Cummins Brennstoffzellen-Truck

Cummins Brennstoffzellen-Lkw
Bild 1 von 1

Cummins Brennstoffzellen-Lkw

 © Cummins

Cummins ist eigentlich ein Diesel-Spezialist. Jetzt haben die Amerikaner ein skalierbares Brennstoffzellenantriebskonzept für Zugmaschinen vorgestellt.

Die zur Demonstration aufgebaute dreiachsige Zugmaschine trägt eine 90 kW starke Brennstoffzelle, die in Stufen von 30 oder 45 kW ausgebaut werden kann. Maximal sind 180 kW möglich. Beim Energiepuffer setzt Cummins auf eine 100 kWh große Lithum-Ionen-Batterie, die eine Reichweite von 240 bis 400 Kilometer – je nach Einsatzzweck – ermöglichen soll. Für noch größere Stecken können zusätzliche Wasserstofftanks verbaut werden. gezeigt wurde der Prototyp erstmals auf der North America Commercial Vehicle Show in Atlanta.

Keine Abkehr vom Diesel

Cummins betont, dass der komplette Antriebsstrang eine Eigenentwicklung sei, wobei angemerkt werden muss, dass die Amerikaner erst unlängst den Wasserstoffspezialisten Hydrogenics gekauft hat und mit Hyundai eine Kooperation zum Thema Brennstoffzellentechnologie eingegangen ist.

Bereits 2017 hatte Cummins eine Zugmaschine mit batterieelektrischem Antrieb vorgestellt. Bekannt ist Cummins vor allem für seine Diesel-Aggregate, man wolle sich aber künftig breiter aufstellen, ohne den Diesel zu vernachlässigen.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Mercedes stellt eine besonders noble Maybach-Version des größten Mercedes-SUV vor: Der Mercedes-Maybach GLS 600 4Matic ...mehr
Fluchtwagen-Fahrer sind meist ungemütliche Gesellen. Auf ihre Autos muss das allerdings nicht unbedingt zutreffen.mehr
Die wohl bedeutendste Sammlung klassischer Maseratis gehört nicht Maserati selbst, sondern der Familie Panini (ja, die ...mehr
Anzeige