Neuzulassungen September 2019

Neuzulassungen Logo
Bild 1 von 35

Neuzulassungen Logo

© Hersteller

Im Vorjahr sorgte im September die WLTP-Umstellung bei den Pkw-Neuzulassungen noch für einen dramatischen Absturz. 2019 kommt es so statistisch zu einem enormen Plus.

Im September 2019 wurden 244.622 Personenkraftwagen erstmals mit einem Kennzeichen ausgerüstet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte sich somit ein Plus von 22,2 Prozent. Insgesamt wurden im September 286.602 Kraftfahrzeuge neu zugelassen. Hier liegt der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr bei 17,3 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf summieren sich die Pkw-Neuzulassungen auf 2.740.158 Fahrzeuge, 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Gesamtneuzulassungen münden 3.242.373 Fahrzeuge in ein Plus von 3,6 Prozent.

SUV und Geländewagen bei über 30 Prozent

Mit 21,6 Prozent waren die meisten Neuwagen der Kompaktklasse zuzuordnen (+38,1 %). Die SUVs erreichten nach einer Steigerung um 20,9 Prozent einen Anteil von 21,0 Prozent und waren damit das zweitstärkste Segment vor den Kleinwagen (14,1 %/+0,2 %). Die Sportwagen (1,2 %/+95,4 %) konnten im September die meisten Zugewinne verzeichnen, gefolgt von den Geländewagen (10,3 %/+74,3 %), den Utilities (4,1 %/+52,4 %), den Mini-Vans (2,7 %/+51,8 %), den Großraum-Vans (2,7 %/+20,9 %) und der Mittelklasse (10,2 %/+20,0 %). Die Segmente Minis (6,7 %/-9,4 %), Oberklasse (0,6 %/-6,7 %), Wohnmobile (0,9 %/-6,3 %) und Obere Mittelklasse (3,5 %/-3,4 %) hingegen lagen hinter dem Ergebnis des Vorjahresmonats.

Alternative Antriebe legen zu

Satte 59,9 Prozent der Neuwagen waren mit einem Benzinmotor ausgestattet (146.463/+13,8 %), 29,6 Prozent waren Dieselfahrzeuge (72.519/+23,5 %). Pkw mit alternativen Antriebsarten zeigten zwei- bis dreistellige Zuwachsraten. Elektroautos (5.880/2,4 %) wiesen ein Plus von 149,5 Prozent auf. Fahrzeuge mit Hybridantrieb (18.945/7,7 %) legten um 88,5 Prozent zu, darunter Plug-in-Hybride (3.572/1,5 %) um 51,2 Prozent. Erdgasfahrzeuge (514/0,2 %) wiesen gar ein Plus von 213,4 Prozent auf und Flüssiggasfahrzeuge (293/0,1 %) ein Plus von 99,3 Prozent.

Gebrauchtwagenmarkt im Plus

Zulegen konnte aber auch der Gebrauchtwagenmarkt. Im September wechselten 592.677 Pkw den Halter (+ 2,9 %), insgesamt verzeichnete das KBA 673.978 Kfz-Halterwechsel im September (+ 3,4 %). Im bisherigen Jahresverlauf liegen die Besitzumschreibungen allerdings nur knapp über dem Vorjahresergebnis. Bei den Pkw wechselten 5.471.826 Autos den Besitzer (+ 0,1 %), insgesamt wurden 6.290.982 Fahrzeuge auf einen neuen Halter umgeschrieben (+ 0,2 %).

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Am falschen Ende der Zulassungs-Hitparade finden sich mit Rolls-Royce-, Lotus- oder Infiniti-Modellen die üblichen ...mehr
Der schwäbische Autobauer muss weltweit einige Tausend E-Klasse T-Modelle in die Werkstätten holen, um die ...mehr
Ein Range Rover als Stretch-Limousine, ein VW Golf GTI als Cabrio oder ein KITT-Nachbau: Silverstone Auctions ...mehr
Ähnliche Artikel
#relatedRetrescoArticles {display:none}
Anzeige