Neue Hotelkette b´mine

Schöne Aussichten: b´mine ist der Name eines neuen Hotels, das
Ende 2019 in Düsseldorf eröffnet. Einige Zimmer haben einen
Parkplatz auf dem Balkon.
Bild 1 von 30

Schöne Aussichten: b´mine ist der Name eines neuen Hotels, das Ende 2019 in Düsseldorf eröffnet. Einige Zimmer haben einen Parkplatz auf dem Balkon.

© b´mine
14.06.2018 - 14:52 Uhr von Bernd Conrad

Im Spätsommer 2019 kann man in Düsseldorf sein Auto (fast) mit in das Hotelzimmer nehmen. Die neue Kette b´mine stellt ihr neues Konzept mit Parkplatz auf dem Balkon vor.

Im Spätsommer 2019 soll in Düsseldorf ein neues Hotel eröffnet werden. Das ist soweit nicht unbedingt berichtenswert, schon gar nicht auf einer Seite wie dieser. Interessant wird es aber, wenn man die spezielle Ausrichtung der Herberge in Augenschein nimmt.

Das b´mine Hotel in Düsseldorf wird das erste von zehn geplanten Häusern, in denen die Gäste ihr Auto (fast) mit ins Zimmer nehmen können. 26 der insgesamt 202 im neuen Gebäudekomplex geplanten Gästezimmer werden mit einer privaten CarLoggia, einem Balkon für das Auto, ausgestattet.

Das Auto fährt im Lift nach oben

Buchung und Check-in sollen komplett digital erfolgen. Schon bei der Ankunft vor Ort kennt man also seine Zimmernummer. Leuchtstreifen auf dem Boden vor dem Hotel weisen dem Autofahrer den Weg zu dem für ihn geeigneten Autoaufzug. Dort wird das Auto gestoppt und man bleibt sitzen. Fahrzeug und Passagiere werden vom CarLift angehoben und in die entsprechende Etage gebracht, wo direkt die Loggia vor dem entsprechenden Zimmer angesteuert wird.

Autofans können also vom Hotelzimmer die Aussicht auf ihren fahrenden Untersatz genießen. Aber auch aus rein pragmatischen Gründen kann die Wahl auf eines der Zimmer mit CarLoggia fallen. Die Suche nach einem Parkplatz entfällt, außerdem ist der Weg zum geparkten Auto maximal kurz. Man muss das eigene Auto am nächsten Tag also nicht suchen und ist vom Wetter unabhängig. Außerdem können Elektroautos direkt am Zimmer geladen werden, eine freie Ladesäule ist mit der Zimmerbuchung also garantiert. Auch der Check-out kann vollständig digital erledigt werden, so dass man aus dem Zimmer direkt ins Auto steigen kann. Der Aufzug fährt ins Erdgeschoss und die Fahrt kann losgehen.

Das zweite Hotel folgt Ende 2020

Im gesamten Gebäude soll Breitband-Internet und eine höchstmögliche Mobilfunkabdeckung garantiert werden. Damit lassen sich auch alle Hotelservices über das Smartphone mit einem digitalen Chatbot abwickeln. Personal für den persönlichen Kontakt soll aber weiterhin vor Ort sein.

Der zweite Standort für ein b´mine Hotel ist die Finanzmetropole Frankfurt am Main. Hier plant man die Eröffnung Ende 2020, auch hier sollen Autoaufzüge für den feinen Unterschied zu anderen Hotels sorgen.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Die Oldtimer Galerie versteigert am 20.10.2018 in Toffen 95 Autos, Motorräder, Vespas und einen Traktor. Sehen Sie ...mehr
Der Iran ist nicht gerade als Hochburg des Automobilbaus bekannt, auch in Sachen Supersportwagen konnten die Iraner ...mehr
Volkswagen baut mit seinen Händlern das Vertriebsmodell um. Im April 2020 soll es losgehen. 5.400 Händler- und ...mehr
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Am Montagmorgen haben Ermittler des LKA Hessen und der Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Razzia an zwei Opel-Standorten durchgeführt. Es wird geprüft, ob der Fahrzeughersteller ...mehr
Kennen Sie den Teilhol Tangara? Oder den Hopestar ON 4WD? Wir haben in den Archiven gestöbert und die abgefahrensten Geländewagen aus über 60 Jahren gesammelt. Bildershow:mehr
E-Mobilität
Zwischenstand: Renault verkauft 4.500 E-Fahrzeuge
Der französische Autobauer Renault hält am E-Auto-Markt in Deutschland rund 15 Prozent.mehr