Neuzulassungen Spanien 1. Halbjahr 2018

Diesel. Peugeot 5008 1.5 BlueHDi 130 (96 kW) und 5008 2.0
BlueHDi 180 (130 kW) mit 1.499 ccm bzw 1.997 ccm Hubraum erfüllen
Euro 6d-TEMP.
Bild 1 von 50

Diesel. Peugeot 5008 1.5 BlueHDi 130 (96 kW) und 5008 2.0 BlueHDi 180 (130 kW) mit 1.499 ccm bzw 1.997 ccm Hubraum erfüllen Euro 6d-TEMP.

© Hans-Dieter Seufert
10.08.2018 - 11:18 Uhr von Uli Baumann

Der spanische Automarkt tickt etwas anders als der deutsche. Wir haben die Neuzulassungen aus dem 1. Halbjahr 2018 analysiert und daraus die Bestseller extrahiert. Ganz vorne stehen Seat-Modelle, schon auf Rang vier steht ein Dacia.

Bildershow: Spaniens Bestseller>>

Der spanische Neuagenmarkt kennt seit Jahren nur eine Richtung – aufwärts. Auch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 wurden auf der iberischen Halbinsel wieder mehr Autos neu zugelassenen als noch vor einem Jahr. 737.670 Autos erhielten erstmals ein Kennzeichen, was einem plus von 9,9 Prozent entspricht.

Wie fast überall in Europa scheinen die Boomzeiten des Diesel vorbei zu sein. Von noch knapp 50 Prozent Marktanteil im ersten Halbjahr 2017 bleiben nach sechs Monaten in 2018 nur noch 37 Prozent übrig. Die meisten Neuwagenkäufer wechseln zum Benziner. Hier stieg der Anteil von 49,8 auf nun 62,4 Prozent. E-Mobilität ist in Spanien kaum gefragt. 4.344 E-Autos summieren sich nach 6 Monaten zu einem Anteil von 0,6 Prozent.

Spanien ist Seat-Land

Marktführer in Spanien ist Seat mit einem Anteil von 8,5 Prozent. Die zweite Kraft ist VW mit 8,1 Prozent vor Peugeot (7,4 %), Renault (7,2 %), Opel, (6,7 %), Toyota (5,2 %) und Nissan (4,6 %).

Der absolute Bestseller in Spanien im ersten Halbjahr 2018 ist der Seat Leon, der vor seinem Markenbruder Seat Ibiza liegt. Komplettiert wird das Siegertreppchen durch den VW Polo. Schon auf rang vier steht der Dacia Sandero, der damit den VW Golf hinter sich lassen kann. Aufgefüllt werden die Top 10 durch den Nissan Qashqai, den Renault Clio, die Fiat 500-Familie, den Renault Mégane sowie den Opel Corsa.

Deutsches Premium findet erstmals auf Rang 34 mit dem Audi A3 statt. Direkt dahinter stehen der X1 von BMW, der Audi A1 und die Merceds A-Klasse. Auf Rang 45 folgt noch der BMW 1er und auf Platz 47 der Audi Q3. Auch in Spanien ist der neue VW T-Roc bereits in den Top 50 zu finden. Hier steht er zum Halbjahr auf Rang 48.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Mercedes legt in den nächsten Monaten jede Menge Neuheiten auf Kiel. Hier die wichtigsten neuen Mercedes-Modelle im ...mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte ...mehr
VW zeigt einmal mehr, was aus dem MQB herauszuholen ist. Auf Basis des südamerikanischen Polo haben die Entwickler ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Motorenöl-Spezialist „Liqui Moly“ legt auch für das kommende Jahr seinen Girls- und Motorsport-Kalender auf. Ab November wird es beide Kalender im Handel geben. Bildershow:mehr
Kennen Sie den Teilhol Tangara? Oder den Hopestar ON 4WD? Wir haben in den Archiven gestöbert und die abgefahrensten Geländewagen aus über 60 Jahren gesammelt. Bildershow:mehr
E-Mobilität
Fünf Jahre Mitsubishi Outlander PHEV
Der Plug-in-Pionier hat immer noch die Nase vorn in Europa.mehr