Bonuszahlungen der Autobauer 2018

VW Amarok Produktion Werk Hannover 2012
Bild 1 von 1

VW Amarok Produktion Werk Hannover 2012

 © Volkswagen
21.03.2018 - 17:59 Uhr von Uli Baumann

Viele Automobilhersteller beteiligen ihre Mitarbeiter am Unternehmenserfolg mit sogenannten Ergebnisbeteiligungen. Audi zahlt 4.770 Euro für 2017, bei Porsche gibt es fast 10.000 Euro.

Audi beteiligt seine Mitarbeiter erneut am Unternehmenserfolg. Für das Geschäftsjahr 2017 erhalten Facharbeiter der Audi AG eine Ergebnisbeteiligung von 4.770 Euro. Im Vorjahr lag der Betrag für diese Mitarbeitergruppe bei 3.150 Euro. Ausbezahlt wird dieser Betrag an die rund 60.000 anspruchsberechtigten Tarifmitarbeiter in Deutschland an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm mit dem Mai-Entgelt. In ihrer aktuellen Form gibt es die Audi-Ergebnisbeteiligung seit 2011.

Die Volkswagen AG schüttet eine um einen Anerkennungsbetrag ergänzte Erfolgsbeteiligung in Höhe von insgesamt 4.100 Euro brutto an seine Tarifmitarbeiter aus. Ein Abschlag in Höhe von 1.621 Euro brutto wurde bereits Ende November 2017 gezahlt. Dieser Erfolgsbeteiligung liegt eine tarifvertraglich vereinbarte zweijährige Berechnung zugrunde.

Bei Porsche ist die Sonder- und Jubiläumszahlung besonders hoch. Nach dem erfolgreichsten Jahr in der Unternehmensgeschichte erhalten die Beschäftigten eine Sonderzahlung von 9.300 Euro, davon sind 700 ein Sonderbeitrag zur Altersvorsorge. Zusätzlich gibt es noch für jeden Porsche-Mitarbeiter 356 Euro. Damit feiern die Zuffenhausener das 70-Jahr-Jubiläum mit dem ersten Serienmodell 356. Die Sonderzahlung für das Jahr 2017 wird an rund 23.000 Mitarbeiter der Porsche AG ausgezahlt, angepasst an die individuelle Arbeitszeit und die Firmenzugehörigkeit.

Auch die BMW-Werker erhalten für ein gutes Geschäftsjahr eine hohe Prämie. Die fällt für 2017 mit 9.455 Euro deutlich höher aus, als im Jahr davor. Zirka 950 Euro gehen davon in die Altersvorsorge.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Wie vor 50 Jahren versammelte Opel einige GT auf dem Hockenheimring. zum Jubiläum war manches anders als bei der ...mehr
Fernando Alonso will erst im Oktober eine Entscheidung über seine Zukunft treffen. Sein Umfeld glaubt, dass er 2019 ...mehr
Als erster deutscher Autohersteller bietet Porsche künftig keine Diesel-Motoren in ihren Sportwagen mehr an. Gegenüber ...mehr
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Im August sind unserem Erlkönigjäger satte 20 Prototypen vor die Linse gefahren. Der Schwerpunkt der erwischten Modelle liegt eindeutig auf sportlichen Modellen deutscher Hersteller.mehr
Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich eine neue Staatslimousine entwickeln lassen, auf der Moskau Motor Show wurde jetzt mit dem Aurus Senat die Zivilversion für ...mehr
E-Mobilität
Umfrage: Wissen über E-Mobilität gering
Das Energieunternehmen Eon hat in einer Umfrage ermittelt: Die Deutschen wissen wenig über E-Mobilität und schätzen deren Möglichkeiten und Kapazitäten zu niedrig ein. mehr