Fiat Talento (2018)

Fiat Talento Sportivo
Bild 1 von 22

Fiat Talento Sportivo

© Fiat
09.03.2018 - 11:46 Uhr von Uli Baumann

2016 brachte Fiat mit dem Talento den Nachfolger des Scudo an den Start. Jetzt gibt es den Kleintransporter auf Renault-Plattform auch als Sportmodell.

Der neue Fiat Talento schließt im Angebot von Fiat die Lücke zwischen dem kompakten Fiat Doblò Cargo und dem Großraumtransporter Fiat Ducato. Der Talento folgte dabei auf den Scudo.

Das Vans auch sportlich sein können, zeigt Fiat jetzt mit dem Talento Sportivo, der auf dem verglasten Talento Kombi „Family“ basiert. Optische Erkennungsmerkmale des sportlichen Transporters sind die in Mattschwarz gehaltenen Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, die Schwellerrohre mit eingearbeiteten Trittstufen und die modifizierte Frontschürze, die zusätzlich zur mattschwarzen Lackierung einen roten Zierstreifen aufweist. Darüber hinaus ist durch die Verwendung spezieller Fahrwerksfedern die Karosserie tiefer gelegt, vorne um 28 Millimeter, hinten um 18 Millimeter.

Das Sondermodell ist ausschließlich mit einem 1,6-Liter-Turbodiesel wahlweise mit 125 PS und 320 Nm oder mit 145 PS und 340 Nm zu haben. Die Preise für den Achtsitzer starten bei 39.901 Euro für den kleinen Diesel und ab 41.091 Euro für den großen Selbstzünder.

Fiat Talento als Pritsche, Bus und Kastenwagen

Der Fiat Talento entstand in Zusammenarbeit mit dem Renault-Konzern. Die Franzosen hatten die neue Transportergeneration in Zusammenarbeit mit Opel entwickelt. Entsprechend ist der neue Kleintransporter als Renault Trafic, als Nissan NV300, als Opel Vivaro und eben auch als Fiat Talento zu haben. Um dem Kleintransporter die Fiat-Familienzugehörigkeit anzuerziehen, bekam der Talento ein Gesicht im typischen Fiat-Look auf den Leib geschneidert.

Die Markteinführung des neuen Fiat Talento in Deutschland erfolgte im Juni 2016 geplant. Das Motorenangebot für den Fiat Talento umfasst 1,6-Vierzylinder-Diesel mit einem oder zwei Turboladern. Die Leistungsstufen liegen bei 95 PS für den Single-Turbo sowie bei 125 und 145 PS für die Biturbotriebwerke. Wie seine Schwestermodelle ist der Talento in den Karosserievarianten Kastenwagen, Bus sowie als Pritschenwagen zu haben. Auch finden sich im Angebot zwei verschiedene Karosserielängen und -höhen wieder. Die Preise starten bei 23.430 Euro plus Steuern.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein ...mehr
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis ...mehr
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis 2033 müssen sie in neue EU-Dokumente ausgetauscht werden - ...mehr
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein Sammler hat den Bus gekauft und will ihn restaurieren. Doch das ...mehr
E-Mobilität
Škoda präsentiert in Genf neue E-Studie
Auf dem Genfer Autosalon werden viele Neuheiten präsentiert, darunter auch die Studie Škoda VISION iV.mehr