Opel Corsa Erlkönig (2019)

Erlkönig Opel Corsa
Bild 1 von 23

Erlkönig Opel Corsa

© Stefan Baldauf
15.04.2019 - 11:50 Uhr von Uli Baumann

Opel arbeitet an der nächsten Generation des Corsa, der auf einer Plattform des französischen Mutterkonzerns PSA entsteht. Beim Gewicht konnten die Rüsselsheimer eigene Akzente setzen: Der neue Corsa wird leichter. Außerdem hat unser Erlkönig-Jäger den Corsa bereits erwischt.

Neuer Opel Corsa? Ja, zwar wurde die 5. Generation des Kleinwagens erst 2014 vorgestellt, der Opel Corsa E war aber nur eine kleine Evolution des Corsa D. Um den Bestseller weiter konkurrenzfähig zu halten, steht für 2019 der große Umbruch mit komplett neuer Plattform an, die auch der Peugeot 208 oder der DS 3 Crossback tragen wird. Dabei handelt es sich um die PSA-Plattform namens CMP (Common Modular Platform). Sie erlaubt eine Gewichtsreduktion um rund 100 Kilo.

Opel Corsa mit neuem Gesicht

Der neue Opel Corsa F kommt als Fünftürer sowie als kleine Stufenhecklimousine für ausgewählte Märkte. Ob auch wieder ein Dreitürer kommt ist noch unsicher. In den Abmessungen wird der Opel ein wenig größer, sein Bruder, der Peugeot 208 wächst um acht Zentimeter. Die Proportionen scheinen erhalten zu bleiben. Auch bleibt es bei kurzen Überhängen. Ansonsten ist vom künftigen Design noch nicht viel zu erkennen. Lediglich die Front gibt LED-Matrix-Scheinwerfer mit oben positionierte Blinkern preis. Wichtig jedoch, auch der Corsa kommt in den Genuss des neuen Opel-Designs.

Dabei steht der „Kompass“ im Vordergrund. Darunter versteht Opel eine horizontale und vertikal Achse, die sich im Marken-Emblem kreuzt. Die kräftige Sicke in der Motorhaube stellt die vertikale Linie dar, die horizontale Achse liegt auf den LED-Tagfahrleuchten der Intellilux-Scheinwerfer. Sie sind in Flügelform ausgeführt. Scheinwerfer, Tagfahrlichter sowie die Kameras sowie die Sensoren für die Assistenzsysteme und das zentrale Opel-Logo werden von einem „Vizor“ umrahmt.

Corsa mit PSA-Motoren und als E-Version

Unter der Haube bedient sich der Corsa aus dem PSA-Aggregate-Regal. Die Turbo-Dreizylinder leisten als Benziner 100, 130 und 150 PS. Die PSA-Diesel mit 1,5 Liter Hubraum kommen auf 100 und 130 PS und werden per SCR-Kat abgasgereinigt. Später könnte auch wieder eine OPC-Variante nachgeschoben werden. Die könnte wie der 208 GTi aus einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbo über 200 PS holen. Auch kommt der Opel Corsa als E-Version mit einem 130 PS starken E-Motor und einem 50-kWh-Akku auf den Markt. Die WLTP-Reichweite soll bei mehr als 300 Kilometer liegen.

Beim Thema Gewicht kommt Opel weiter voran als Peugeot: Im Vergleich zum Vorgänger wiegt der neue Corsa 108 Kilogramm weniger und kommt nun auf nur noch 980 Kilo (leichteste Variante), der aktuell leichteste Peugeot 208 ist gut 90 Kilogramm schwerer. Die Rohkarosserie des Corsa wiegt gegenüber dem Vorgänger rund 40 Kilo weniger und selbst der Dreizylinder-Benziner speckt zum gleichstarken Vierzylinder aus dem aktuellen Modell um zirka 15 Kilo ab. Dazu verwendet Opel noch leichtere Isolationsstoffe. Die Gewichtsreduzierung des 4,06 Meter langen Corsa ermöglichen unter anderem auch hochfeste und ultrahochfeste Leichtbaustähle.

Mit der neuen Generation dürfte der Opel Corsa F dann auch von den aktuellsten Infotainment-, sowie Sicherheits- und Assistenzsystem-Entwicklungen von Peugeot profitieren. Dazu zählen dann Totwinkel- und Müdigkeitsassistent, Tempomat, Keyless-Go, Spurhalte-Assistent, Kollisionsschutz sowie Licht- und Scheibenwischen-Sensoren.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Porsche treibt die Elektrifizierung seiner Sportwagen voran und bietet ab 2022 den Porsche 718 Boxster und 718 Spyder ...mehr
Das neue Modell Ihrer Lieblingsautomarke hat es Ihnen angetan – doch Ihr Geldbeutel lässt nur einen Gebrauchtwagen zu?mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Am falschen Ende der Zulassungsstatistik befinden sich vor allem Exoten und Elektroautos. Aber auch Modelle von VW, BMW und Mercedes sind dabei – und Autos, die eigentlich den ...mehr
Wer sich die automobilen Neuheiten auf Märkten wie den USA, Südamerika, China und Japan anschaut, denkt sich bisweilen: Schade, dass es den nicht bei uns gibt. Wir zeigen 10 ...mehr
E-Mobilität
Energie-Alternative Natrium-Ionen-Batterien
Forscher arbeiten an einer Alternative zu den gängigen Lithium-Ionen-Batterien für die Elektroautos der Zukunft.mehr