Lotus Elise Sprint 220

Lotus hat die Elise überarbeitet und bietet den Zweisitzer
...
Bild 1 von 11

Lotus hat die Elise überarbeitet und bietet den Zweisitzer ...

© Lotus
17.03.2017 - 11:30 Uhr von Uli Baumann

Mit weniger Gewicht will Lotus der Elise noch mehr Lotus-Spirit einhauchen. Im Lotus Elise Sprint wurde das Trockengewicht auf 798 kg gedrückt.

Lotus hat die Elise runderneuert. Neben einem modifizierten Styling setzt der neue Zweisitzer vor allem auf weniger Gewicht. Im Vergleich zum Vorgängermodell bringt die Sprint-Edition der Lotus Elise 41 kg weniger auf die Waage und bleibt mit einem Trockengewicht von 798 kg unter der magischen 800-kg-Grenze.

Zu den Leichtbaukomponenten der Elise Sprint zählen unter anderem eine Lithium-Ionen-Batterie, mit der 9 kg eingespart werden, 6 kg leichtere Carbon-Sportsitze sowie neue 5 kg leichtere Räder aus geschmiedetem Aluminium. Die vordere Abdeckung, die Überrollbügelabdeckung und die Motorhaube sind aus Carbon und die Heckscheibe aus Polycarbonat gefertigt, was das Gewicht um weitere 6 kg senkt. Die neu gezeichnete Frontschürze spart 8,7 kg. Die neu gestaltete Querträgerblende am Heck verfügt über zwei statt vier Heckleuchten und nimmt die Rückfahr- und Nebelschlussleuchten mit auf. Dadurch werden weitere 0,3 kg gespart und das Heckdesign wirkt eindrücklicher und breiter. Ab Mai Ab Mai dieses Jahres sind zudem 4 kg leichtere, zweiteilige Bremsscheiben sowie Einstiegsleisten aus Carbon (0,8 kg) optional verfügbar.

Weiter zwei Motorvarianten im Angebot

Auch der Innenraum wurde komplett überarbeitet, wobei die leichtgewichtige offene Schaltmechanik einen besonderen Blickfang darstellt. Die Mittelkonsole wurde vom Exige übernommen. Die Instrumente haben neue Grafiken erhalten, aufgefrischt wurde auch das Entertainmentangebot.

Die Elise ist mit 1,6-Liter-Saugmotor oder 1,8-Liter-Kompressormotor als Elise Sprint und Elise Sprint 220 verfügbar. Der Saugmotor kommt auf 136 PS und 160 Nm, der Kompressormotor auf 220 PS und 250 Nm. Die Sprint-Version soll in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 spurten können, die Sprint 220-Variante benötigt nur 4,5 Sekunden.

Bestellt werden können die neuen Elise-Sprint-Modelle ab sofort, ausgeliefert werden sie ab April 2017. Der Grundpreis für den Lotus Elise Sprint liegt bei 47.300 Euro, die Elise Sprint 220 kostet wenigstens 56.300 Euro. Der neu Lotus Elise Cup 250 feiert im Mai 2017 Premiere und wird zu einem Listenpreis von 62.600 Euro angeboten. Auch hier kann ab sofort bestellt werden.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Artikel
Porsche Macan, VW Tiguan, Ford S-Max – die kennen wir alle. Aber was sind das für komische Zeichen auf dem Heck? Oh!mehr
Schwache Nachfrage, Strategiewechsel, neues Konzept – es gibt verschiedene Gründe warum Automodelle eingestellt werden.mehr
Da sitzt ein Kasper auf dem Beifahrer-Sitz: Jeder kann lustige Geschichten aus der Fahrschule erzählen. Wir haben die ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige