Die beliebtesten Integrierten über 80.000 Euro

Niesmann + Bischoff Arto
Bild 1 von 16

Niesmann + Bischoff Arto

© promobil
13.01.2018 - 19:54 Uhr von Dominic Vierneisel

2018 verdrängt der Niesmann + Bischoff Arto den Hersteller Carthago auf Platz zwei. Bei denen wiederum der Chic E-Line beliebter geworden ist, als der Gewinner vom vergangenen Jahr, der Chic C-Line.

Die Kategorie Integrierte über 80.000 Euro wurde ordentlich durchgemischt. Niesmann + Bischoff schafft es 2018 mit dem Arto und 26,4 Prozent der Stimmen auf Platz eins.

Platz eins vom letzten Jahr, der Carthago Chic C-Line I landet weit abgeschlagen auf Platz vier. Dafür hat es ein anderes Carthago Modell auf Platz zwei geschafft: der Chic E-Line mit 20,2 Prozent. Knappt dahinter: Die neue Hymer B-Klasse Premium Line sichert sich den dritten Platz mit 20,1 Prozent.

Beliebtestes Importmodell unter den Integrierten über 80.000 Euro ist der Adria Sonic Supreme. Die vollständige Top Ten mit doppelt belegtem vierten Platz sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Nach eigenen Angaben ist die Veterama der größte Teilemarkt Europas. Die Kollegen von auto motor und sport haben sich ...mehr
Kennen Sie den Teilhol Tangara? Oder den Hopestar ON 4WD? Wir haben in den Archiven gestöbert und die abgefahrensten ...mehr
Am Montagmorgen haben Ermittler des LKA Hessen und der Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Razzia an zwei ...mehr
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Am Montagmorgen haben Ermittler des LKA Hessen und der Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Razzia an zwei Opel-Standorten durchgeführt. Es wird geprüft, ob der Fahrzeughersteller ...mehr
Kennen Sie den Teilhol Tangara? Oder den Hopestar ON 4WD? Wir haben in den Archiven gestöbert und die abgefahrensten Geländewagen aus über 60 Jahren gesammelt. Bildershow:mehr
E-Mobilität
Strom tanken am Hotel
Stromtankstellen sind im deutschen Hoteliergewerbe noch immer eher selten im Angebot. Eine Umfrage hat ergeben, dass die Hoteliers in Deutschland das ändern möchten.mehr