Fahrverbote, TÜV, E-Auto-Steuer: Das ändert sich 2019

Auch 2019 wird sich in Sachen Abgasmessung und -bewertung wieder einiges tun. Wir haben alle wichtigen Änderungen, die im nächsten Jahr auf Autofahrer zukommen, zusammengefasst! 
Bild 1 von 29

Auch 2019 wird sich in Sachen Abgasmessung und -bewertung wieder einiges tun. Wir haben alle wichtigen Änderungen, die im nächsten Jahr auf Autofahrer zukommen, zusammengefasst! 

© Bosch
31.01.2019 - 08:15 Uhr von Holger Wittich

Mit dem neuen Jahr treten neue Regeln und Vorschriften für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Kraft. Hier eine ständig aktualisierte Übersicht zu TÜV, Fahrverboten, Dienstwagen-Steuer und Kfz-Versicherung.

Das ändert sich 2019 für Autofahrer

  1. Online Erstzulassungen

    Im Laufe des Jahres soll die Zulassungen von Kraftfahrzeugen online möglich sein. Abmeldungen und Wiederzulassungen sind derzeit bereits unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Nach der neuen Verordnung sollen nun auch Erstzulassung, Umschreibungen und Adressänderungen möglich sein. Die Regelung soll nach Zustimmung von Bundesrat und Bundestag im Laufe des Jahres in Kraft treten. Nutzer benötigen dann für den Online-Service einen Personalausweis mit Online-Funktion.

  2. HU-Plakette

    Fahrzeuge mit einer orangefarbenen TÜV-Plakette müssen in diesem Jahr zur Hauptuntersuchung. Eine Überziehung des HU-Termins ist nur bis zu zwei Monaten möglich. Danach wird bei einer Kontrolle ein Bußgeld in Höhe von mindestens 15 Euro fällig. Die dann anstehende Fahrzeuguntersuchung wird genauer durchgeführt und kostet 20 Prozent mehr als eine reguläre HU. Sie erhalten bei erfolgreicher Hauptuntersuchung (HU) eine gelbe Plakette.

  3. 1. Februar 2019 – Fahrverbote in Frankfurt

    Voraussichtlich innerhalb der derzeitigen Umweltzone gilt ein Fahrverbot für Diesel-Autos mit der Abgasnorm Euro 4 oder schlechter. Das Fahrverbot gilt auch für Benziner mit Euro 1 und Euro 2.

  4. 1. Juli 2019 – Warnsignale für E-Autos

    Nach der EU-Verordnung 540/2014 müssen neu zugelassene Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge ein akustisches Warnsignal haben. Das Acoustic Vehicle Alerting System, kurz AVAS, ertönt bis zu einem Tempo von 20 km/h und beim Rückwärtsfahren. Es soll die Sicherheit von Fußgängern, Sehbehinderten und Radfahrern erhöhen.

    Genau zwei Jahre später gilt die in Artikel 8 festgehaltene Regel für alle neuen Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

  5. 1. September 2019: Fahrverbot in Frankfurt

    Das Diesel-Fahrverbot wird auf Fahrzeuge der Euro 5-Norm ausgedehnt.

  6. 1. September 2019 – RDE-Tests

    Zum WLTP-Prüfverfahren gesellt sich zum Stichtag für Neufahrzeuge ein Real-Test auf der Straße hinzu. Dieser RDE-Test (Real Driving Emissions) misst mithilfe eines PEMS-Messgerätes (Portable Emission Measurement System, zu deutsch: Tragbares Emissions-Messungssystem) unter realistischen Bedingungen Schadstoffe wie Stickoxide (NOx). Dieses Messverfahren nutzt auto motor und sport bereits seit Jahren zu Ermittlung der NOx-Emissionen der Testfahrzeuge.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Fast alle der 13 getesteten Selbstzünder unterschreiten den Prüfstands-Grenzwert deutlich. Dabei schneiden nicht nur ...mehr
Was ist der Ford Capri nun? Ein junger Wilder, ein deutscher Mustang oder der Manta von Ford? Vor 50 Jahren hat Ford ...mehr
Erst Carlos Sainz, dann Lando Norris: McLaren mischte an den ersten beiden Testtagen von Barcelona ganz vorne mit.mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Dass Winterreifen Pflicht sind oder Autofahrer in der kalten Jahreszeit ihre Fahrweise anpassen sollten, weiß mittlerweile jeder. Doch es gibt noch einiges mehr zu beachten. Hier ...mehr
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein Sammler hat den Bus gekauft und will ihn restaurieren. Doch das ...mehr
E-Mobilität
Zellhersteller droht Volkswagen mit Lieferstopp
Volkswagen hat wieder Ärger mit seinen Zelllieferanten. Grund sind die VW-Pläne, eine eigene Zellfertigung aufzubauen.mehr