Opel Corsa GSi (2018)

In 8,9 Sekunden beschleunigt der neue Opel Corsa GSi von null
auf 100 km/h.
Bild 1 von 3

In 8,9 Sekunden beschleunigt der neue Opel Corsa GSi von null auf 100 km/h.

© Opel
09.08.2018 - 14:43 Uhr von Holger Wittich

Opel pflegt seine GSi-Tradition weiter und bringt jetzt nach dem Insignia GSi auch den kleinen Corsa im GSi-Trimm an den Start. Ab sofort der der 150 PS starke kleinwagen zu Preisen ab 19.960 Euro bestellt werden.

Um den Opel Corsa zum Corsa GSI zu adeln, bekam der Kleinwagen das auf der Nürburgringnordschleife abgestimmte Sportfahrwerk aus dem OPC samt Lenkung und signalroten Bremssätteln, die hinter 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen mit 215/45er Reifen sitzen. Optional stecken für 750 Euro Aufpreis in den Radläufen 18 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 215/40er Reifen.

Aber auch optisch darf der Dreitürer dick auftragen. Er trägt große Lufteinlässe in der Frontschürze, eine stark ausgeformte Motorhaube, einen prominenten Heckspoiler sowie präzise modellierte Seitenschwellerverkleidungen.

Corsa GSi mit sportlicher Optik

Im Corsa GSi-Gesicht blickt man in einen großen Wabengrill und vom zentralen Opel-Blitz ausgehende Spangen sowie Außenspiegelgehäuse in Carbon-Rennoptik. Die großen chromumrandeten Designelemente, die durch horizontal über die Front verlaufende schwarze Querstreben optisch verbunden sind, sowie die ebenfalls schwarze Querleiste in der Motorhaube unterstützen den sportlichen Eindruck. Am Heck sorgt der markante Heckspoiler an der Dachkante für zusätzlichen Abtrieb; das sportliche Chromendrohr wird von einer neu gezeichneten Heckschürzenlippe in Wagenfarbe umrahmt.

Aber auch der Innenraum des Corsa wurde auf GSi gebürstet. Die Piloten nehmen optional auf Recaro-Performancesitzen Platz (Aufpreis: 2.060 Euro), der Pilot greift in ein Sportlederlenkrad, Gänge werden per Lederschaltknauf eingelegt, die Füße tanzen auf Aluminium-Sportpedalen.

GSI-Corsa mit 150 PS ab 19.960 Euro

Dabei muss auch der Sportfahrer nicht auf Konnektivität verzichten: Auf Wunsch ist das Opel-Infotainment-System IntelliLink mit an Bord – und damit die Smartphone-Welt von Apple iOS- und Android-Geräten. Hier liegen die Aufpreise zwischen 350 und 850 Euro.

Allerdings übernimmt der Opel Corsa GSI nicht die Rolle des leistungsstärksten Topmodells, denn der Corsa OPC mit 207 PS starkem 1,6-Liter-Turbo (ab 24.930 Euro) bleibt weiterhin im Programm. Im GSi setzt Opel stattdessen den 1,4-Liter-Turbo mit 150 PS und 220 Nm aus dem ebenfalls weiterhin angebotenen Corsa S (ab 18.740 Euro) ein, der in 8,9 Sekunden auf Tempo 100 sprintet und eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h erreicht. Der Normverbrauch soll bei 6,2 bis 6,4 Liter liegen. Bestellbar ist der Corsa GSi ab sofort zu Preisen ab 19.960 Euro.

Quelle: 2018 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Welche Autos die Deutschen lieben zeigt sich Monat für Monat in den Neuzulassungszahlen. Auch für den Juli haben wir ...mehr
Der Händler ist auch heute noch wichtigste Schnittstelle zwischen Hersteller und Endkunde. promobil hat hinter die ...mehr
Nach der Studie California XXL im Vorjahr zeigt VW 2018 auf dem Caravan Salon Düsseldorf einen ersten serienreifen ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Highlights
Wenn die größten Mähdrescher der Welt zur Arbeit fahren, geht es dem Korn an den Kragen. auto motor und sport zeigt die größten Erntehelfer und wirft einen Blick über den ...mehr
Entlang traumhafter Landschaften und atemberaubender Aussichten zu fahren, ist ein wunderbares Erlebnis. Dieses finden Autofahrer aber nicht auf irgendeiner Autobahn in ...mehr
E-Mobilität
Droht Streetscootern Rückrufaktion?
Auch das als vorbildlich geltende Unternehmen Streetscooter, das die gelben Lieferwagen der Post herstellt, ist nun in den Dunstkreis des Cadmium-Skandals geraten.mehr