Renault Twingo auf dem Genfer Autosalon 2014

Renault zeigt in Genf den neuen Twingo.
Bild 1 von 40

Renault zeigt in Genf den neuen Twingo.

© Renault
14.02.2014 - 00:00 Uhr von Uli Baumann

Die dritte Generation des Twingo wird Renault auf dem Genfer Autosalon vorstellen. Der Kleinwagen basiert auf der gleichen Plattform wie der neue Smart Forfour und übernimmt so auch dessen Heckmotorkonzept.

Renault Twingo als optischer Zweitürer

Die Form des neuen Renault Twingo ist durch die Studien Twin Run und Twin'Z bereits weitestgehend bekannt. Vom ursprünglichen One-Box-Design hat sich der neue Twingo weit entfernt. Jetzt tritt er eher auf seiner Gesamtlänge von 3,60 Meter im Look eines Fiat 500 an. Auffälligstes Merkmal des neuen Renault Twingo: Er sieht zwar aus wie ein Zweitürer, wird aber nur als Viertürer angeboten. Den Effekt erreicht Renault durch versenkte Türgriffe hinten, so dass das Auto optisch wie ein reiner Zweitürer wirkt. Im Cockpit rückt Renault die Instrumente wieder direkt ins Blickfeld des Fahrers.

Neuer Renault Twingo zu Preisen ab knapp über 10.000 Euro

Die eigentliche Revolution des Kleinwagens findet unter dem neuen Blech statt. Als Plattform-Bruder zum kommenden Smart Forfour setzt auch der kleine Franzose künftig auf einen Heckmotor und Hinterradantrieb. Zuhause ist der Motor unter dem Kofferraumboden direkt über der Hinterachse. Das soll mehr Platz im Innenraum schaffen. Wer glaubt, der Platz unter der vorderen Haube stünde dann als Stauraum zur Verfügung sieht sich getäuscht. Hier nehmen die Kühler und andere Bauteile den gesamten Platz ein. Im Heck soll eine umlegbare Rücksitzlehne zusätzlichen Stauraum schaffen. Zudem kann die Beifahrersitzlehne nach vorne umgelegt werden.

Zum Marktstart im Herbst bietet Renault ausschließlich den neuen Dreizylinder-Benziner mit knapp einem Liter Hubraum an, der im NEFZ nur 4,4 Liter auf 100 km verbrauchen soll. Als Leistungsvarianten werden 65 und 90 PS geboten. Später soll noch ein Doppelkupplungsgetriebe folgen. Renault peilt einen Basispreis von knapp über 10.000 Euro an.

Quelle: 2014 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
RM Sotheby's versteigert in vier Auktionen 140 Youngtimer aus einer Sammlung, darunter Sportwagen der 90er und seltene ...mehr
Erst Carlos Sainz, dann Lando Norris: McLaren mischte an den ersten beiden Testtagen von Barcelona ganz vorne mit.mehr
Mercedes gibt seine Favoritenrolle an Ferrari ab. Zum ersten Mal räumt der Titelverteidiger ein, dass sein neues Auto ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Im Rahmen des Genfer Autosalons wird wie jedes Jahr der Preis „ Car of the Year“ von einer internationalen Fachjury vergeben. So auch 2019. Hier die Kandidaten und Nominierten. ...mehr
Dass Winterreifen Pflicht sind oder Autofahrer in der kalten Jahreszeit ihre Fahrweise anpassen sollten, weiß mittlerweile jeder. Doch es gibt noch einiges mehr zu beachten. Hier ...mehr
E-Mobilität
Elektroauto-Absatz in China auf Höhenflug
In China werden immer mehr Elektroautos verkauft. Im Januar näherten sich die Verkaufszahlen der 100.000er Grenze.mehr