Vergleich: Mazda 6 Kombi vs SUV CX-5

Entweder ODER Mazda 6 CX-5 Vergleich
Bild 1 von 33

Entweder ODER Mazda 6 CX-5 Vergleich

© ams

Zwei Samurai verschiedener Segmente duellieren sich in dieser Episode. Einer reckt sich in die Höhe, der andere in die Länge – SUV gegen Kombi in der Kaufberatung.

Rein äußerlich haben unsere beiden Testwagen ja einiges gemeinsam. Bei Mazda fast schon obligatorisch: Die Lackierung in Magma-Rot. Das Design beider Fahrzeuge folgt der sogenannten Kodo-Linie mit dem Anspruch schlichte Schönheit zu kreieren, ohne überladen zu wirken. Sagt jedenfalls der Hersteller – für den Kunden bleibt es wie immer eine Frage des Geschmacks. Sollte der 2,2-Liter-Diesel mit 184 PS nicht Ihrem Geschmack entsprechen, wäre das jetzt schlecht, denn den haben beide Kontrahenten unter der Haube. Natürlich gibt es aber auch jede Menge Unterschiede (en detail weiter unten im kompletten Video), und die klamüsern wir jetzt mal heraus.

Das Format

Erklären wir zunächst noch schnell, was Sie hier erwartet. In unserem Format „Entweder ODER“ vergleichen die beiden Redakteure Patrick Lang und Thomas Grau immer zwei Fahrzeuge des selben Herstellers. Wir erheben hier keine Messdaten oder testen nach dem klassischen auto motor und sport-Schema. Hier geht es um eine Kaufberatung und darum herauszufinden, welches der beiden Modelle für Sie das richtige ist. Dabei werfen wir einen Blick in den Konfigurator, checken den Innenraum, das Exterieur und den Kofferraum. Zusätzlich gibt es natürlich Eindrücke vom Fahren in puncto Übersichtlichkeit, Komfort, Sportlichkeit, Assistenzsysteme und so weiter. Je nachdem, welche Kriterien sich jeweils bei den entsprechenden Fahrzeugen anwenden lassen.

Geringe Preisunterschiede

Für den Kunden die initiale Frage auch der Suche nach dem Unterschied: wo liegen die Autos preislich? Da verraten wir gleich mal, dass hier der Riesenunterschied nicht lauert. Unsere Testwagen tragen jeweils die Top-Ausstattungslinie Sports-Line und kosten in dieser Gestalt 39.390 Euro (CX-5) und 39.090 Euro (6 Kombi). Inklusive aller Extras, die in SUV und Kombi stecken, schmälert sich die Differenz noch weiter auf 43.740 Euro für den Langen und 43.480 Euro für den Erhöhten. In der Basis ist der CX-5 allerdings mit 26.990 Euro genau 1.600 Scheine günstiger.

Der SUV mit der großen Diesel-Maschine treibt alle vier Räder an. In den unteren Ausstattungslinien (Prime und Center) gibt es lediglich Frontantrieb. Ein Alleinstellungsmerkmal für den CX-5? Könnte man meinen, ist aber nicht so. Auch den Mazda 6 bekommen Sie auf Wunsch mit Allradantrieb, sofern der 184-PS-Diesel für den Antrieb sorgt. In unserer Paarung allerdings, haben wir auf diese Option verzichtet und so geht die Kraft im Kombi ausschließlich nach vorne.

Schick und wenig dynamisch

Und was macht das Auto mit der gebotenen Kraft? 445 Newtonmeter gibt Mazda an, ab 2.000 Umdrehungen steht die volle Power bereit. Es geht schon flott voran, bei Bedarf auch elastisch, allerdings lesen sich die Werte spektakulärer, als sie sich in Wirklichkeit anfühlen. In Kombination mit der doch etwas indifferenten Lenkung ergibt sich ein wenig dynamischer Gesamteindruck. Dafür geht es im Innenraum bequem und vor allem schick zu. Dafür sorgen gute Sitze, Nappaleder und Echtholz-Dekor in Tateinheit mit hochwertiger Verarbeitung. Dazu kommt, dass die Aufpreis-Politik sehr human gestaltet wurde. So gibt es mit den Sports-Line Plus-Paket beispielsweise Nappalederausstattung, 19-Zöller in Silbergrau, einen dunklen Dachhimmel, Ambientebeleuchtung und diverse Chromelemente für insgesamt 4.140 Euro. Da ist bei anderes Herstellern schon das Leder alleine teurer.

Der CX-5 ist schon mit Blick auf den gebotenen Federungskomfort eher sänftenartig unterwegs, was insgesamt zum Fahrzeugkonzept mit erhöhter Sitzposition und großzügigem Raumgefühl passt. Dafür nickt der SUV beim Bremsen natürlich ein, und neigt sich auch deutlich tiefer in die Kurven als sein Kontrahent. Nachstraffen lässt sich da nichts, denn unterschiedliche Fahrmodi haben wir nicht an Bord. Muss aber auch nicht sein, denn ein Sportler wird aus dem CX-5 in diesem Leben ohnehin nicht mehr. Wenn Sie jetzt gemeinsam mit uns noch mehr ins Detail gehen möchten; erfahren, welche Extras sich lohnen und welche nicht; mehr zu Innenraum, Fahrgefühl und Design erfahren wollen – dann schauen Sie sich doch einfach die komplette Folge Entweder ODER direkt hier an.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die deutschen Neuwagenkäufer wagen bei der Lackierung ihres Neuwagens keine Experimente. Die beliebteste Lackfarbe ist ...mehr
Zweimal BMW, zweimal SUV – Wer taugt mehr: Groß oder Größer? Denn eines ist mal sicher: Klein sind beide Münchener nicht.mehr
Anzeige