Neue Hotelkette b´mine

Schöne Aussichten: b´mine ist der Name eines neuen Hotels, das
Ende 2019 in Düsseldorf eröffnet. Einige Zimmer haben einen
Parkplatz auf dem Balkon.
Bild 1 von 30

Schöne Aussichten: b´mine ist der Name eines neuen Hotels, das Ende 2019 in Düsseldorf eröffnet. Einige Zimmer haben einen Parkplatz auf dem Balkon.

© b´mine
14.06.2018 - 14:52 Uhr von Bernd Conrad

Im Spätsommer 2019 kann man in Düsseldorf sein Auto (fast) mit in das Hotelzimmer nehmen. Die neue Kette b´mine stellt ihr neues Konzept mit Parkplatz auf dem Balkon vor.

Im Spätsommer 2019 soll in Düsseldorf ein neues Hotel eröffnet werden. Das ist soweit nicht unbedingt berichtenswert, schon gar nicht auf einer Seite wie dieser. Interessant wird es aber, wenn man die spezielle Ausrichtung der Herberge in Augenschein nimmt.

Das b´mine Hotel in Düsseldorf wird das erste von zehn geplanten Häusern, in denen die Gäste ihr Auto (fast) mit ins Zimmer nehmen können. 26 der insgesamt 202 im neuen Gebäudekomplex geplanten Gästezimmer werden mit einer privaten CarLoggia, einem Balkon für das Auto, ausgestattet.

Das Auto fährt im Lift nach oben

Buchung und Check-in sollen komplett digital erfolgen. Schon bei der Ankunft vor Ort kennt man also seine Zimmernummer. Leuchtstreifen auf dem Boden vor dem Hotel weisen dem Autofahrer den Weg zu dem für ihn geeigneten Autoaufzug. Dort wird das Auto gestoppt und man bleibt sitzen. Fahrzeug und Passagiere werden vom CarLift angehoben und in die entsprechende Etage gebracht, wo direkt die Loggia vor dem entsprechenden Zimmer angesteuert wird.

Autofans können also vom Hotelzimmer die Aussicht auf ihren fahrenden Untersatz genießen. Aber auch aus rein pragmatischen Gründen kann die Wahl auf eines der Zimmer mit CarLoggia fallen. Die Suche nach einem Parkplatz entfällt, außerdem ist der Weg zum geparkten Auto maximal kurz. Man muss das eigene Auto am nächsten Tag also nicht suchen und ist vom Wetter unabhängig. Außerdem können Elektroautos direkt am Zimmer geladen werden, eine freie Ladesäule ist mit der Zimmerbuchung also garantiert. Auch der Check-out kann vollständig digital erledigt werden, so dass man aus dem Zimmer direkt ins Auto steigen kann. Der Aufzug fährt ins Erdgeschoss und die Fahrt kann losgehen.

Das zweite Hotel folgt Ende 2020

Im gesamten Gebäude soll Breitband-Internet und eine höchstmögliche Mobilfunkabdeckung garantiert werden. Damit lassen sich auch alle Hotelservices über das Smartphone mit einem digitalen Chatbot abwickeln. Personal für den persönlichen Kontakt soll aber weiterhin vor Ort sein.

Der zweite Standort für ein b´mine Hotel ist die Finanzmetropole Frankfurt am Main. Hier plant man die Eröffnung Ende 2020, auch hier sollen Autoaufzüge für den feinen Unterschied zu anderen Hotels sorgen.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Juli 2018 die geringsten ...mehr
Knaus hat alle CUV der Marke komplett überarbeitet: Innen wie auch außen erhalten Knaus Boxstar und Weinsberg Caratour ...mehr
Kurz bevor am 1. September 2018 die neue Verbrauchsnorm WLTP Pflicht wird, lassen einige Hersteller und Händler Autos ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Entlang traumhafter Landschaften und atemberaubender Aussichten zu fahren, ist ein wunderbares Erlebnis. Dieses finden Autofahrer aber nicht auf irgendeiner Autobahn in ...mehr
Sommerzeit ist Sportwagenzeit! Die Modelle sind zwar als Neuwagen für den Normalbürger nicht zu finanzieren, doch gute Gebrauchte kosten deutlich weniger und sind schnell im ...mehr
E-Mobilität
E-Innovationen kommen aus China und den USA
Eine neue Studie hat untersucht, aus welchen Ländern die meisten elektromobilen Innovationen kommen.mehr