IAA 2019: Das sind die Highlights in Frankfurt

BMW gibt auf der IAA einen Ausblick auf den kommenden BMW
4er.
Bild 1 von 49

BMW gibt auf der IAA einen Ausblick auf den kommenden BMW 4er.

© Stefan Baldauf / Guido ten Brink

Die IAA ist eröffnet! Auch wenn in diesem Jahr nicht alle namhaften Hersteller nach Frankfurt gekommen sind, warten zahlreiche wegweisende Neuheuten auf die Besucher.

Bildershow: Die Highlights der IAA 2019>>

Schon vor der Eröffnung der IAA gerät die Automesse in den Fokus: Denn 22 Automarken haben schon recht frühzeitig ihr Kommen abgesagt. Das soll die Messe jedoch nicht schmälern, schließlich sind die wichtigsten Automarken mit ihren Neuheiten in Frankfurt vertreten. Zu den Highlights zählt sicher die Premiere des VW ID.3 – das erste vollelektrische Volumenmodell auf dem neuen Modularen Elektrobaukasten. Ebenfalls elektrisch, ebenfalls VW-Konzern: Porsche präsentiert den 600 PS starken Taycan-Sportwagen mit einer Reichweite von 500 Kilometern im Serientrimm.

Die Modell-Highlights der IAA 2019

Doch die IAA-Neuheiten sind nicht nur auf Strom angewiesen: Land Rover belebt die Tradition neu und zeigt den neuen Defender, BMW verstößt gegen die Tradition und bringt den 1er als Frontantriebsmodell und eine Studie zum neuen 4er mit an den Main und Audi stellt mit dem RS6 Avant und dem RS7 Sportback die 600-PS-Klasse aus. Ingolstadt liefert zudem noch ein kompaktes SUV-Coupé mit dem Namen Q3 Sportback, verpasst dem A1 einen City-SUV-Optik und gibt einen Ausblick auf die selbstfahrende Zukunft. Ganz groß schlägt Hyundai auf. Die Koreaner feiern als Weltpremiere den i10 und den i30 als limitiertes Sportmodell. Außerdem visualisiert eine Studie die Optik der kommenden Elektroautos und ein weiteres Modell zeigt den neuen i40.

Und was macht Mercedes? Die Stuttgarter sind traditionell gut auf der IAA aufgestellt. In diesem Jahr prägt die EQ-Baureihe den Stand. Da ist unter anderem der EQS noch als Studie zu sehen und die Faceliftversionen des Smart EQ Forfour und EQ Fortwo. Auch der EQV fehlt nicht. Konventioneller geht es eher mit dem Mercedes GLE als Coupé zu.

Was wird noch geboten:

Bis zu 15 Besucher gleichzeitig können autonomes Fahren nach Level 5 erleben. Zwei „People Mover“ von ZF fahren um die Halle 10. Auf der Agora-Freifläche gibt es:

  • Drei Offroad-Strecken á 180 Meter für die Mitfahrten im Audi E-Tron, Ford Ranger Raptor, Hyundai Santa Fe und Tucson, Seat Tarraco und Cupra Ateca, Skoda Kodiaq und Karoq sowie VW Touareg, T-Roc und Tiguan
  • E-Bike Parcours: Hier haben Besucher die Möglichkeit die neuesten Modelle bekannter Hersteller zu erproben, darunter BMW, Bosch und Brose
  • Testdrive auf dem Freigelände F10: Bis zu 50 Modelle stehen zum Selberfahren zur Auswahl. Darunter: Ford Mondeo Hybrid und Explorer, Honda CR-V Hybrid, Paragon & Artega Karolino, Renault Zoe, Dacia Duster und Hyundai Kona HEV, Kona EV, Nexo, Ioniq PHEV und Ioniq EV.

Die IAA findet im Wechsel in ungeraden Jahren (2019, 2021, 2023, etc.) mit der IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover statt. Erstmals fand die IAA 1897 im Berliner Hotel Bristol mit acht Motorwagen statt. Erst 1951 zog sie in die Messehallen von Frankfurt ein und lockte damals 570.00 Besucher an. 2007 verbuchte der VDA dann den Rekord von fast einer Million Besuchern. Im Krisenjahr 2009 waren auf der IAA die Besucherzahlen (rund 850.000 Gäste) wieder rückläufig, auch die Ausstellungsfläche schrumpfte von 229.000 auf 185.000 Quadratmeter.

Die deutschen Automobilhersteller präsentieren sich auf der größten deutschen Automesse in einem opulenten Rahmen und belegen teilweise komplette Messehallen, um ihren IAA-Neuheiten eine große Showbühne zu bereiten.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die Top 10 sind weiter VW-Konzern dominiert. Nach vorne drängen aber Kleinwagen und SUV und auch der Dacia Duster ist ...mehr
Auf der IAA stehen viele E-Autos – das war schon öfter so. Aber dieses Jahr sind etliche dabei, die man bereits ...mehr
Der AI:Trail Quattro zeigt, wie sich Audi einen Offroader in der E-Auto-Zukunft vorstellt: Konsequent auf diesen Zweck ...mehr
Anzeige