Hier wird die Sport-Zukunft getestet

... das Pendant ohne Zwangsbeatmung. Als dritter Kandidat könnte
der 6,2-Liter-Achtzylinder im SLK Einzug halten
Bild 1 von 60

... das Pendant ohne Zwangsbeatmung. Als dritter Kandidat könnte der 6,2-Liter-Achtzylinder im SLK Einzug halten

Die Auto-Zukunft sieht sportlich aus, sehr sportlich. Die neuesten Erlkönige bewegen sich nicht nur am Rande der Fahrdynamik auf der Nordschleife, sondern auch klar im oberen Bereich der PS-Skala.

Natürlich sind die deutschen Autohersteller wieder ganz vorne dabei, wenn es um Power geht. Mercedes testet derzeit die AMG-Version des SLK auf der Nordschleife, wobei noch nicht ganz klar ist, welches V8-Herz der kleine Sportler tragen wird. Vermutlich feiert die AMG-Version ihre Premiere auf der IAA.

C-Klasse Coupé mit 550 PS

Ebenfalls mit AMG-Insignien ist die Black Series-Version des Mercedes C-Klasse Coupés unterwegs. Der Straßenrenner wird sich durch eine noch extremere Optik und natürlich durch reichlich Power auszeichnen. Motorseitig dürfte in der Version der 5,5-Liter Twinturbo-V8 mit rund 550 PS in das Coupé Einzug halten.

BMW M6 kommt auf 600 PS Leistung

BMW steuert zu den kräftigen Erlkönigen den M6 sowie die Mini-Versionen Roadster und Coupé bei. Letzterer auch im John Cooper Works-Trimm. Ersterer erhält den 4,4-V8-Biturbo mit rund 600 PS, der auch im kommenden BMW M5 seine Arbeit verrichten wird.
 
Was bei Mercedes AMG und bei BMW die M GmbH ist, trägt bei Audi das Kürzel "S". Der Audi S1 zum Beispiel wird 2012 auf den Markt kommen und darf den aus dem VW Polo GTI bekannten 1,4-Liter-TFSI mit 180 PS sein Eigen nennen.

Audi S6 Avant mit V8-Motor

Auch die Kombiversion des Audi A6 wird als S6 Avant mit dem 4,0-Liter-V8 oder dem neuen 3,0-Liter-V6 TDI auf den Markt kommen. Des Weiteren testet Audi schon die Faceliftversion des kommenden S5 Sportback und auch der IAA-Debütant Audi R8 GT Spyder wird gerade heftig erprobt.
 
Ebenfalls mit von der Partie in Sachen Sport sind in diesem Monat die Erlkönige: Aston Martin Rapide S, Porsche Cayman, Ford Fiesta ST, Toyota Celica und viele weitere Modelle.

Quelle: 2011 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Mercedes ergänzt die S-Klasse um den S 680 Guard 4-Matic, dessen Panzerung der Beschussklasse VR 10 genügt und somit ...mehr
Von der Glashalterung bis zur Schrankerweiterung: promobil-LeserInnen sind besonders kreativ bei der Optimierung des ...mehr
Das H-Kennzeichen für Oldtimer ist beliebt, doch es macht nicht immer Sinn. Das müssen Sie wissen.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.