GAC Motor ändert Namen

GAC GS7
Bild 1 von 18

GAC GS7

© Marcel Sommer
21.04.2017 - 12:34 Uhr von Uli Baumann

Die Guangzhou Automotive Group, oder kurz GAC Motor, will ab 2019 auf dem US-Markt antreten. Und zwar mit Modellen unter dem Markennamen Trumpchi. Dieser steht jetzt zur Disposition.

Noch im Januar 2017 hatte GAC Motor auf der Detroit Motor Show mit dem GS 7 den SUV gezeigt, mit dem die Chinesen 2019 in den US-Markt eintreten wollen. Als Markennamen hatten die Chinesen Trumpchi auserkoren. Dieser leitet sich vom chinesischen Begriff für "legendär" ab und wurde nach Klangfarbe in "Trump" übersetzt. Damit die chinesischen Wurzeln aber weiter sichtbar bleiben, wurde daran noch ein "chi" angehängt - sprich Trumpchi.

Den Chinesen war allerdings nach eigenen Angaben nicht bewusst, dass Donald Trump tatsächlich US-Präsident werden könnte als man den neuen Markennamen absegnete. Jetzt ist Trump US-Präsident und GAC Motor sieht den Markennamen Trumpchi in einem ganz neuen Licht, da Trump im eigenen Land nicht nur Sympathie entgegenschlägt. Auch schon auf der Detroit-Messe hatten sich viele Besucher über den Namen lustig gemacht.

Jetzt soll der Name bis zur Markteinführung noch geändert werden.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Am 22.Februar 2018 entscheidet das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, ob Städte wie Stuttgart, Düsseldorf oder ...mehr
Der chinesische Autobauer Geely hat sich über eine Investmentgesellschaft 9,69 Prozent der Aktien am Autokonzern ...mehr
Bei Mercedes laufen beide Fahrerverträge Ende des Jahres aus. Während sich Valtteri Bottas noch beweisen muss, will ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Anzeige