in ...mehr
Nichts hält ewig. Das gilt auch für Benzin und Diesel. Diese Daten und Fakten sollten Sie kennen.mehr
Bei der 78. Auflage der Motorradmesse EICMA 2021 stellen Aprilia, Kawasaki, Yamaha und Co. in Mailand vom 25. bis zum 28.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.