Neuzulassungen Juli 2018

Platz 47: FORD FOCUS: Das Modell kommt im Juli 2018 auf 2.181
Neuzulassungen.
Bild 1 von 51

Platz 47: FORD FOCUS: Das Modell kommt im Juli 2018 auf 2.181 Neuzulassungen.

© Ford
17.08.2018 - 08:45 Uhr von Uli Baumann

Welche Autos die Deutschen lieben zeigt sich Monat für Monat in den Neuzulassungszahlen. Auch für den Juli haben wir die Top 50 herausgesucht. In den Top 10 rotten sich immer mehr Modelle aus dem VW-Konzern zusammen.

Bildershow: Top 50 im Juli>>

Eine hohe Konzentration von VW-Konzernmodellen an der Spitze der monatlichen Neuzulassungen ist nicht ungewöhnlich. Im Juli 2018 verdichtet sich die VW-Quote aber doch enorm. Der absolute Bestseller bleibt weiter und wenig überraschend der VW Golf. Erneut auf den zweiten Rang konnte sich der VW Passat schieben, der sich mit dem VW Tiguan auf Rang drei die restlichen Podestplätze teilt. Der Polo rutschte von selbigem und landet im Juli auf dem vierten Platz. Aufgerückt ist dagegen das Audi-Duo A4 und A3. Neu in den Top 10 ist der Seat Leon, der sich den siebten Platz sichern konnte. Komplettiert werden die Top 10 im Juli durch den Audi A6 sowie den Skoda Octavia und den Ford Fiesta, der es als einziges Nicht-VW-Konzern-Modell in diesen Kreis schafft.

VW T-Roc mit Zug nach oben

Die C-Klasse von Mercedes wurde mit Platz 11 aus den Top 10 gekegelt, dafür lauert direkt dahinter schon der nächste Volkswagen – der T-Roc, der mit Riesenschritten in der Rangliste vorrückt. Mächtige Sprünge nach vorne haben auch die Mercedes E-Klasse (Rang 19) und der Smart Fortwo (Rang 22) im Juli gemacht.

Stark zeigen sich auch der neue Seat Arona, der sich bereits bis auf Platz 26 vorgearbeitet hat, sowie direkt dahinter der Renault Clio. Dacia bringt mit dem Sandero und dem Duster auf den Plätzen 32 und 34 wieder zwei Modelle in die Top 50-Neuzulassungen. In Schwung zeigen sich auch die Audi-Q-Modelle, stehen doch mit Q2, Q3 und Q5 gleich drei davon in den Top 50. Die zulassungsstärksten BMW-Modelle sind der 2er, der 5er und der 1er. Weit vor diesen steht in der Liste aber der Konzernbruder Mini. Neu in die Top 50 springt der C3 von Citroën. Dafür fallen Modelle wie der Hyundai i20, der Skoda Superb oder der Toyota Yaris aus der Liste raus.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Mercedes legt in den nächsten Monaten jede Menge Neuheiten auf Kiel. Hier die wichtigsten neuen Mercedes-Modelle im ...mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte ...mehr
VW zeigt einmal mehr, was aus dem MQB herauszuholen ist. Auf Basis des südamerikanischen Polo haben die Entwickler ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Leistungs- und Beschleunigungswerte sind für Sportwagen eine harte Währung. Wer sind die besten Sprinter auf 100 km/h? Wir haben die Testdaten der sport auto-Kollegen analysiert ...mehr
Motorenöl-Spezialist „Liqui Moly“ legt auch für das kommende Jahr seinen Girls- und Motorsport-Kalender auf. Ab November wird es beide Kalender im Handel geben. Bildershow:mehr
E-Mobilität
Fünf Jahre Mitsubishi Outlander PHEV
Der Plug-in-Pionier hat immer noch die Nase vorn in Europa.mehr