Erlkönig Hyundai Veloster

Hyundai arbeitet an der zweiten Generation des Veloster.
Bild 1 von 17

Hyundai arbeitet an der zweiten Generation des Veloster.

© Stefan Baldauf
21.04.2017 - 11:52 Uhr von Uli Baumann

Seit 2011 hat Hyundai den Veloster im Programm, 2018 startet die zweite Generation. Die wurde jetzt als Erlkönig auf Testfahrten in den USA erwischt.

Auch die zweite Generation des Hyundai Veloster hält an dem bekannte Konzept fest. Es bleibt bei der einzigartigen Dreitür-Kombination, dem langezogenen Dach und bei Frontantrieb. Übernommen wird in das neue Model, das ab 2018 angeboten werden soll, auch das zentrale Auspuffendrohr.

Zu den Neuerungen zählt ein geringfügig gestreckter Radstand, der für mehr Platz im Innenraum sorgen soll. Zudem verschieben sich damit die Proportionen. Der Veloster wird gestreckter, flacher und damit dynamischer.

Auf der Antriebsseite dürfte es beim 201 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner bleiben. Dem könnte sich allerdings der neue Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor aus dem Hyundai i30 N beigesellen. Der Veloster würde damit auf gut 250 PS zulegen.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Auf der "Abenteuer und Allrad" 2017 stellen bekannte Hersteller wie Bimobil neue Grundrisse vor, andere präsentieren ...mehr
Der SUV-Boom ist ungebrochen, aber auch der Trend zu immer stärkeren Motoren hält an. Naheliegend, dass viele ...mehr
Vom Lada für 12.000 Euro bis zum Rolls-Royce für eine halbe Million: Bei den teuersten Autos gibt es so manche ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige