Hyundai setzt auf Autogas

Maximal schafft es der i40 auf 197 km/h.
Bild 1 von 1

Maximal schafft es der i40 auf 197 km/h.

 © Beate Jeske

Der koreanische Autobauer Hyundai hat eine Autogas-Direkteinspritzung entwickelt, die bei vielen Hyundai-Modelle nachrüstbar ist.

Der Autogas-Antrieb wurde in Zusammenarbeit mit dem LPG-Dienstleister ecoengines speziell für Modelle mit Benzin-Direkteinspritzung entwickelt. Beim Umbau muss lediglich die Benzinhochdruckpumpe ausgetauscht und der LPG-Tank nachgerüstet werden, weitere Modifikationen sind nach Hyundai-Angaben nicht erforderlich. Über einen Schalter kann der Fahrer jederzeit zwischen LPG- und Benzinantrieb wählen. Ist der Flüssiggas-Tank leer, schaltet das System automatisch auf Benzin um.

Autogas-Umbau ab 2.746 Euro

Wer seinen Neuwagen beim Händler gleich auf den alternativen Antrieb umrüsten lässt, profitiert außerdem von der vollen Garantie: Neben der unveränderten Fahrzeuggarantie von fünf Jahren ohne Kilometerbegrenzung wird automatisch eine fünfjährige Garantie für alle LPG-Bauteile sowie mögliche Folgeschäden abgeschlossen.

Die nachrüstbare LPG-Direkteinspritzung ist für Modelle der Baureihen i30, i40, ix35 und Santa Fe ab sofort verfügbar. Die Preise starten bei 2.746 Euro inkl. MwSt. und Garantieversicherung für 5 Jahre (zzgl. Einbau und Montagekosten).

Quelle: 2014 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Egal ob McLaren, Porsche oder Bentley: Da sie zuvor illegal importiert wurden, wurden auf den Philippinen einige ...mehr
Mercedes führt mit dem Actros L ein neues Top-Modell in seiner schweren Baureihe ein. Die L-Version soll besonders ...mehr
Jeder ärgert sich über Mittelspurschleicher. Doch wie reagieren Sie in so einem Fall legal?mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.